Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv
MZ Immobilien

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Sangerhausen > Ein Gedicht für Oma und Opa >
Jacqueline Dallmann Jacqueline Dallmann
aktualisiert am 20.11.2020 um 12:36:09

Ein Gedicht für Oma und Opa

„Ein kleines Geschenk und dieses Gedicht soll’n sagen: Ich mag euch und vergess’ euch nicht!“ „Ein kleines Geschenk und dieses Gedicht soll’n sagen: Ich mag euch und vergess’ euch nicht!“
Foto: privat
Stolz zeigen die Kinder aus der Kita „Kinderland am Friedrichsberg“ in Wimmelburg die zusammengerollten rosaroten A4-Blätter mit der hübschen Papierbanderole, an denen Herzchen-Schlüsselanhänger hängen.

Diese Herzchen sind für sie und ihre Omas und Opas ein stückweit ein „Trostpflaster“. Denn normalerweise wird im November in der Kita ganz groß der Oma und Opa-Tag gefeiert. Dann werden Kaffee und Kuchen aufgetafelt, führen die Kinder ein Programm auf und sagen: „Danke, dass ihr für mich da seid.“ Doch 2020 geht das nicht.

Aber was wären die Knirpse ohne ihre Omas und Opas?! Auch die Erzieher wissen nur allzu gut, dass die nicht nur beim Abholen aus der Kita einspringen, sie erfüllen ihren Enkeln (fast) jeden Wunsch, verwöhnen sie, das ist schließlich das Privileg von Großeltern, drücken öfter als die Eltern mal ein Auge zu und mit dem Weihnachtsmann stehen sie auch schon in engem Kontakt... „Gerade in schwierigen Zeiten ist es wichtig zu zeigen, dass Zuneigung stärker ist als alles andere. Selbst stärker als das Corona-Virus“, so der Tenor der Erzieher.

Zum Glück ist eine Kita ja eine Kreativschmiede. Es wurde für die Großeltern ein Gedicht getextet (von den Erwachsenen) und ein Schlüsselanhänger mit Herzchen gebastelt (von den Kindern). So zeigen die Kinder in diesem Jahr auf diese Art und Weise, dass sie ihre Omas und Opas ganz doll lieb haben, auch wenn sie die nicht so häufig wie sonst sehen können.

Die herzigen Grüße und Gedichtzeilen waren bei den Omas und Opas natürlich ein Volltreffer. Klar, das haben ja auch die Enkel gemacht. So tragen die Großeltern die Enkel nicht nur im Herzen, sondern durch den Herzchenanhänger auch am Schlüsselbund. 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Ein dreifaches Hoch auf Alina Ein dreifaches Hoch auf Alina Das Glückskennzeichen wurde geknackt. Die 150 Euro im Jackpot sind für „Alina“ zum vierten Geburtstag – ein tolles Geschenk soll es...
Anzeige
MZ
Polizeibericht vom 1. Dezember 2020 Polizeibericht vom 1. Dezember 2020 Hettstedt / Angestellte beleidigt ...
Anzeige
Schon viele Stiefelchen abgegeben Schon viele Stiefelchen abgegeben Noch bis Sonntag, 6. Dezember,  können alle Kinder ihren gestalteten Wochenspiegel-Nikolausstiefel in die Geschäftsstellen nach Eisleben oder...
Anzeige
MZ