Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Wochenspiegel > Sangerhausen > Tore zur Kalten Stelle gestohlen >
Nadine Rößler Nadine Rößler
aktualisiert am 22.05.2018 um 16:01:07

Tore zur Kalten Stelle gestohlen

Die Tore zur Kalten Stelle in Unterrißdorf wurden am Wochenende entwendet. Die Tore zur Kalten Stelle in Unterrißdorf wurden am Wochenende entwendet.
Foto: Lutherstadt Eisleben
Polizeibericht vom 22. Mai 2018

Unterrißdorf / Tore der Wetterschutzhütte entwendet
Scheinbar in der Nacht vom 19. auf den 20. Mai haben Diebe die beiden schweren Holztore an der „Kalten Stelle“ bei Unterrißdorf - OT der Lutherstadt Eisleben - gestohlen. Sie dienten dazu, die Schutzhütte zu verschließen. Die Schutzhütte wurde im vorigen Jahr (18.12.2017) seiner Bestimmung übergeben und sollte in diesem Jahr die „Kalte Stelle“, die über eine Sitzraufe, eine Schautafel und eine Stempelstelle der Harzer Wandernadel verfügt, komplettieren. Der Ort ist bei Wanderern und Radfahrern sehr beliebt.
Mit den beiden massiven Holztoren verschwanden auch zwei Bänke. Wie am Dienstag mit der Polizei festgestellt wurde, wurden die Tore mit der dazugehörigen Führungsschiene entfernt und mitgenommen. Es handelt sich um zwei passgenaue handgefertigte Tore von etwa 2,20 Meter Höhe und einem Meter Breite. Die Tore waren holzschutzimprägniert.
Zeugen, die Angaben zur Tat oder zum Verbleib der Tore machen können, werden gebeten, sich unter Tel.: (03475) 670-0 mit dem Polizeirevier in Eisleben in Verbindung zu setzen. Ob es sich um mehrere Täter handelt, ist noch unklar.


Sangerhausen / Büros aufgebrochen
In ein Geschäftshaus in der Lengefelder Straße drangen unbekannte Täter ein und entwendeten aus dem Bürobereich Bargeld und einen Laptop. Die Schadenshöhe ist noch nicht ermittelt.
Auch in der der Bahnhofstraße drangen unbekannte Täter in ein Geschäftshaus ein, betraten mehrere Räume der ansässigen Praxen und Vereine  und entwendeten Bargeld aus einer Geldkassette.

Möllendorf / PKW aufgebrochen
Auf Grund einer Reifenpanne ließ ein Fahrzeugführer seinen PKW für ca. 30 Minuten auf einem Platz auf Höhe des Möllendorfer Teiches in der Nacht zum Dienstag allein zurück, um Hilfe zu organisieren. Bei seiner Rückkehr musste der Fahrzeugführer feststellen, dass unbekannte Täter die Seitenscheibe des PKW zerstört hatten und aus dem Fahrzeug Werkzeuge entwendet haben. Der entstandene Schaden wird mit 5.300,00 Euro angegeben.

Sangerhausen / Keller aufgebrochen
In der Straße der Volkssolidarität wurde in den gestrigen Abendstunden ein junger Mann beim Kellereinbruch überrascht. Der Täter verließ  ohne Beute den Keller. Zur Personenbeschreibung liegen folgende Angaben vor:  scheinbares Alter 18-19 Jahre, Bekleidung Jeanshose, schwarze Jacke, kurze Haare, blauer Rucksack.

Eisleben / Brennender PKW
Gegen 12:00 Uhr wurden die Rettungskräfte zu einem brennenden PKW im Bereich der B 180/ Volkstedter Kreuzung gerufen. Offenbar hatte sich bei dem betroffenen PKW Kia mit britischer Zulassung, der mit einem Anhänger unterwegs war, während der Fahrt im Bereich des Motorraumes ein Feuer entzündet. Der PKW brannte im vorderen Bereich fast vollständig aus. Die Feuerwehren aus Volkstedt und Eisleben waren mit 4 Fahrzeugen und 20 Kamera-den vor Ort und konnten das Feuer löschen. Für die Rettungsmaßnahmen war die B180 für ca. 20 Minuten voll gesperrt. Der Fahrzeugführer konnte das Fahrzeug unverletzt verlassen.

