Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv
MZ Immobilien

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Naumburg > Eine Stunde, die uns auf den Wecker geht >
Antje Weiß Antje Weiß
aktualisiert am 27.03.2020 um 15:31:53

Eine Stunde, die uns auf den Wecker geht

Die Sommerzeit beginnt in ganz Mitteleuropa jeweils am letzten Sonntag im März um 2:00 Uhr mitteleuropäischer Zeit. Die Sommerzeit beginnt in ganz Mitteleuropa jeweils am letzten Sonntag im März um 2:00 Uhr mitteleuropäischer Zeit.
Foto: Antje Weiß
Sonntag beginnt die Sommerzeit - doch angesicht der Corona-Krise, ist die Zeitumstellung doch eigentlich egal, oder? 

Wittenberg (aw). Inmitten der Corona-Krise wird an diesem Sonntag wieder an der Uhr gedreht - die Sommerzeit beginnt. Die Zeiger werden in Europa um 2 auf 3 Uhr springen. Die Aufregung darüber dürfte sich angesichts der Pandemie wohl in Grenzen halten. 

Doch  wie es mit der Zeitumstellung in der EU weitergeht, das ist weiterhin völlig unklar. Bei einer EU-weiten Online-Umfrage hatten sich 84 Prozent der Teilnehmer für die Abschaffung der Zeitumstellung ausgesprochen. Die meisten votierten  für eine dauerhafte Sommerzeit. Auch über 70  Prozent der Deutschen ginge die Zeitumstellung auf den Wecker. Die verlorene Stunde macht laut einer Forsa-Umfrage der KKH Kaufmännische Krankenkasse vielen Menschen zu schaffen.  Demnach hätten  rund ein Drittel der Bundesbürger Probleme, morgens aufzustehen und rund  70 Prozent der Menschen in Deutschland kämpften  deshalb mit Schlafproblemen.   Jeder Vierte in den neuen Bundesländern glaubt hingegen, dass sich dadurch nichts ändern wird. In den alten Bundesländern denkt dies wiederum nur jeder Sechste.  

Das Europaparlament hat ebenfalls für eine Abschaffung und zwar nach 2021 votiert. Dem müssen die Mitgliedsstaaten jedoch mehrheitlich noch zustimmen. 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Geplante Straßensperrungen im Burgenlandkreis Geplante Straßensperrungen im Burgenlandkreis Das Straßenverkehrsamt des Burgenlandkreises informierte so eben über nachfolgend aufgeführte, zur Realisierung von Baumaßnahmen...
Anzeige
Trauerportal
Brautpaar 2019 Burgenlandkreis: Jetzt wird abgestimmt! Brautpaar 2019 Burgenlandkreis: Jetzt wird abgestimmt! Es ist soweit! Alle Brautpaare haben Ihren Brautstrauss in den Ring geworfen und stehen nun zur Abstimmg. Dabei gibt es bis zum 17. August drei...
Anzeige
Der Ort zum Sonntag: Folge 32 - Ehemalige Nudelfabrik in Zeitz Der Ort zum Sonntag: Folge 32 - Ehemalige Nudelfabrik in Zeitz Digitales in der Alten NudelDie Virtual-Reality-Kunst-Ausstellung in der „Alten Nudel“ Zeitz ist am 15. bis 16. August zu sehen. ...
Anzeige
Unser Land