Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv
MZ Immobilien

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Sangerhausen > Augen auf beim Pilze sammeln >
Jacqueline Dallmann Jacqueline Dallmann
aktualisiert am 11.09.2020 um 08:53:30

Augen auf beim Pilze sammeln


Foto: Archiv Galerie (1 Bild)
Im Spätsommer und Herbst ist Hochsaison für Pilze. Pilzsammler schätzen nicht nur den Geschmack von Steinpilz, Champignon und Co. Das Spazieren an der frischen Luft stärkt auch das Immunsystem. Doch wer nicht recht hinsieht, kann sich schnell vergreifen und schon landet ein Giftpilz im Körbchen. Die wichtigsten Fragen zur Pilzvergiftung beantwortet Dr. med. Ulrich Steinborn, Chefarzt der Inneren Medizin an der Helios Klinik Sangerhausen.

Gibt es Möglichkeiten als Laie, Giftpilze von essbaren Pilzen zu unterscheiden?
Dr. med. Ulrich Steinborn: Bei der großen Vielfalt an verschiedenen Gift- und Speisepilzen gibt es leider keine allgemeingültigen, sicheren Erkennungszeichen zur Unterscheidung. Daher sollte man nur Pilze sammeln, die man sicher kennt. Verschiedene Smartphone-Apps können eine Hilfestellung geben, ebenso wie Pilz-Bestimmungsbücher. Wer unsicher ist, sollte einen Pilzberater ansprechen.
Um schon beim Sammeln zu vermeiden, dass verdorbene Pilze in der Pfanne landen, sollten nur frische Pilze mitgenommen werden. Wichtig ist der Transport in einem luftdurchlässigen Korb, Plastiktüten sind unbedingt zu vermeiden.

Gibt es unterschiedliche Arten von Pilzvergiftungen?
Prinzipiell unterscheidet man echte von unechten Pilzvergiftungen. Erstere werden durch Giftpilze hervorgerufen, letztere durch verdorbene Speisepilze, falsche Zubereitung, Unverträglichkeiten oder allergische Reaktionen.

Was ist bei der Zubereitung von Pilzen zu beachten?
Es sollten nur frische Pilze zubereitet werden. Manche Speisepilze enthalten Toxine, die erst durch das Erhitzen zerstört werden. Erst dann werden die Pilze genießbar. Pilze sollten grundsätzlich nur gegart, niemals roh verzehrt werden. Die Garzeit liegt bei mindestens 15 Minuten.

Welche Symptome treten auf, wenn man aus Versehen einen Giftpilz gegessen hat?
Häufig macht sich der Verzehr eines ungenießbaren Pilzes durch Bauchkrämpfe, Durchfall und Erbrechen bemerkbar. Je nach Art des Giftpilzes können aber auch Kopfschmerzen, Atemnot, Zittern oder Sehstörungen auftreten. Im Verlauf kann es zu Nieren- und Leberversagen oder zu Störungen des Herzkreislauf-Systems kommen.

Was ist zu tun, wenn nach dem Essen Symptome einer Pilzvergiftung auftreten?
Hier ist wichtig, sofort einen Arzt zu kontaktieren oder bei schweren Symptomen den Notarzt zu rufen (Tel. 112). Um den Giftpilz bestimmen zu können, ist es hilfreich, Reste der zubereiteten Pilze oder Putzreste aufzubewahren und mit ins Krankenhaus zu nehmen. Informieren Sie weitere Personen, die etwas von der Pilzmahlzeit gegessen haben.
Auch die Zeitspanne zwischen dem Verzehr und dem Auftreten sollte angegeben werden können. Bitte sehen Sie davon ab, sich mit Hausmitteln versorgen zu wollen. Letztlich ist die Schwere der Erkrankung auch immer abhängig von der Art des Pilzes und der verzehrten Menge.

Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es?
Der behandelnde Arzt wird, je nach Art der Vergiftung, die Therapie einleiten. Es ist ein Flüssigkeits- und Elektrolytausgleich erforderlich. Gegebenenfalls wird der Magen gespült und Aktivkohle verabreicht, um das Pilzgift zu binden.
Der Puls, die Atmung und der Blutdruck werden kontrolliert. Gegen manche Pilzgifte (Knollenblätterpilzvergiftung) gibt es spezielle Medikamente, die die Sterblichkeit reduzieren. Bei der Mehrzahl der Vergiftungen ist jedoch nur eine symptomatische Therapie möglich.
 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Jasmin lebt ihren Miss Germany-Traum Jasmin lebt ihren Miss Germany-Traum Jasmin Schulze aus Benndorf nimmt an der Miss Germany-Wahl teil. ...
Anzeige
Unser Land
Tischtennisnachwuchs aus Wimmelburg trainiert wieder Tischtennisnachwuchs aus Wimmelburg trainiert wieder Beim TTV Wimmelburg nimmt auch der Nachwuchs das Training wieder auf. ...
Anzeige
„Goldzombies“ - Klassenzimmerstück des Theater Eisleben „Goldzombies“ - Klassenzimmerstück des Theater Eisleben Goldzombies - Klassenzimmerstück des Theaters Eisleben feiert Premiere. ...
Anzeige
Sag Ja!