Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Wochenspiegel > Quedlinburg > Die gesamte Region profitiert vom Gewinn >
 Lothar Hanke Lothar Hanke
aktualisiert am 02.07.2013 um 12:07:58

Die gesamte Region profitiert vom Gewinn

Zuverlässigkeit und Engagement der Harzsparkasse gewürdigt.
Landkreis (WS). Mit einer Festveranstaltung wurden die Feierlichkeiten zum 180. Geburtstag der Sparkasse im Landkreis beendet. 400 Gäste folgten der Einladung der Harzsparkasse ins Halberstädter Theater.
Neben Kunden und der Politprominents aus Kreis-, Land- und Bundestag, war auch Ex-Landrat und jetziger Präsident des Ostdeutschen Sparkassenverbandes Dr. Michael Ermrich in die alte Heimat gekommen. In seinem Grußwort betonte er, das der Gewinn der Sparkasse nicht als Dividende an Aktionäre ausgeschüttet wird, sondern den Menschen in der Region zu gute kommt. So werden Projekte aus Kultur, Sport, Jugend und Soziales gesponsert.
Als Festredner kam von Berlin nach Halberstadt Georg Fahrenschon. Der Präsident des Deutschen Sparkassen und Giroverbandes betonte: „Diese Form des Wirtschaftens vor Ort, verantwortlich für die Region, ohne Eigner mit eigenen Kapitalinteressen, ausgerichtet auf reale Kunden und nicht in erster Linie gewinnorientiert galt über viele Jahre bei manchen als altmodisch. Mit der Finanzkrise hat aber weltweit wieder ein Umdenken eingesetzt. Man erkennt, dass Kreditinstitute eine dienende Funktion einnehmen müssen. Und man begreift zunehmend, dass von der übrigen Wirtschaft losgelöste Banken und ebensolche Fi-nanzgeschäfte eine große Stabilitätsgefahr für ganze Volkswirtschaften darstellen.“
Die Sparkassen haben ihre Kunden durch alle Krisen hindurch begleitet. Und sie werden dies auch weiterhin tun. Aber natürlich müssen sie sich auch auf die Herausforderungen der Zukunft einstellen.
Harzsparkassenchef Werner Reinhardt betonte, dass das Große Haus des Nordharzer Städtbundtheater als Ort be-wusst gewählt wurde. „Es lohnt sich, für den Erhalt des Hauses zu kämpfen. Damit es der Harzer Kulturlandschaft nicht so ergeht, wie den britischen Sparkassen." Diese wurden von Margaret Thatcher in den 80-ziger Jahren aufgelöst  und hätten bei der Bewältigung der Finanzkrise gefehlt.
Entstehungsgeschichte
Die Geschichte der Harzsparkasse beginnt 3. Juni 1833. Treibende Kraft hier in Halberstadt war der damals frisch gewählte Oberbürgermeister Julius von Brünken. Er war überzeugt von „dem wohltätigen Einfluß und dem mannigfaltigen Nutzen einer Sparkasse für den ärmeren Teil der Bevölkerung“. Von Brünken war ein Vertreter des neuen Denkens: Armut wurde nicht als gottgegeben hingenommen. Der Mensch wurde vielmehr als ein Individuum er-kannt, das mit den richtigen Hilfestellungen in der Lage ist, für sich und seine Kinder eigenverantwortlich vorzusorgen. Das waren für die damalige Zeit unerhörte, aufklärerische und sozialreformerische Gedanken. Damit die Sparkasse aber von Anfang an kräftig wuchs und ihre Aufgaben erfüllen konnte, hatte man in hier eine besondere Idee. Die Leitung der Geschäfte hatte ein Rendant – also ein Rechnungsführer inne. Der erste Rendant der Sparkasse arbeitete hier nur nebenamtlich. Im Hauptamt war er Stadtsekretär.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Podcast: Karneval in Sachsen-Anhalt 2019 - Episode #07 von 11 - Werkstattbesuch beim Ordensschmied Bornemann in Bobbau Podcast: Karneval in Sachsen-Anhalt 2019 - Episode #07 von 11 - Werkstattbesuch beim Ordensschmied Bornemann in Bobbau Die Anzahl der Karnevalsvereine in Sachsen-Anhalt ist enorm. Allein im Karneval Landesverband (KLV) sind 190 Vereine mit ungefähr 17.600 Karnevalisten...
Anzeige
Unser Land
Podcast: Karneval in Sachsen-Anhalt 2019 - Episode #06 von 11 - Sitten und Unsitten bei Festumzügen Podcast: Karneval in Sachsen-Anhalt 2019 - Episode #06 von 11 - Sitten und Unsitten bei Festumzügen Neben den Veranstaltungen in den Sälen gilt der Straßenkarneval als besonders. Farbenprächtig werden sich in diesen und den nächsten Wochen...
Anzeige
Vorschau auf den nächsten Fahrplanwechsel am 15. Dezember dieses Jahres - Ein Jahr zum Aufatmen Vorschau auf den nächsten Fahrplanwechsel am 15. Dezember dieses Jahres - Ein Jahr zum Aufatmen Bis zum 3. März können Fahrgäste ihre Anregungen zu den neuen Plänen geben. ...
Anzeige
Saalekids