Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Sangerhausen > Sangerhäuser mit dem Beneficus Award ausgezeichnet >
Roswitha Hennig Roswitha Hennig
aktualisiert am 12.07.2019 um 10:15:12

Sangerhäuser mit dem Beneficus Award ausgezeichnet

reisverleihung an das Heart Trooper Team mit Elisabeth Laute, Beatrice Kühne, Irene Hornickel, Sophia Koch, Maxi Günther, Martin Kühnemann (3.v.r.), Heike Taubert. reisverleihung an das Heart Trooper Team mit Elisabeth Laute, Beatrice Kühne, Irene Hornickel, Sophia Koch, Maxi Günther, Martin Kühnemann (3.v.r.), Heike Taubert.
Foto: Foto: Jacob Schröter
Der Sangerhäuser Martin Kühnemann wurde anlässlich der Beneficus Gala im Köstritzer Spiegelzelt in Weimar  ausgezeichnet. Im Fokus der Ehrung stand bei Martin Kühnemann sein unermüdlicher Einsatz, in seiner Freizeit Spenden für todkranke Kinder zu sammeln.  
Beneficus Award vergeben
Der Beneficus Award wird durch die gemeinnützige Trägergesellschaft des Kinder- und Jugendhospizes Mitteldeutschland in Tambach-Dietharz vergeben. Geehrt werden damit Menschen und Institutionen, die sich in besonderer Weise für Familien mit lebensverkürzt erkrankten Kindern stark machen. Verkleidet im Star Wars Storm-Trooper-Kostüm ist Martin Kühnemann auf Kinderveranstaltungen unterwegs. Der Student auf Grundschullehramt und „sein Team“ aus vorrangig Studenten „opferten“ wöchentlich rund 15 bis 25 Stunden Freizeit für den guten Zweck, hieß es in der Laudatio.
 „Ein gemeinnütziges Projekt wollte ich mal auf die Beine stellen“, erklärte Kühnemann selbst. Dann sei das zu einem Dauerbrenner geworden. „Wir sind allerorten auf Festen und Feiern vor Ort, um Kinder zu unterhalten“, sagte der Sangerhäuser. „Da wird gebastelt und gebaut, so dass jedes Kind etwas mitnehmen kann. Das Spenden ist für die Gäste immer freiwillig.“
 Im ersten Jahr seien so 1.500 später 4.000 und aktuell sogar 20.000 Euro zusammen gekommen für die gemeinnützige Trägergesellschaft des Kinder- und Jugendhospizes Mitteldeutschland. 
Die Kämpfe mit Lichtschwertern seien der große Renner bei den Kids, berichtet Kühnemann weiter.  
Der Beneficus Award wird jährlich vergeben. Die Preise sind Skulpturen, die jeweils einzeln von dem bekannten deutschen Bildhauer Hans-Peter Mader geschaffen werden. 

 „Wenn in Tambach-Dietharz vor Ort ein Kind, das normalerweise nichts zu lachen hat, trotzdem ein Lächeln auf den Lippen hat, dann ist dies Bezahlung genug für meine geopferte Zeit“, bedankte sich Kühnemann nach der Übergabe. 
Mit Benefizschwimmen, Animation zu Hochzeiten, Spendenhäuschen oder Tombola sammeln er und ein Kern von acht Teammitglieder Spenden. 
Für Martin Kühnemann ist es eine Herzensangelegenheit, das Kinder- und Jugendhospiz Mitteldeutschland in Tambach-Dietharz zu unterstützen. 
Wenn Sie spenden möchten
Informationen & Spendenkonto unter
www.kinderhospiz-mitteldeutschland.de oder www.facebook.com/kinderhospiz.
Spendenkonto - IBAN: DE64860205000003566900, BIC: BFSWDE33LPZ,
Bank für Sozialwirtschaft.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Ergänzungsbau für das Gymnasium in Hettstedt Ergänzungsbau für das Gymnasium in Hettstedt Die Fertigstellung des Ergänzungsbaus ist für den 31. Oktober 2019 geplant. ...
Anzeige
Sag Ja!
Die Welt der Phänomene Die Welt der Phänomene Deutschlands einzigartige Experimentierlandschaft im phaeno in Wolfsburg sorgten für Hochspannung oder erfrischende Abkühlung. ...
Anzeige
Halbzeitfest auf der Baustelle der Mattisburg in Halle Halbzeitfest auf der Baustelle der Mattisburg in Halle Ein neues Zuhause für acht traumatisierte Kinder aus Mitteldeutschland. ...
Anzeige
Saalekids