Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Sangerhausen > Sozialer Tag in der Sekundarschule "Martin Luther" in Mansfeld >
Jacqueline Dallmann Jacqueline Dallmann
aktualisiert am 19.06.2019 um 13:55:53

Sozialer Tag in der Sekundarschule "Martin Luther" in Mansfeld


Am vergangenen Freitag verwandelte sich die Sekundarschule Mansfeld für einen halben Tag in einen bunten Jahrmarkt. Lehrer und Schüler veranstalteten einen "Sozialen Tag" in Form eines öffentlichen Schulfestes, dessen Erlös dem Ambulanten Kinder- und Jugendhospiz in Halle zukommen soll.
Die Schüler des Schülerrates hatten diesen Tag seit langem geplant und mithilfe der Lehrer und der Schulsozialarbeiterin vorbereitet- und nun war es soweit. Im Schulhaus, auf dem Pausenhof, am Sportplatz und in der Turnhalle- überall wurde ein buntes Programm angeboten. So konnten die Gäste in der Sporthalle die Talentshow anschauen, einige Meter weiter zusehen, wie Schüler mit einem Spendenlauf über viele Runden Geld sammelten, oder die Theateraufführungen besuchen. Drei Theatergruppen spielten in fünf Aufführungen Märchenhaftes und freuten sich anschließend über den Applaus von Eltern, Großeltern und Schülern der Grundschule.
Im Schulhaus lud ein großer Flohmarkt mit vielen bunten Kleinigkeiten zum Kramen ein, nebenan wurde ein Bastelstand angeboten. Da Aktivitäten hungrig machen, waren natürlich auch Stände zur Versorgung aufgebaut- vom Grillwürstchen über Waffeln, Kuchen bis hin zum gesunden Salat war für jeden etwas dabei.
Die Schüler waren gleichzeitig Anbieter und Akteure, mal verkauften sie Pizza, eine halbe Stunde später nahmen sie am Malwettbewerb teil. Das Glücksrad drehte sich ununterbrochen und auf dem Sportplatz fielen ständig bunte Blechdosen ins Gras. Viele waren sehr beschäftigt, doch am Ende fasste eine Schülerin der sechsten Klasse das Geschehen mit einem Satz zusammen: "Wir hatten viel Arbeit und eine Menge Spaß- aber am schönsten ist einfach der Gedanke, dass wir anderen Kindern ein bisschen helfen konnten."
Diese Hilfe wird beträchtlich ausfallen, denn der "Soziale Tag" hat bisher Spenden in Höhe von 900 Euro erbracht. Diese Spende wird am 3. Juli
einer Mitarbeiterin des Ambulanten Kinder- und Jugendhospiz  übergeben.

Ein großer Dank an alle, die den "Sozialen Tag" unterstützt haben, allen, die Spenden gegeben haben, insbesondere  Andre Ulrich von der ÖSA, allen, die diesen Tag zum Erfolg werden ließen.
Die Schule wird diesem ersten "Sozialen Tag" weitere folgen lassen.
 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Reitturnier in Helbra Reitturnier in Helbra Am 24. und 25. August lädt der Reit- und Fahrverein Weißes Tal Helbra und Umgebung e.V. auf den Kahlberg 10 ein. ...
Anzeige
Rectangel
Zeltlager in den Ferien Zeltlager in den Ferien Eis essen, Wandern, Lagerfeuer, Pizza, Bungeerun - beim Zeltlager war für alle Kinder etwas dabei. ...
Anzeige
Bauarbeiten starten Anfang August Bauarbeiten starten Anfang August Am 16. Juli wird über die Baumaßnahme in der Hohetor-/Katharinenstraße informiert. ...
Anzeige
Unser Land