Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Wochenspiegel > Sangerhausen > Erinnern an Schicksal der Zwangsarbeiter >
Steffi Rohland Steffi Rohland
aktualisiert am 03.05.2018 um 16:22:06

Erinnern an Schicksal der Zwangsarbeiter

Zur Eröffnung der Jutta-von-Sangerhausen-Tage erinnerte Landrätin Dr. Angelika Klein auf dem Sangerhäuser Friedhof an das Schicksal der Zwangsarbeiter.  
Zur Eröffnung der Jutta-von-Sangerhausen-Tage erinnerte Landrätin Dr. Angelika Klein auf dem Sangerhäuser Friedhof an das Schicksal der Zwangsarbeiter.
Foto: Heinz Noack Galerie (2 Bilder) Galerie (2 Bilder)
Sangerhausen (sro). Zur Eröffnung der Jutta-von-Sangerhausen-Tage erinnerte Landrätin Dr. Angelika Klein (Die Linke) auf dem Sangerhäuser Friedhof an das Schicksal der Zwangsarbeiter.

Gemeindereferentin Angela Degenhardt würdigte das Leben und Wirken der Jutta von Sangerhausen, die ihre Heimat verließ, um sich in der Krankenpflege und Armenfürsorge zu engagieren.

„Mit ihrer Art Menschlichkeit zu leben, kann sie für uns heute noch Vorbild sein", sagte Degenhardt. „Es ist das, was uns verbinden kann, egal welchen Glauben wir haben."

Außerdem dankte sie den Bewohnern des Sozialtherapeutischen Wohnheims „LebensWert", welche die Pflege der Gedenkorte auf dem Sangerhäuser Friedhof durchführen.

Nach dem Gedenken an die Zwangsarbeiter und das Wirken der Evangelischen Landpflegeschwestern ließen die Teilnehmer Luftballons steigen. Auf den angehängten Kärtchen stehen Namen der Zwangsarbeiter, die in Sangerhausen gestorben sind. Auf die Luftballonaktion der Pfadfinder des Stammes Sankt Jutta gab es im vergangenen Jahr eine Rückmeldung aus Belgien.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
„Acoustic Eidolon“ im Burg- und Schlossmuseum Allstedt „Acoustic Eidolon“ im Burg- und Schlossmuseum Allstedt Zum Burgabend wird am 10. November ab 20 Uhr eingeladen. ...
Anzeige
Rectangel
Buntes Programm für auserwählte Kinder Buntes Programm für auserwählte Kinder Die Kinder freuten sich über viele Aktionen und eine Tasse zum Abschluss. ...
Anzeige
Leinetaler Reit- und Fahrverein e.V. Leinetaler Reit- und Fahrverein e.V. Am letzten Oktoberwochenende vom 26.10. bis 28.10.2018 findet in der Reithalle in Stangerode zum wiederholten Male ein Dressurlehrgang mit D.N. Erhard statt....
Anzeige
Unser Land