Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Wochenspiegel > Sangerhausen > Premiere „Die Hauptstadt“ >
Nadine Rößler Nadine Rößler
aktualisiert am 06.05.2019 um 14:28:02

Premiere „Die Hauptstadt“


Foto: Jens Schlüter
Szenische Lesung über kleinliche Bürokratie und große Gefühle zum Thema Europa aus dem Roman von Robert Menasse feiert Premiere. 
 
Mit der szenischen Lesung „Die Hauptstadt“ bringt die Dramaturgin Ann-Kathrin Hanss am Donnerstag, den 9. Mai 2019, um 19.30 Uhr einen weiteren bedeutenden Text in der Reihe ZUGABE auf die Bühne. Im Eingangsfoyer des Theaters Eisleben lesen die Schauspieler Ronja Jenko, Philip Dobraß und Benjamin Wilke aus dem preisgekrönten Roman von Robert Menasse. 
 
„Die Hauptstadt“ ist ein großer europäischer Roman über die Entstehung, Bedeutung und den Ist-Zustand der EU. Über Wirtschaft, nationale Interessen, Intrigen und Karrieren. Über ehrgeizige Bürokraten und über Menschen, die an der gewaltigen Geschichte Europas im 20. Jahrhundert teilhatten und nun ihrem Ende entgegengehen als letzte Zeitzeugen. Der österreichische Autor Robert Menasse hat sich hier nicht zum ersten Mal mit Europa befasst. Mit umfangreichen Recherchen füllt er sein mosaikartig aufgebautes Buch über Brüssel, in dem er die Leben verschiedener Menschen als Handlungsfäden miteinander verwebt. Robert Menasse liefert einen Roman voller Ironie und zeigt das Spannungsfeld zwischen kleinlicher Bürokratie in der EU und großen Gefühlen zum Thema Europa auf.
Karten für die Premierenvorstellung „Die Hauptstadt“ gibt es an der Theaterkasse, Bucherstraße 14, Tel 03475 602070, kartenservice@theater-eisleben.de oder online unter www.theater-eisleben.de.  Die Theaterkasse öffnet MO + MI 12–17 Uhr; DI + DO 10–17 Uhr; FR 10–14 Uhr.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Chef ist der neue Landesmeister Chef ist der neue Landesmeister Heute möchten wir einmal mehr einen Landesmeister vorstellen, der aus dem Landkreis Mansfeld-Südharz kommt. Sein Name ist Chef, er wohnt in...
Anzeige
Rectangel
Turbulenzen bei Pettersson und Findus Turbulenzen bei Pettersson und Findus Beliebte Kindergeschichte am 21. Mai 2019 wieder auf der Großen Bühne des Eisleber Theaters ...
Anzeige
Gesunder Kita-Alltag - Einrichtung in Wolferode wurde dafür ausgezeichnet Gesunder Kita-Alltag - Einrichtung in Wolferode wurde dafür ausgezeichnet Kita „Hasenwinkel“ in Wolferode wurde mit dem Auszeichnung „Gesunde KiTa“ der Landesvereinigung für Gesundheit Sachsen-Anhalt...
Anzeige
Sag Ja!