Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Sangerhausen > Gartenbahnen drehen in Röblingen ihre Runden >
Jacqueline Dallmann Jacqueline Dallmann
aktualisiert am 10.02.2020 um 09:55:00

Gartenbahnen drehen in Röblingen ihre Runden

Im Garten von Michael Kulke fährt eine Gartenbahn, Spurweite G, 45 mm. Rund 100 Meter Gleis hat Kulke verlegt. Die Züge fahren auf zwei Strecken. Im Garten von Michael Kulke fährt eine Gartenbahn, Spurweite G, 45 mm. Rund 100 Meter Gleis hat Kulke verlegt. Die Züge fahren auf zwei Strecken.
Foto: Jacqueline Dallmann
Am 15. und 16. Februar ist in Röblingen eine Gartenbahnausstellung.
Röblingen (red). Gartenbahnen sind das Hobby von Michael Kulke aus Röblingen. In seinem Garten hat er 100 m Gleis verlegt, Brücken, Steigungen und einen Bahnhof gebaut - und nahezu täglich herrscht Verkehr auf der Strecke. Sehr zur Freude der Spaziergänger, die an seinem Haus vorbeikommen.

Michael Kulkes Leidenschaft für die großen unter den Modellbahnen ist so groß, dass er regelmäßig auf Ausstellungen fährt und seine mobile Anlage zeigt. Im vergangenen Jahr hat er erstmal eine Gartenbahnausstellung nach Röblingen geholt. Die Reaktionen darauf waren durchweg positiv. „Wir wollten die Ausstellung vor einem Jahr offiziell eröffnen, aber dazu sind wir gar nicht gekommen, weil der Bürgersaal rappelvoll war. Der Ansturm war überwältigend und riss auch am zweiten Tag nicht ab“, erinnert sich Kulke.

Und weil die Premiere der Gartenbahnausstellung so gut ankam, organisiert Kulke auch in diesem Jahr wieder eine Gartenbahnausstellung. Die findet am 15. und 16. Februar statt, diesmal in der Festscheune. Denn im vergangenen Jahr war im Bürgersaal einfach zu wenig Platz.

Diesmal können größere Anlagen gezeigt werden. Die größte Anlage mit 20 Metern Länge wird eine Selketalbahn sein. Außerdem werden eine Straßenbahnanlage, eine Feldbahn, eine Regelspuranlage und eine Winteranlage aufgebaut. Die kleinen Ausstellungsbesucher dürften sicher große Freude an der Kinderspielbahn haben. Organisator Michael Kulke wird natürlich auch mit einer  Gartenbahnanlage dabei sein. Sein Spezialgebiet ist die Mansfelder  Bergwerksbahn. Die Anlage wird es in der Röblinger Festscheune zeigen.  Im Gepäck hat er drei Loks, die Nr. 10, 11 und 20. 

Geöffnet ist die Ausstellung am Samstag, 15. Februar, von 10 bis 18 Uhr, am Sonntag, 16. Februar, von 10 bis 17 Uhr. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Die Erlöse aus der gastronomischen Versorgung gehen an krebskranke Kinder.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Unterstützung für große Helfer Unterstützung für große Helfer Jede Feuerwehr aus MSH kann sich beim Förderverein Rettungswesen Mansfeld-Südharz e.V. um eine Förderung bewerben. ...
Anzeige
Unser Land
Erinnerung an die Bombardierung Erinnerung an die Bombardierung Von Heinz Noack ...
Anzeige
Handtaschenraub in Eisleben Handtaschenraub in Eisleben Polizeibericht vom 19. Februar 2020 ...
Anzeige
Sag Ja!