Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv
MZ Immobilien

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Sangerhausen > Blühpatenschaften für Blühfläche in Riestedt >
Steffi Rohland Steffi Rohland
aktualisiert am 14.02.2020 um 08:48:44

Blühpatenschaften für Blühfläche in Riestedt

Für eine Blühfläche in Riestedt werden Blühpatenschaften vergeben. Für eine Blühfläche in Riestedt werden Blühpatenschaften vergeben.
Foto: T.Wagner Galerie (1 Bild)
Die Agrargesellschaft Riestedt will eine stillgelegte landwirtschaftliche Fläche  bei Riestedt in eine  insektenfreundliche Blühfläche verwandeln.  Dafür werden Blühpaten gesucht.

Die Agrargesellschaft Riestedt startet in diesem Jahr ein besonderes Experiment. „Wir wollen in diesem Jahr eine 2,31 Hektar große Fläche in eine Blühwiese verwandeln“, sagte Torsten Wagner Vorstand der  Agrargesellschaft Riestedt.  „Wir standen vor der Entscheidung: Pflügen wir die Fläche und bringen Kulturpflanzen, wie zum Beispiel Mais in den Boden, aus denen wir Ertrag haben, oder wir machen daraus eine Blühwiese. Wir haben uns für Letzteres entschieden.“ 

Im Jahr 2019 hatte die Agrargesellschaft  bereits 7 Hektar Blühflächen, hauptsächlich an Ackerrändern. 

Die bereits gepflügte Fläche im Flurstück „Holzhäuser“, nördlich des Ortes,  soll also in diesem Jahr eine Bienenweide werden.  Das bedeutet keinesfalls, dass die Agrargesellschaft keinen Aufwand oder  Arbeit damit hätte. Im Gegenteil: Der Boden muss bearbeitet werden, das  Saatgut gekauft  und  eingedrillt werden.  „Wir wollen mit dieser Blühfläche den Versuch machen, Blühpatenschaften zu gewinnen“, erklärt  Torsten Wagner  den Plan.  

Die Blühwiese soll in 100 Quadratmeter große Parzellen eingeteilt werden. Gegen einen Beitrag von 25 Euro werden die Blühpaten nach Einwilligung namentlich öffentlich genannt. Dazu wollen wir  auf der Blühfläche  ein oder mehrere Schilder   aufstellen, die über das Projekt informieren.“ 

 So wissen auch die Blühpaten, wo sich ihre Fläche genau befindet.  Vielleicht hat ja der eine oder andere Interesse zu beobachten, welche  Insekten sich auf der Parzelle  ansiedeln?

  Als Saatgut   sollen einjährige Pflanzen, wie Phacelia, Klee, Senf, Buchweizen und Ringelblumen   ausgesät  werden. Die Pflanzen sollen lange und nacheinander blühen, so dass die Insekten, vor allem Bienen, lange Nahrung finden. Torsten Wagner ist optimistisch, was die Umsetzung des Projektes betrifft.
 
Interessenten, die Blühpaten werden wollen, melden sich 
unter dem Stichwort: 

„Blühpatenschaft“  bei der 
Agrargesellschaft Riestedt mbH & Co. KG
Mühlweg 22
06526 Sangerhausen OT Riestedt
Tel.: 03464 / 27 16 0
Fax: 03464 / 27 16 22
Email: kontakt@agrar-riestedt.de

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
„Raus mit der Sprache!“ „Raus mit der Sprache!“ Die neue Mitmach-Ausstellung für Kinder und Jugendliche in Luthers Sterbehaus in Eisleben hat eröffnet und wird bis zum 31. Oktober 2022 zu sehen...
Anzeige
Trauerportal
Haldenaufstiege im Mansfelder Land Haldenaufstiege im Mansfelder Land Für alle, die am Samstag, die Wanderschuhe schnüren wollen: Es geht an diesem Tag hinauf auf den Zirkelschacht und den Brosowskischacht. ...
Anzeige
Polizeibericht: Anrufe von falschen Poizeibeamten Polizeibericht: Anrufe von falschen Poizeibeamten Wie die Polizei in Mansfeld-Südharz mitteilt, erhielt am Dienstag ein Senior in Sangerhausen einen Telefonanruf von einem angeblichen Polizeibeamten von...
Anzeige
Unser Land