Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Wochenspiegel > Quedlinburg > Sport > Prussendorf ist vier Tage lang das Pferdesportzentrum >
Thomas Schmidt Thomas Schmidt
aktualisiert am 07.07.2017 um 20:28:26

Prussendorf ist vier Tage lang das Pferdesportzentrum

Sieger 2016 im schweren Springen war Christof Kauert vom Schönebecker SC mit seinem Pferd Orplid Sieger 2016 im schweren Springen war Christof Kauert vom Schönebecker SC mit seinem Pferd Orplid
Foto: Thomas Schmidt Galerie (1 Bild)
Mitteldeutsches Championats- und Landgestütsturnier vom 6.-9. Juli in Prussendorf. Auf dem Gelände der Landgestüt Sachsen-Anhalt in Prussendorf bei Zörbig.

Prussendorf (ts).
Im Landgestüt in Prussendorf herrscht Aufregung und Vorfreude. Das größte Reitsportturnier Mitteldeutschlands steht unmittelbar bevor. Organisiert vom Landesverband der Reit- und Fahrvereine Sachsen-Anhalt e.V., dem Reitverein Prussendorf e.V. sowie der Landgestüt Sachsen-Anhalt GmbH, finden von Donnerstag bis Sonntag (6. bis 9. Juli) wieder eine Fülle an hochkarätigen Attraktionen statt. Vier Tage lang ist dann der kleine Zörbiger Ortsteil wieder das Pferdemekka in Mitteldeutschland. Vier volle Tage Turniersport. Landesmeisterschaften und Qualifikationen, die der Veranstaltung den Charakter eines Meisterschaftsturniers verleihen.  

1.000 Nennungen

So kommt es dann vom 6. bis 9. Juli auch zur 12. Auflage des Mitteldeutschen Championatsturniers, einer Qualifikation zu verschiedenen Bundes- und Landeschampionaten 2017 des deutschen Reit-, Dressur-, Spring-, und Ponyreitens. Ein wahrhaftes Meisterprogramm, das vier Tage lang Spannung pur verspricht und das sollten sich Freunde des Pferdesports auf keinen Fall entgehen lassen.

250 Reiter

In den letzten Jahren entwickelte sich das Landgestüt trotz einiger Turbolenzen zu einem wichtigen Zentrum von Pferdesport und Pferdezucht in Sachsen-Anhalt. Es bietet Interessenten das ganze Jahr über einen hochkarätigen Bestand an leistungsgeprüften Beschälern. Dazu kommen die exzellenten Ausbildungsbedingungen und qualifizierten Ausbilder rund ums Pferd. Ein weiteres großes Plus sind die weiträumigen Ausbildungsbedingungen. Dazu gehören kleine, mittlere und große Reit- sowie Dressurplätze, eine große beheizte Reithalle und die ausgedehnten Naturflächen im Gelände, um nur einige der überdurchschnittlichen Voraussetzungen aufzuzählen.

Reiter und Pferde kommen aus ganz Deutschland

Die Reiter und Pferde kommen aus ganz Deutschland und teilweise auch aus den benachbarten Ländern zum Turnier auf das Gelände des sachsen-anhaltinischen Landgestüts nach Prussendorf. Mit rund 1.000 Nennungen und zu erwartenden 500 Pferden mit 200 Reitern ist dieses Mitteldeutsche Championatsturnier ein Highlight in ganz Mitteldeutschland. Ob in der Dressur oder beim Springen, an diesem verlängerten Wochenende ist jede Menge an sportlicher Spannung zu erwarten. Das Landgestüt in Prussendorf versucht sich im Spagat zwischen Selbstfinanzierung und einer kontinuierlichen Weiterentwicklung. So ist das Zentrum des Pferdesports und der Pferdezucht in Sachsen-Anhalt und somit auch in Mitteldeutschland das Maß der Dinge.

