Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Sangerhausen > Polizei und Verkehr > Hettstedt: Polizei ermittelt wegen versuchten Totschlag >
Jacqueline Franke Jacqueline Franke
aktualisiert am 28.08.2015 um 14:56:11

Hettstedt: Polizei ermittelt wegen versuchten Totschlag

Ermittlungen wegen versuchten Totschlags aufgenommen

Am Freitagfrüh, gegen 01:25 Uh,r kam es in der Johann-Sebastian-Bach-Straße in Hettstedt zu einer tätlichen Auseinandersetzung. Bislang ist bekannt ist, dass mindestens sieben Personen an den Tätlichkeiten beteiligt waren. Dabei handelt es sich um zwei Frauen im Alter von 18 und 34 Jahren sowie fünf Männer zwischen 16 bis 35 Jahren. Zwei der männlichen Beteiligten, ein 16-Jähriger aus Eisleben sowie ein 35-Jähriger aus Hettstedt, wurden im Zuge der Auseinandersetzungen schwer verletzt. Darüber hinaus wurden ein 25-jähriger Mann aus Eisleben und ein 29-jähriger Mann aus Hettstedt leicht verletzt. Die beiden Schwerverletzten wurden in einem Krankenhaus ärztlich behandelt. Nach bisherigen Erkenntnisstand sind die Verletzungen nicht lebensbedrohlich.
Unmittelbar nach der Tat verließen vier beteiligte Personen den Tatort. Einer davon kehrte selbständig zurück. Die drei anderen wurden von der Polizei im Stadtgebiet festgestellt und vorläufig festgenommen. Die genauen Umstände der Tat sowie deren Abläufe sind bisher nicht zweifelsfrei geklärt. Die Polizei hat Ermittlungen wegen dem Verdacht des versuchten Totschlags sowie mehrerer Körperverletzungsdelikte aufgenommen. Nach den derzeit vorliegenden Erkenntnissen könnten Beziehungsstreitigkeiten zwischen zwei der Beteiligten Auslöser der Auseinandersetzungen gewesen sein. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
„Mitdenken statt Ablenken - Pass auf im Straßenverkehr!“ „Mitdenken statt Ablenken -  Pass auf im Straßenverkehr!“ Jurysitzung in den Räumen der Kreisverkehrswacht im Schulgartenweg in Eisleben am vergangenen Freitag: Vor der Jury liegen 1035 Kinderzeichnungen. Alle...
Anzeige
Trauerportal
Bauarbeiten starten Anfang August Bauarbeiten starten Anfang August Am 16. Juli wird über die Baumaßnahme in der Hohetor-/Katharinenstraße informiert. ...
Anzeige
Schwerer Unfall bei Eisleben Schwerer Unfall bei Eisleben Eisleben / Landstraße 151 / 13.06.2019   09:30 Uhr ...
Anzeige
Sag Ja!