Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Naumburg > Stadioneröffnung gegen Dynamo Dresden wird ein Wiedersehen in Zeitz nach 50 Jahren >
Ronny Kratz Ronny Kratz
aktualisiert am 05.08.2019 um 08:33:33

Stadioneröffnung gegen Dynamo Dresden wird ein Wiedersehen in Zeitz nach 50 Jahren


Foto: 1. FC Zeitz
Zeitz (red). Am Freitag, dem 6. September um 17 Uhr kommt kein geringer als Dynamo Dresden zur Stadioneröffnung nach Zeitz. Die Mannschaft aus der 2. Bundesliga ist der Kracher zur Eröffnung des Ernst-Thälmann-Stadions.
„Wir haben auch hier in der Region sehr viele Fans und wollen natürlich immer gerne etwas an die Menschen und Vereine zurückgeben, die im Dynamoland zuhause sind. Als wir die Einladung vom 1. FC Zeitz bekamen, haben wir gern zugesagt und freuen uns nun darauf, hier das Stadion einweihen zu dürfen“, erklärte Dynamos Sportgeschäftsführer Ralf Minge.
Hajo Bartlau der Vorsitzende des 1. FC Zeitz sagte: „Für uns ist das eine Klasse Sache, dass wir gegen Dynamo spielen dürfen. Wir haben darauf gehofft und nun dürfen wir stolz verkünden, dass es geklappt hat. Das wird ein sportliches Highlight für Zeitz, was noch für Jahre Bestand haben wird.“
„Einen ganz besonderen Dank möchten wir an Anja Kühn von Match IQ schicken,“ sagt Sebastian Nicolai, Pressewart im Verein. „Ohne ihr Engagement wäre dieser Termin nicht zustande gekommen. Wir sind glücklich, dass sich Anja für ihre Heimatregion einsetzt und freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Match IQ.“ 
Dynamo Dresden war seit 1969 nicht mehr im Thälmann-Stadion. Vereinschronist Oliver Tille hat für die geplante Sonderveröffentlichung bereits diverse Zahlen und Statistiken herausgesucht. So fand das letzte Punktspiel der beiden Mannschaften am 16. März 1969 in der DDR-Liga Staffel Süd in Zeitz statt – Dresden gewann 3:0. Auch das Vorrundenspiel verloren die Zeitzer 1968 mit 2:0. Wir sind gespannt, wie der Unterschied nach 50 Jahren ausfallen wird. Die Begegnung ist es allemal wert, dass ihr erneut viele Besucher folgen. (Bild: Mannschaftsfoto der Begegnung von 1968 im Rudolf-Harbig Stadion in Dresden)
Der Zweitligist aus der Landeshauptstadt trifft am 6. September in einem Abendspiel (Anstoss 17 Uhr) auf die Landesklassevertretung des 1. FC Zeitz. Dies ist aufgrund des Länderspielwochenendes möglich. Nach über sechsjähriger Bauzeit wird das Ernst-Thälmann-Stadion vom 6. bis 8. September wieder seiner ursprünglichen Nutzung und zugleich dem 1. FC Zeitz sowie der SG Chemie Zeitz übergeben. Beide Vereine bereiten in Zusammenarbeit mit der Stadt verschiedene Veranstaltungen an diesem Wochenende vor. So wird Sonntag, der 8. September etwa als Familiensonntag gestaltet. Der 1. FC sowie die SG Chemie präsentieren im Stadion ihre Sportangebote und zahlreiche Vereine der Region arrangieren den Tag mit.
Der Vorverkauf startet am 5. August bei Automobile Baumann, B-Stone Fashion auf dem Roßmarkt und über den 1. FC Zeitz. Ein Stehplatz kostet im Vorverkauf 10,- Euro und ein Sitzplatz 15,- Euro. Gruppenkarten ab 10 Tickets bekommen 2 Tickets extra. Bei 20 gekauften Gruppentickets runden wir auf die Jubiläumsanzahl 25 auf. Ermäßigte (Kinder 7-15 Jahre, bis 6 Jahre freier Eintritt) zahlen im Vorverkauf für den Stehplatz 5 Euro und für den Sitzplatz 7,50 Euro.
 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Neues von Halles Lästerschwestern: Präsentiert Euren Etat! Neues von Halles Lästerschwestern: Präsentiert Euren Etat!   Ach woher denn, es geht uns - ehrlich, wir schwör’n!- nicht im Geringsten auf unsere sensiblen Nerven, wenn auch der Eintausendunderste noch...
Anzeige
Saalekids
Neues von Halles Lästerschwestern: Das passt auf keine Kuhhaut! Neues von Halles Lästerschwestern: Das passt auf keine Kuhhaut! Es wird wohl seinen  Grund haben, dass die  Redewendung „Man wird alt wie eine Kuh und lernt immer noch dazu“ nirgendwo mit einer Person...
Anzeige
Gesund ernähren trotz Gänsebraten und Neujahrs-Sekt – Gesundheitskompass Podcast Gesund ernähren trotz Gänsebraten und Neujahrs-Sekt – Gesundheitskompass Podcast Ernährungsmediziner Dr. Carl Meißer mit vielen Tipps für die Ernährung im Dezember. ...
Anzeige
Sag Ja!