Dressur- und Springprüfungen

Auf einer Fläche von rund zehn Hektar befinden sich mehrere moderne Reithallen und auf dem neuesten Stand errichtete Außenplätze für Dressur und Springen. Hier finden die Reiter mit ihren Pferden ideale Turnierbedingungen für alle 39 Prüfungen. Landstallmeister Siegmund Hintsche kennt den Spagat und die Grenzerfahrung für das Turnier. Ein Grund, warum das Pferdesportereignis bereits am Donnerstagmorgen 10:00 Uhr mit der ersten Prüfung, der Springpferde Klasse A für junge Springpferde, beginnt. „Wir werden am Turnierwochenende Reitsport auf allerhöchstem Niveau und am Limit sehen, dazu kommt jede Menge an zahlreichen nationalen Qualifikationen. Für Pferde, Reiter und auch Zuschauer ein anspruchsvolles verlängertes Wochenende“, so der Landstallmeister und Pferdexperte in Prussendorf.

500 Pferde

Einige Höhepunkte sind unter anderem die Qualifikation zum DKB-Bundeschampionat 2016 und die Qualifikation zum „W. Seineke Partner Pferd Cup“, die Springprüfungen der „Horst-Gebers-Stiftung“ sowie die Dressurprüfung des „St. Georg Spezial 2017“. An allen vier Tagen treten Hochleistungs- und Nachwuchspferde der Spitzenklasse aus ganz Deutschland gegeneinander an und zeigen ihre Fähigkeiten in der Dressur und im Springen. Dann kann man sie wieder erleben, die Anspannung der Pferde und Reiter. Wenn Ross und Reiter in den Parcours einreiten, herrscht eine Anspannung, die sich erst dann löst, wenn das Reiter-Pferd-Paar in atemberaubender Geschwindigkeit über die Hindernisse fliegt. Eine einzigartige Atmosphäre, die viel Spannung verspricht. Landstallmeister und Turnierleiter Siegmund Hintsche ist sich sicher: „Das ist das Pferdesportereignis des Jahres in Sachsen-Anhalt. Wir erwarten in den 40 Prüfungen nicht nur einen sportlichen Pferdesportmarathon, sondern hochrangige Pferde und Sportler aus ganz Deutschland.“

Atemberaubende Hindernisse

Es besteht an diesem Wochenende neben den hoch dotierten Spring- und Dressurprüfungen auch die Möglichkeit, das vielfältige und weitläufige Areal zu erkunden. Dazu gibt es ein vielseitiges Rahmenprogramm mit Livemusik und Ausstellern, sowie vielfältiger regionaler Gastronomie. Die Höhepunkte der Veranstaltungen werden am Sonntag die schweren Prüfungen in der Dressur und im Springen der Klasse S sein. Der Eintritt am Donnerstag und Freitag ist frei. Am Samstag und Sonntag kostet er fünf Euro für Erwachsene und drei Euro für Kinder und Jugendliche. Kinder unter sechs Jahren haben freien Eintritt.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Fünfkampf-Weltmeisterschaft in Halle und Prussendorf Fünfkampf-Weltmeisterschaft in Halle und Prussendorf Es haben 120 Sportler aus 25 Nationen gemeldet - Teilnehmerrekord. Moderner Fünfkampf ist eine olympische Sportart mit den Disziplinen: Reiten, Fechten,...
Anzeige
Unser Land
Kraft und Bewegung: Deutsche Meisterschaft im Street Workout und Calisthenics in Dessau Kraft und Bewegung: Deutsche Meisterschaft im Street Workout und Calisthenics in Dessau Dessau (red). Am 5. Mai 2018 präsentierte der Verein Ghettoworkout aus Dessau die Deutsche Meisterschaft im Calisthenics & Street Workout in der...
Anzeige
Ex-Hallenser Dennis Mast hilft Würzburgern, HFC daheim mit 1:3 zu besiegen Ex-Hallenser Dennis Mast hilft Würzburgern, HFC daheim mit 1:3 zu besiegen Halle (sc). Nein, seine Elf habe keinen „Sommerfußball" (sprich, die bald zu Ende gehende Saison nur noch irgendwie hinter sich bringen)...
Anzeige
Astrid Ulrich Rechtsanwältin Calbe