Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Sangerhausen > Polizei und Verkehr > Drogen im Wert von 15.000 Euro: Haftantrag >
Jacqueline Franke Jacqueline Franke
aktualisiert am 14.01.2015 um 17:17:39

Drogen im Wert von 15.000 Euro: Haftantrag

Sangerhausen (WS). In Martinsrieth ist am Dienstag ein 24-jähriger Mann aus Sangerhausen vorläuftig festgenommen worden. Die Polizei hatten Drogen, größere Menge Betäubungsmittel, in seinem Auto und seiner Wohnung gefunden. Zum Zeitpunkt der Wohnungsdurchsuchung hielten sich dort drei weitere Personen auf, zwei Frauen (20 und 21 Jahre) sowie ein 22-jähriger Mann. Bei der Durchsuchung dieser Personen fand die Polizei weitere Betäubungsmittel, welche offenbar für den Eigenverbrauch gedacht waren. Am späten Dienstagnachmittag durchsuchte die Polizei dann noch die Wohnung des 22-jährigen Mannes, der auch in Sangerhausen wohnt. Bei dieser Durchsuchung konnte die Polizei weitere Betäubungsmittel auffinden und sicherstellen. Der Mann wurde, wie sein zwei Jahre älterer Bekannter, vorläufig festgenommen.
Im Verlauf der gestrigen polizeilichen Maßnahmen wurden insgesamt über 800 Gramm Betäubungsmittel gefunden und sichergestellt. Bei den Drogen handelt es sich um Crystal, Haschisch, Kokain, Marihuana und verschiedene Amphetamine. Sichergestellt hat die Polizei auch 2700 Euro Bargeld, 3500 Euro Falschgeld, eine Machete, eine Schreckschusswaffe sowie Pyrotechnik, die nicht in Deutschland zugelassen ist. Woher die Gegenstände kommen, ist noch nicht abschließend geklärt. Die Polizei geht davon aus, dass die Drogen einen Straßenverkaufswert von etwa 15.000 Euro haben. Gegen alle vier Personen wird wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittegesetz ermittelt. Gegen den 24-Jährigen werden zudem Ermittlungen wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz geführt. Gegen ihn hat die Staatsanwaltschaft am Mittwoch Haftantrag gestellt. Er wurde dem Haftrichter vorgeführt.


 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
„Mitdenken statt Ablenken - Pass auf im Straßenverkehr!“ „Mitdenken statt Ablenken -  Pass auf im Straßenverkehr!“ Jurysitzung in den Räumen der Kreisverkehrswacht im Schulgartenweg in Eisleben am vergangenen Freitag: Vor der Jury liegen 1035 Kinderzeichnungen. Alle...
Anzeige
Trauerportal
Bauarbeiten starten Anfang August Bauarbeiten starten Anfang August Am 16. Juli wird über die Baumaßnahme in der Hohetor-/Katharinenstraße informiert. ...
Anzeige
Schwerer Unfall bei Eisleben Schwerer Unfall bei Eisleben Eisleben / Landstraße 151 / 13.06.2019   09:30 Uhr ...
Anzeige
Unser Land