Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Sangerhausen > Ihre Weihnachtsschmuckstücke werden gesucht! >
Jacqueline Dallmann Jacqueline Dallmann
aktualisiert am 22.11.2019 um 13:11:36

Ihre Weihnachtsschmuckstücke werden gesucht!

Auch selbst gemachte Adventsgestecke können in der Weihnachtsausstellung gezeigt werden. Auch selbst gemachte Adventsgestecke können in der Weihnachtsausstellung gezeigt werden.
Foto: Archiv
In der Weihnachtszeit wird die gute Stube geschmückt, die Schwibbögen in die Fenster gestellt, die Eisenbahn  aus Kindheitstagen aufgestellt, die Lichter an der  Pyramide angezündet... Vielen Menschen bereitet es viel Freude, alle Jahre wieder die alte, selbst gemachte Weihnachtsdekoraktion aufzustellen. 

Wie wäre es, wenn Sie in diesem Jahr andere Leute an dieser Freude teilhaben lassen? In Sandersleben werden in Vorbereitung der Weihnachtsausstellung im Rathaus selbst gemachte weihnachtliche Dinge gesucht, die in der Ausstellung gezeigt werden können. 

Für die Organisatoren ist alles interessant, was sich um Weihnachten und die Adventszeit dreht: Weihnachtsgestecke, Krippen, Schwibbögen, Bäume, Wichtel, Weihnachtsbaumschmuck, Engel, Adventskalender, Puppenstuben, Bauernhöfe, Autobahnen, Puppen, Puppensachen … ob alt, ob neu ist ganz egal; einfach alles, was selbst gemacht ist. Gesucht wird aber auch Tannengrün jeglicher Art, wie Kiefer, Fichte, Konifere, um die Ausstellungsstücke schön weihnachtlich in Szene setzen zu können.

Die privaten Ausstellungsstücke werden  im Rahmen des Sandersleber Weihnachtsmarktes am 14. und 15. Dezember im Rathaus gezeigt. 

Die Annahme der Ausstellungsstücke erfolgt am  Freitag, 13. Dezember, 17 bis 18 Uhr, im Rathaus.  Eine Abholung von Exponaten (größere Stücke oder kleine  von älteren Bürgern) wäre möglich. Bei Bedarf einfach bei Barbara Papke unter Tel. (034785) 20 384 melden.

Übrigens, die Ausstellung war in den vergangenen Jahr immer  gut besucht. Die  Besucher wählen traditionell auch das schönste Ausstellungsstück. Der oder die Besitzer des Exponats, das die meisten Stimmen erhält, bekommt eine Weihnachtsente als Preis.

 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Kinderschutzbund sagt DANKE für die Unterstützung Kinderschutzbund sagt DANKE für die Unterstützung Ohne Unterstützung von Sponsoren wäre die Arbeit des DKSB so nicht möglich. ...
Anzeige
Unser Land
Drei Unternehmen in MSH für Arbeit mit Azubis ausgezeichnet Drei Unternehmen in MSH für Arbeit mit Azubis ausgezeichnet Die Industrie- und Handelskammer Halle-Dessau (IHK) vergab das Gütesiegel „Top-Ausbildungsbetrieb“ in diesem Jahr an 20 Unternehmen im...
Anzeige
Advent in der Wassermühle Röblingen Advent in der Wassermühle Röblingen Der Advent in der Mühle ist ein vorweihnachtliches Happening an der Feuertonne mit Glühwein, Met, Bratwurst, Waffeln, einem musikalischem Programm und...
Anzeige
Trauerportal