Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv
MZ Immobilien

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Naumburg > Mäßiges Einsatzjahr, ausgeglichener Haushalt >
Cord Gebert Cord Gebert
aktualisiert am 05.08.2020 um 11:52:33

Mäßiges Einsatzjahr, ausgeglichener Haushalt

Besuch von der Polizei beim Jugendzeltlager. Besuch von der Polizei beim Jugendzeltlager.
Foto: André Helgert Galerie (2 Bilder) Galerie (2 Bilder)
Die Kameraden der Feuerwehr Eckartsberga ziehen Bilanz und  Bürgermeisterin Marlies Vogel erfreut sich an einem ausgeglichenen Haushalt.

Von Cord Gebert


Das Jahr 2020 war bisher wohl in vielen Bereichen alles andere als normal, durchschnittlich oder nach Plan. Umso schöner klingen die folgenden Erklärungen aus dem westlichsten Zipfel des Burgenlandkreises - aus Eckartsberga. „Bisher mussten die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Eckartsberga zu 17 Einsätzen ausrücken“ erklärt der stellvertretende Jugendwart André Helgert. Im Schnitt ist das im Vergleich mit 59 Einsätzen im Jahr 2019 recht gemäßigt.

Zu fünf Einsätzen wegen Unwetter oder Sturmschäden, vier technischen Hilfeleistungen, drei Bränden, drei Verkehrsunfällen und zwei Personen in Notlage rückten die 36 Kameraden der Einsatzabteilung bisher aus. „Der bedrückendste Einsatz war dabei der schlimme Verkehrsunfall am 26. Mai“ erinnert sich Helgert. Ein Motorradfahrer war beim Überholvorgang mit einem LKW zusammengestoßen. Er wurde mit schweren Verletzungen in eine Klinik geflogen und überlebte. „Solche Einsätze sind natürlich einschneidende Erlebnisse, die leider Ein- bis Zweimal im Jahr vorkommen“ meint der stellvertretende Jugendwart.

„Darüber hinaus sind wir  sehr dankbar, dass wir personell und technisch so gut ausgestattet sind“ erklärt Helgert.  Erst vor zwei Jahren bekam die Feuerwehr einen neuen HLF20 (Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug) welcher die Fahrzeugflotte, bestehend aus Kommandowagen, Mannschaftstransportfahrzeug und Tanklöschfahrzeug komplettiert.

Die Zukunft der Freiwilligen Feuerwehr steht und fällt mit ihrer Nachwuchsarbeit. In Eckartsberga sind aktuell 12 Jungs und ein Mädel Mitglieder der Jugendwehr. Jugendwehr bedeutet nicht nur zu lernen Menschen in Not zu helfen, sondern auch Spaß zu haben und Kameradschaft und zusammenhalt zu lernen. „Eigentlich nehmen wir jedes Jahr am Jugendzeltlager in Naumburg teil“ erklärt Helgert und fährt fort: „Da dies aber Coronabedingt ausfallen musste haben wir uns dazu entschlossen ein eigenes kleines Zeltlager für unseren Nachwuchs unter Einhaltung der Hygienebestimmungen zu veranstalten.“ Gesagt, getan und so kamen die  Mitglieder der Jugendfeuerwehr vom 16. bis 19. Juli auf der Wiese neben dem Feuerwehrgebäude zusammen um ein paar lehrreiche Tage zu verbringen. „Ausbildungsdienst, Filmabend, besuch von der Polizei, dem Rettungswagen, dem Katastrophenschutz vom DRK Naumburg und verschiedene Einsatzübungen standen auf dem Programm und wären ohne unsere Sponsoren nicht in diesem Umfang möglich gewesen“ meint der stellvertretende Jugendwart und erklärt abschließend: „Dafür sind wir, von der Einsatzabteilung bis zur Jugend, unseren Sponsoren alle sehr dankbar und hoffen auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit.“

Keine Konsolidierung
Auch Bürgermeisterin Marlies Vogel blickt zuversichtlich auf das Haushaltsjahr 2020.  2,5 Mio Euro standen zur Verfügung und wurden verplant - die Zahlen stehen, es muss nicht nachverhandelt werden.  

Für zirka 60.000 wurde der Fußweg im Heideweg erneuert, ein Geländer angebracht und eine Schutzwand errichtet.

Die Baumaßnahmen in der Kirchgasse im Rahmen der Städtebausanierung, zusammen mit dem Abwasserzweckverband und er Telekom sind in vollem Gange und werden bis Ende August abgeschlossen sein.

Marlies Vogel zeigt sich  erfreut, dass die Stadt das Grundstück in der Gartenstraße 170 erwerben konnte und das Gebäude aus Landesdenkmalliste streichen lassen konnte. Nun steht dem Abriss des Schandflecks und die Nutzung des Geländes nichts mehr im Weg.

Ruheforst
Erwähnenswert ist auch der Ruheforst, welcher im Eckartsbergaer Ortsteil Marienthal entsteht. Im Waldbereich unweit des Schlosses sollen, ähnlich dem Friedwaldkonzept, Bestattungen in der Natur stattfinden.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Verlosung: Alarm für Cobra 11 - Staffel 45 Verlosung: Alarm für Cobra 11 - Staffel 45 Zehn Monate nach den Geschehnissen im Herbst 2019 kehrt Semir Gerkhan zurück zur Autobahnpolizei. In der Zwischenzeit ist viel passiert – vor allem...
Anzeige
Unser Land
Bluray-Verlosung: Narziss und Goldmund mit Jannis Niewöhner und Sabin Tambrea Bluray-Verlosung: Narziss und Goldmund mit Jannis Niewöhner und Sabin Tambrea Der junge Goldmund wird von seinem Vater zum Studium ins Kloster Mariabronn geschickt und trifft dort auf den frommen Klosterschüler Narziss. Narziss hat...
Anzeige
8. Eindämmungsverordnung für Sachsen Anhalt 8. Eindämmungsverordnung für Sachsen Anhalt Sachsen-Anhalt setzt weiter auf eine verantwortungsvolle Rückführung der Covid-19-Eindämmungsmaßnahmen. Dazu ist heute im Kabinett die...
Anzeige
Unser Land