Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Sangerhausen > Mansfeld Museum im Humboldt-Schloss hat wieder geöffnet >
Jacqueline Dallmann Jacqueline Dallmann
aktualisiert am 13.05.2020 um 10:59:57

Mansfeld Museum im Humboldt-Schloss hat wieder geöffnet

In den Räumen ist gekennzeichnet, wie viele Personen sich gleichzeitig aufhalten dürfen. In den Räumen ist gekennzeichnet, wie viele Personen sich gleichzeitig aufhalten dürfen.
Foto: Mansfeld Museum Galerie (1 Bild)
Das Mansfeld Museum im Humboldt-Schloss ist wieder offen.
Hettstedt (red). Es ist noch ein recht junges Museum. Es wurde im September 1989 als Betriebsmuseum des Mansfeld Kombinats eröffnet. Die Ausstellung war schnell veraltet. Fast 30 Jahre gab es keine neue Dauerausstellung. Das hatte sich 2019 mit dem ersten Teil  der Ausstellung zu Hettstedts Stadtgeschichte geändert. Der zweite Teil wurde Ende Februar offiziell eröffnet. Drei Wochen später musste das Museum Corona bedingt schließen. Viele Menschen haben die neue Ausstellung noch nicht besuchen können.

Doch seit diesen Mittwoch darf das Museum wieder öffnen. Geöffnet ist mittwochs bis sonntags von 11 bis 17 Uhr. Auch im Museum gelten Hygiene- und Abstandsregeln. Am Eingangsbereich und den Toiletten wurden Desinfektionsmittel aufgestellt, an der Kasse eine Plexiglasscheibe angebraucht. Der Rundgang durch die Ausstellung ist wie eine Einbahnstraßenregelung beschildert, um den Kontakt zwischen den Besuchern zu minimieren. An jedem Raum steht ein Hinweis darauf, wie viele Personen sich gleichzeitig darin aufhalten dürfen. Ein Mund-Nasen-Schutz ist nicht Pflicht, wird aber den Besuchern empfohlen.

Kein Begleitprogramm
Aufgrund der aktuellen Situation werden momentan keine Führungen oder Veranstaltungen angeboten. Dabei  hatte man sich einiges Neues ausgedacht, um das Museum interessanter und um Besucher mehrmals in die Ausstellung zu locken. In „1 zu 15“ gibt es eine 15-minütige Kurzführung, bei dem ein Ausstellungsobjekt im Detail vorgestellt wird. Außerdem sollten in „Außer der Reihe“  in unregelmäßigen Abständen Themen im Museum an, die nichts mit dem Bergbau zu tun haben. Handwerkskurse zum Beispiel oder Geschichten auf der Treppe für Kinder. Doch aufgeschoben, ist nicht aufgehohen...

Das Freigelände des Humboldt-Schloss in Hettstedt-Burgörner lädt immer zu einem Spaziergang ein.
 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Kuchennachschlag auf dem Röhrigschacht Wettelrode Kuchennachschlag auf dem Röhrigschacht Wettelrode Am Sonntag, 7. Juni, kommen Kuchenliebhaber auf ihre Kosten. ...
Anzeige
Unser Land
Wonneproppen 2019 aus Mansfeld-Südharz: Fotoaktion geht weiter Wonneproppen 2019 aus Mansfeld-Südharz: Fotoaktion geht weiter Wer aufmerksam die Wonneproppen-Aktion verfolgt, weiß, dass die Sieger seit einigen Jahren immer im Rahmen des Kindertagsfestes im Tierpark Walbeck...
Anzeige
Bauarbeiten zwischen Sandersleben und Hettstedt Bauarbeiten zwischen Sandersleben und Hettstedt Erneuerung der Gleise auf der Strecke Sandersleben–Hettstedt: Einschränkungen im Zug- und Straßenverkehr. ...
Anzeige
Trauerportal