Verkehrslage

Hettstedt / Johannistor / 21.05.2018  15:50 Uhr
Die Fahrerin eines PKW VW kam mit dem Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn und stieß hier mit dem entgegenkommenden PKW zusammen. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von ca. 6.000,00 Euro. Beide mussten durch Abschleppdienste geborgen werden.

Eisleben / Bundesstraße 180 / 22.05.2018   12:15 Uhr
Bei einem Wendemanöver auf der B 180 stieß die Fahrerin eines PKW Ford gegen einen bevorrechtigten PKW Opel. Auf Grund einer zum Unfallzeitpunkt wegen Löscharbeiten herr-schenden Vollsperrung der Straße bildete sich ein Stau. Diesen wollte die Ford-fahrerin of-fenbar umgehen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von ca. 10.000,00 Euro. Beide Fahrzeuge mussten durch Abschleppdienste geborgen werden.

Polizei bittet um Mithilfe

Rottleberode / Waldweg parallel zur K 2354 / 21.05.2018  12:50 Uhr
Pressemitteilung vom 21.05.2018
„Am Montag gegen 12:45 Uhr befuhr eine vierköpfige Personengruppe mit Fahrrädern einen Waldweg zwischen Rottleberode und Stollberg (parallel zur K 2354). In einer Kurve kam ihnen plötzlich ein Motorrad entgegen. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Motorradfahrer und einem 59-jährigen Radfahrer. Beide Fahrzeugführer kamen zu Fall. Im Folgenden flüchtete der Motorradfahrer mit seinem Fahrzeug unerkannt in unbekannte Richtung. Der 59-Jährige wurde schwerverletzt (nicht lebensbedrohlich) mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus verbracht.
Nach dem schweren Unfall zwischen einer Crossmaschine und einem Fahrradfahrer sucht die Polizei den flüchtigen Fahrer und sein Krad. Folgende Beschreibungen liegen vor:
Fahrzeug:
•    grün-weiße Crossmaschine
Person:
•    männlich
•    schlanke Gestalt
•    junge sportliche Erscheinung
•    ca. 170-185 cm groß
Bekleidung:
•    Motocrossbekleidung aus Stoff
•    bunt bzw. mehrfarbig
•    unterer Teil der Hosenbeine weiß
•    mehrfarbiger Crosshelm mit hervorstehendem Kinnschutz
•    Crossbrille separat zum Helm
Am Fahrzeug befanden sich keine amtlichen Kennzeichen.
Beim Unfall stürzte auch der Fahrer der Crossmaschine. Das Fahrzeug kollidierte allein mit einem Laubbaum und stellte sich hier bis ca. 250 cm auf. Ob sich der Fahrer des Krades Ver-letzungen zufügte, ist nicht bekannt. Wer kann möglicherweise Angaben zu dem flüchtenden Fahrer der Crossmaschine und seinem Fahrzeug machen? Wer kennt ihn und weiß, wo er sich aufhält?   Hinweise richten sie bitte an das Polizeirevier Mansfeld-Südharz unter der Rufnummer 03475/670-293 oder jeder andere Polizeidienststelle.
 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
„Acoustic Eidolon“ im Burg- und Schlossmuseum Allstedt „Acoustic Eidolon“ im Burg- und Schlossmuseum Allstedt Zum Burgabend wird am 10. November ab 20 Uhr eingeladen. ...
Anzeige
Rectangel
Buntes Programm für auserwählte Kinder Buntes Programm für auserwählte Kinder Die Kinder freuten sich über viele Aktionen und eine Tasse zum Abschluss. ...
Anzeige
Leinetaler Reit- und Fahrverein e.V. Leinetaler Reit- und Fahrverein e.V. Am letzten Oktoberwochenende vom 26.10. bis 28.10.2018 findet in der Reithalle in Stangerode zum wiederholten Male ein Dressurlehrgang mit D.N. Erhard statt....
Anzeige
Unser Land