Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Sangerhausen > Polizei und Verkehr > Polizeibericht am 3. Januar für den Landkreis Mansfeld-Südharz >
Anne Radigk Anne Radigk
aktualisiert am 03.01.2014 um 16:48:23

Polizeibericht am 3. Januar für den Landkreis Mansfeld-Südharz


Foto: F. Henze
Gartenlaubenbrand
In Sangerhausen brannten gestern Abend gegen 18:00 Uhr eine Gartenlaube sowie ein daneben stehender Schuppen. Beide Objekte wurden dabei vollständig zerstört. Es entstand ein Sachschaden von ca. 7000,- Euro.
Der Brandort befindet sich am Riestedter Feld, in der Kleingartenanlage „Glück Auf“. Dort wurde heute die Brandursachenermittlung aufgenommen. Im Zuge dessen werden Ermittlungen wegen dem Verdacht einer Brandstiftung geführt.

Zwei Verletzte nach Körperverletzung
In der Kasseler Straße von Eisleben kam es heute früh gegen 02:45 Uhr zu einer Körperverletzung. Dabei wurden zwei Männer im Alter von 25 und 26 Jahren verletzt. Der Jüngere trug ein Hämatom am Kopf davon, welches ambulant versorgt wurde. Der andere Mann erlitt eine Platzwunde am Kopf und wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert.
Nachdem was bisher bekannt ist, trafen sich die beiden Opfer mit zwei anderen Personen am besagten Ort, einem Tankstellengelände. Hier kam es zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung, welche dann in Tätlichkeiten endete. Bei den Tätlichkeiten soll einer der beiden Angreifer dem 26jährigen mit einem Baseballschläger auf den Kopf geschlagen haben. Anschließend entfernten sich die Angreifer in unbekannte Richtung.
Nach den bisher geführten Ermittlungen kannten sich Opfer und Tatverdächtige, welche auch der Polizei namentlich bekannt sind. Geklärt werden muss, worum es bei der Auseinandersetzung ging. Die Polizei hat Ermittlungen wegen dem Verdacht einer gefährlichen Körperverletzung aufgenommen.
Beide Geschädigten befinden sich mittlerweile nicht mehr in ärztliche Obhut.

Verkehrsunfall mit erheblichem Sachschaden
In Hettstedt, Bereich Eislebener Straße, fuhr eine 27jährige Frau mit einem BMW, gestern gegen 20:20 Uhr einen Feldweg in Richtung Maschinendenkmal entlang. Dabei kam sie zu weit nach rechts, das Auto stürzte 5 Meter einen Hang hinunter und wurde erheblich beschädigt. Der dabei entstandene Schaden wird auf ca. 20 000,- Euro beziffert. Das Auto musste abgeschleppt werden. Personen wurden nicht verletzt.

Auris bei Brand erheblich beschädigt
In Gonna, einem Ortsteil von Sangerhausen, brannte gestern Abend gegen 21:20 Uhr ein PKW vom Typ Toyota. Der Brand musste durch die Feuerwehr gelöscht werden. Es entstand ein Sachschaden von ca. 15 000,- Euro. Nach den bisherigen Ermittlungen wird von einem technischen Defekt ausgegangen.

Frau nach Verkehrsunfall leicht verletzt
Auf der L 234, an der Einmündung zur L 220 ereignete sich heute früh ein Verkehrsunfall bei welchem eine 38jährige Frau leicht verletzt wurde. Die Frau brachte man zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus.
Der Unfall passierte gegen 06:55 Uhr. Die Verunfallte gab gegenüber der Polizei zu Protokoll, dass sie mit ihrem Auto aus Richtung Roßla kam und in Richtung Kelbra unterwegs war. Beim Rechtsabbiegen kam sie von der Straße ab und landete schließlich im Straßengraben. Warum konnte sie sich nicht erklären. Die Frau klagte nach dem Unfall über Nackenschmer-zen. Am Ford Fiesta entstand ein Sachschaden von etwa 10 000,- Euro.

Zwei Verkehrsunfälle mit Sachschäden
Heute früh gegen 08.55 Uhr ereignete sich auf der B 180, auf Höhe der Kreuzung Oberhütte, ein Verkehrsunfall wobei ein Gesamtschaden von etwa 9000,- entstand. Personen wurden glücklicherweise nicht verletzt.
Der Unfall wurde von einem 40jährigen Mann verursacht, welcher mit seinem Auto in Richtung Eisleben unterwegs war. Während eines Überholvorganges geriet er ins Schleudern und stieß zunächst gegen die linke Leitplanke. In der Folge dreht sich der PKW, wurde gegen die rechte Leitplanke geschleudert und stieß mit einem anderen Auto zusammen. Das Unfallver-ursachende Fahrzeug wurde abgeschleppt.
Gegen 09:45 Uhr ereignete sich im Sandweg in Hedersleben ein Verkehrsunfall. Hier war eine 29jährige Frau mit ihrem Auto aus Richtung Dederstedt kommend in Richtung Hedersleben unterwegs. In einer Rechtskurve geriet sie aufgrund von Straßenglätte auf die Gegenfahrbahn, kollidierte mit einem anderen Auto und fuhr schließlich gegen eine Grundstücksumzäunung. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 3500,-Euro. Personen kamen nicht zu Schaden.
 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
„Mitdenken statt Ablenken - Pass auf im Straßenverkehr!“ „Mitdenken statt Ablenken -  Pass auf im Straßenverkehr!“ Jurysitzung in den Räumen der Kreisverkehrswacht im Schulgartenweg in Eisleben am vergangenen Freitag: Vor der Jury liegen 1035 Kinderzeichnungen. Alle...
Anzeige
Unser Land
Bauarbeiten starten Anfang August Bauarbeiten starten Anfang August Am 16. Juli wird über die Baumaßnahme in der Hohetor-/Katharinenstraße informiert. ...
Anzeige
Schwerer Unfall bei Eisleben Schwerer Unfall bei Eisleben Eisleben / Landstraße 151 / 13.06.2019   09:30 Uhr ...
Anzeige
Sag Ja!