Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Naumburg > Polizei > Polizeibericht für den Burgenlandkreis vom 4. bis 6. Mai 2016 >
Cord Gebert Cord Gebert
aktualisiert am 06.05.2016 um 15:35:06

Polizeibericht für den Burgenlandkreis vom 4. bis 6. Mai 2016


Foto: wikimedia_cc/Montage: cg
Burgenlandkreis (red). Das Polizeirevier Burgenlandkreis meldet folgende Vorkommnisse:

Bericht vom 4. Mai:
Ladendiebe mussten Geldstrafe zahlen

Zeitz - Zwei polnische Ladendiebe wurden gestern im Einkaufsmarkt im Schwarzen Weg gestellt. Die Männer im Alter von 38 und 41 Jahren hatten die Absicht, verschiedene Kosmetikartikel zu stehlen. Gegen sie wurde ein beschleunigtes Verfahren eingeleitet, wonach sie am heutigen Tag zu einer Geldstrafe verurteilt worden sind.  

Unfall mit verletztem Motorradfahrer
Lützen, Zorbau -  Heute Vormittag fuhr ein Sattelzug von einer Firma auf die Hallesche-Straße auf. Der Fahrer eines Kraftrades Suzuki befuhr die Hallesche Straße in Richtung Borau und sah den LKW erst, nachdem er eine Kurve durchfahren hatte. Er musste eine Gefahrenbremsung einleiten und kam zu Fall. Durch den Sturz wurde der Kradfahrer leicht verletzt.

Verkehrsunfall
Naumburg, OT: Schieben - Ein Verkehrsunfall mit Beteiligung von Wild ereignete sich am heutigen Morgen auf der Kreisstraße 2637. Die Fahrerin eines PKW Opel war mit ihrem Wagen in Richtung Kreipitzsch  unterwegs, als plötzlich ein Reh auf die Straße sprang und mit dem Auto kollidierte. Das Tier verendete an der Unfallstelle, am Fahrzeug entstand Sachschaden.

Verkehrskontrolle
Zeitz - Eine Streife kontrollierte am Dienstagabend in der Badstubenvorstadt den Fahrer eines PKW. Bei der Maßnahme stellten die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft fest und führten einen Test durch. Dieser ergab 0,58 Promille. Dem Betroffenen wurde die Weiterfahrt untersagt und ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Einbruch
Osterfeld - Angezeigt wurde am heutigen Morgen ein Einbruch in einen Transporter. Der Fahrer eines VW Crafter hatte seinen Wagen auf einem Parkplatz in der Naumburger Straße abgestellt. Später setzte er seine Fahrt fort und bemerkte eine offene Hecktür. Bei der Überprüfung erkannte er Einbruchsspuren an der Tür. Da das Fahrzeug ohne Ladung abgestellt war zogen der oder die Täter ohne Beute davon.

Unfallflucht
Weißenfels - Ein Verkehrsunfall wurde am heutigen Vormittag zur Anzeige gebracht. Der Besitzer eines PKW Opel hatte seinen Wagen am Montagabend in der Luise-Brachmann-Straße abgestellt. Als dieser wieder zu seinem Fahrzeug kam stellte er Beschädigungen fest, welche von einer seitlichen Kollision stammen. Der unbekannte Verursacher setzte seine Fahrt einfach fort.

Bericht vom 5. und 6. Mai:
Ereignisse zum Himmelfahrtstag
BLK - Die Polizei wurde vom 5. auf den 6. Mai zu 19 Einsätzen gerufen, die im Zusammenhang mit „Christi Himmelfahrt“ standen.

Herausragend Sachverhalte:
Naumburg - Zu einer Schlägerei am Männertag wurde die Polizei gegen 13.45 Uhr in die Badstraße auf der Freifläche “Gänsegrieß“ gerufen. Dort trafen zwei Gruppen mit Männern von insgesamt 40 Leuten aufeinander, die nach vorangegangener Provokation aufeinander einschlugen. Die eintreffende Polizei stellte vier verletzte Personen fest und nahm Anzeigen wegen Gefährlicher Körperverletzung auf.
Weißenfels - Gegen 17 Uhr kam einem Afrikaner (Guinea-Bissau) in der Merseburger-Straße auf Höhe der Neustadt-Apotheke eine Gruppe mit ca. 10 alkoholisierten deutschen Männern entgegen. Aus dieser lösten sich die drei Täter heraus, welche gemeinschaftlich handelnd das Opfer ins Gesicht und in den Nacken schlugen sowie gegen dessen Schienbeine traten. Nach dem Angriff entfernten sich die Täter in Richtung Stadtmitte. Der 32 Jahre alte Geschädigte erlitt leichte Verletzungen. Der polizeiliche Staatsschutz hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich telefonisch im PRev BLK unter 03443/282293 zu melden.   

