Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Wochenspiegel > Sangerhausen > Generationenwald: Ein Bäumchen für jedes Kind >
Roswitha Hennig Roswitha Hennig
aktualisiert am 22.03.2016 um 13:07:20

Generationenwald: Ein Bäumchen für jedes Kind

Auch für größere Geschwisterkinder kann ein Baum gepflanzt werden. Auch für größere Geschwisterkinder kann ein Baum gepflanzt werden.
Foto: privat
MSH (red). Am Samstag, den 23. April, um 10 Uhr, können interessierte Familien mit ihren Kindern und für sie einen Baum an zwei ausgewählten Standorten im Landkreis Mansfeld-Südharz pflanzen.
Alle Familien, deren Kinder ab Mai 2013 im Landkreis Mansfeld-Südharz geboren wurden, können dieses Angebot nutzen. Für größere Geschwisterkinder kann ebenso ein Baum ge­­pflanzt werden. Alternativ können auch Großeltern mit ihren Enkelkindern ihren „Lebensbaum" pflanzen.
Die Bäume werden kostenfrei vom Landesforstbetrieb Süd und vom Landeszentrum Wald zur Verfügung gestellt. Sowohl an der Kohlenstraße zwischen Ziegenthal und Pferdeköpfen bei Grillenberg als auch am Saalholzweg zwischen Rothenschirmbach und Holzzelle bei Eisleben werden Fachkräfte des Fortbetriebes die Pflanzaktion begleiten.
Bereits im vorigen Jahr fand die erste Pflanzung bei Grillenberg statt. Eberhard Nothmann pflanzte mit seiner Frau gleich zwei Bäume für die Enkel. „Wir schauen regelmäßig zu den ge­­pflanzten Bäumen und beo­­bachten, wie sie sich ent­­wickeln."
Am 23. April werden wieder diverse Laub- und Nadelbaum­­arten an beiden Standorten angeboten. Der Baum bleibt Eigentum des Forstbetriebes. Zum Einpflanzen sollte ein Spaten mitgebracht werden.
Die Fachkräfte des Willkommensbesuchsdienstes des Landkreises Mansfeld-Südharz be­-werben dieses Angebot bei den Hausbesuchen der Neugeborenen. Familienbesucherin Daniela Kunze: „Die Familien freuen sich generell über unseren Besuch und das Willkommenspaket des Landkreises, außerdem über die Idee des Generationenwaldes. Fast alle Eltern sind von dem familienfreundlichen Gesamtpaket begeistert."
Interessierte Eltern wenden sich bitte telefonisch unter 03464/ 249 1522 oder per Mail

Familienbesuchsdienst-MSH@cjd.de an die Fachkräfte des Willkommensbesuchsdienstes.

Genauere Informationen sind unter

http://netzwerk-kinderschutz-msh.de/A_04_NetzWerkAkteure/01_Akteure/A025_001_GenerationenWald/start

zu finden.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Einbrauch in Agrarbetrieb in Willerode Polizeibericht vom 21. September 2017 ...
Anzeige
WebFIT
Neue Ausgabe "Unser Land" erscheint Neue Ausgabe Ab 20. September wieder im Zeitschriftenhandel ... Wettbewerb für Ganztagsschulen gestartet Wettbewerb für Ganztagsschulen gestartet Bis zum 17. November können Schulen die Bewerbungsunterlagen einsenden. ...
Anzeige
WebFIT