Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Sangerhausen > Berufsorientierung auch in den Sommerferien >
Jacqueline Dallmann Jacqueline Dallmann
aktualisiert am 01.08.2019 um 16:52:02

Berufsorientierung auch in den Sommerferien

Die Jugendlichen des Camps mit ihren Betreuern Christine Goretzka-Hauke (4.v.re.) und Peter Holly (re.) vor dem Solarauto. Die Jugendlichen des Camps mit ihren Betreuern Christine Goretzka-Hauke (4.v.re.) und Peter Holly (re.) vor dem Solarauto.
Foto: Jacqueline Dallmann
Ein knallgelbes Solarauto, natürlich fahrtüchtig, ist der ganze Stolz der Teilnehmer des diesjährigen jugend.innovations.camp am Süßen See. Das hat, voll aufgeladen, eine Reichweite von 60 Kilometern.

In dieser Woche haben neun Jugendliche zwischen 14 und 16 Jahren auf dem Gelände des Segelsportclubs am Nordufer des Süßen Sees an dem Solarauto gewerkelt. Die Schüler haben das dreirädrige Elektroauto der Marke FULU mit Solarpanelen ausgerüstet. Dafür wurde der Rahmen geschweißt, abgeschliffen, lackiert, auf der Ladefläche verschraubt und die Solarpanele angeschlossen. Das klingt sehr technisch. Ist es auch. 

Berufsorientierung
Doch darum geht es in dem Projekt: Jugendliche sollen bei der Berufswahl mit vielen Einsatzfeldern in Berührung kommen, um sich ein realistisches Bild von der Arbeitswelt, von einzelnen Branchen zu machen, davon, welcher Beruf der richtige für sie ist, was ihnen gar nicht liegt, welche Voraussetzungen sie brauchen für den Beruf, welche Anforderungen es gibt, welche Chancen sie damit auf dem Arbeitsmarkt haben... 

Diese frühzeitige Berufsorientierung durch das jugend.innovations.zentrum (j.i.z.) gibt es in Mansfeld-Südharz seit 2008.   Schüler der 8. und 9. Klassen sind angesprochen. Sie können im Laufe eines Schuljahres bei verschiedenen Interessengemeinschaften an den Schulen, in Werkstätten oder auch in den Unternehmen mitmachen. Es gibt die Interessengemeinschaften Elektrotechnik/Metall, Computer/IT, Medientechnik und Kommunikation, Pflege, Elektronik - Junge Techniker, HoGa - Gesunde Ernährung, „Blaulicht“ - Polizei. Dort werden erste Einblicke in die Berufe praxisnah vermittelt. 

Ziel dieser frühzeitigen Berufsorientierung ist es, die Abbrecherquoten bei den Ausbildungen zu reduzieren, Fachkräfte in der Region auszubilden und auch hier zu halten. Die Schüler sollen so herausfinden, was ihr "Traumberuf", der zu ihen passt.

Die engagiertesten j.i.z.-Teilnehmer des Schuljahres 2018/19 durften am Sommercamp in Seeburg teilnehmen. Es waren diesmal Schüler aus Sangerhausen und Hettstedt dabei. Die neun Jugendlichen haben nicht nur am Solarauto getüftelt, sondern waren u.a. auch in der Hochschule Merseburg, im Chemiemuseum, haben geschmiedet wie im Mittelalter und haben einfach nur Ferien gemacht, waren Bowling spielen, Eis essen... Ein Sommercamp mit den engagiertesten j.i.z.Teilnehmern findet  wieder 2020 statt. 

Zahlen
Projektträger ist der Verein für Integration, Beschäftigung und Soziales (IBS e.V.), in Kooperation mit der Bildungs-Technologie- und Handelsgesellschaft BTH, die die Interessengemeinschaften durchführt. Im vergangenen Schuljahr haben im Landkreis 1.280 Schüler und 90 Unternehmen an den Schule-Firma-Infotagen teilgenommen, 162 Schüler die Veranstaltungen der Thematischen Berufsorientierung mit gestaltet,  80 Schüler regelmäßig in den Interessengemeinschaften besucht und 226 Schüler Interviews mit Firmenchef geführt. 







 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Reit- und Dressurturnier in Helbra Reit- und Dressurturnier in Helbra Neben dem Pferdesport ist natürlich auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt. ...
Anzeige
Trauerportal
40 Jahre organisierter Laufsport in Hettstedt 40 Jahre organisierter Laufsport in Hettstedt Jeden Mittwoch 9 Uhr treffen sich die Walker in der Fichtestraße in Hettstedt. Dann geht es im Walkingschritt und natürlich mit Einsatz der...
Anzeige
Als Bufdi im Kinderhaus Als Bufdi im Kinderhaus Wansleben (red). Seit 1. März ist der Arbeitsplatz von Katja Wittich das Kinderhaus „Domizil“ in Wansleben. In die Arbeit mit Kindern hat sich...
Anzeige
Unser Land