Fahrten unter Alkoholeinfluss:
Zeitz, Theißen - Im Pappelweg fuhr ein Mann gegen 18.45 Uhr mit 1,44 Promille einen PKW BMW über eine Bordsteinkante, so dass er an zwei Reifen Platten hatte. Der 21 Jährige wurde zur Blutprobenentnahme ins Klinikum verbracht. Der Führerschein wurde sichergestellt.
Weißenfels, Leißling - 20 Uhr stellte eine Streife einen Fahrradfahrer auf der Schönburger Straße fest, der aufgrund seiner unsicheren Fahrweise auffiel. Der  Atemalkoholtest bei dem 55 Jahre alten Mann ergab einen Wert 2,61 Promille. Es folgten Blutprobenentnahme und die Beschlagnahme des Führerscheins.

Widerstand gegen Polizeibeamte
Hohenmölsen, Oberwerschen - Am Donnerstag kam es gegen 14 Uhr  zu einer Streitigkeit, wobei der Beschuldigte nach seinem 79 jährigem Nachbarn spuckte und schlug. Im Rahmen dieses Einsatzes reagierte der Beschuldigte sehr aggressiv und drohte an, am Abend sein Haus in die Luft zu sprengen. Weiterhin griff er die Beamten mit einer Mistgabel an, die sich dem Angriff jedoch entziehen konnten. Nachdem der 54 Jährige überwältigt werden konnte, erfolgte eine Einweisung und Verbringung in die Psychiatrie.    
 
Brandstiftung und Verstoß gegen das Tierschutzgesetz
Laucha - Aufgrund alkoholbedingter psychischer Probleme setzte ein 30 jähriger Mann gestern gegen 13.30 Uhr in der der Kiethstraße ein Sofa in seiner Wohnung in Brand. Dadurch kam es zum Brand in dem Mehrfamilienhaus, welches nur durch den Beschuldigten bewohnt wird. Weiterhin verletzte der Beschuldigte mittels Messer seinen Mischlingshund derart, dass er durch den diensthabenden Veterinär eingeschläfert werden musste. Es erfolgte eine Zwangseinweisung des Mannes in die Psychiatrie. Zur Brandbekämpfung waren Kameraden der Wehren von Balgstädt, Laucha und Bad Bibra im Einsatz. Durch das Feuer ist ein Zimmer nicht bewohnbar und zwei Räume durch Verrußungen beschädigt. Der Schaden wird mit mehreren 1.000 Euro angegeben.

Einbruch in Wochenendgrundstück
Zeitz, Luckenau - Unbekannte betraten das Grundstück, welches sich hinter dem Bahndamm befindet, indem das Tor aufgeschoben wurde. Anschließend brachen sie drei Schuppen auf und entwendeten einen BRILL-Rasenmäher, ein TIP-Hauswasserwerk mit Saugschlauch, zwei Kanister mit Benzin und zwei Fahrräder. Die Tatzeit liegt zwischen Donnerstag 22 Uhr und Freitagvormittag.



 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Polizeibericht für den Burgenlandkreis vom 21. Mai 2019 Polizeibericht für den Burgenlandkreis vom 21. Mai 2019 Das Polizeirevier Burgenlandkreis meldete aus den verganenen Stunden folgende Vorkommnisse: ...
Anzeige
Sag Ja!
Polizeibericht für den Burgenlandkreis vom 20. Mai 2019 Polizeibericht für den Burgenlandkreis vom 20. Mai 2019 Das Polizeirevier Burgenlandkreis meldet folgende Vorkommnisse: ...
Anzeige
Polizeibericht für den Burgenlandkreis vom 14. Mai 2019 Polizeibericht für den Burgenlandkreis vom 14. Mai 2019 Das Polizeirevier Burgenlandkreis meldet folgende Vorkommnisse: ...
Anzeige
Trauerportal