Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Sangerhausen > Polizei und Verkehr > Eisleber Wiese - Nachklapp der Polizei >
Jacqueline Franke Jacqueline Franke
aktualisiert am 20.09.2016 um 16:58:30

Eisleber Wiese - Nachklapp der Polizei

Die 495. Eisleber Wiese verlief weitgehend friedlich. Der Polizei wurden 21 Straftaten gemeldet. Die 495. Eisleber Wiese verlief weitgehend friedlich. Der Polizei wurden 21 Straftaten gemeldet.
Foto: J. Franke
Auf der 495. Eisleber Wiese kam es zu insgesamt 21 Straftaten. Bei der Größenordnung dieses Volksfestes ist das eine sehr geringe Anzahl.
So hat am Sonntag ein 28-jähriger aus einer Gruppe von 5 Personen heraus „Sieg Heil“ gerufen und den „Hitlergruß“ gezeigt. Dementsprechend wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen eingeleitet.
Am gestrigen Tag kam es im Bereich des Wiesenhauses in der Lindenallee zu einer gefährlichen Körperverletzung. Zwischen einem 15-jährigen Jugendlichen sowie einem 29-jährigem Mann kam es zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung mit einem 27-jährigen Mann. In der Folge versprühte der Jugendliche Reizgas gegen den 27-jährigen und es kam zu wechselseitig begangenen Körperverletzungen. 2 Personen wurden dabei leicht verletzt und mussten ambulant ärztlich behandelt werden.
Zu einer weiteren gefährlichen Körperverletzung kam es am heutigen Tag gegen 01:54 Uhr. Tatort war das „Wiesenhaus“ in der Lindenallee. In dem Objekt kam es zu wechselseitigen Fußball-Fangesängen zweier rivalisierender Lager (HFC-Fans/RB Leipzig Fans). In der Folge kam es zu körperlichen Auseinandersetzungen, wobei ein 23-jähriger Tatverdächtiger einen bereits am Boden liegenden 25-jährigen Mann getreten hat. Dieser wurde in ein Krankenhaus gebracht.Übermäßiger Genuss von Alkohol spielte bei den genannten Sachverhalten insbesondere eine Rolle.

 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
„Mitdenken statt Ablenken - Pass auf im Straßenverkehr!“ „Mitdenken statt Ablenken -  Pass auf im Straßenverkehr!“ Jurysitzung in den Räumen der Kreisverkehrswacht im Schulgartenweg in Eisleben am vergangenen Freitag: Vor der Jury liegen 1035 Kinderzeichnungen. Alle...
Anzeige
Trauerportal
Bauarbeiten starten Anfang August Bauarbeiten starten Anfang August Am 16. Juli wird über die Baumaßnahme in der Hohetor-/Katharinenstraße informiert. ...
Anzeige
Schwerer Unfall bei Eisleben Schwerer Unfall bei Eisleben Eisleben / Landstraße 151 / 13.06.2019   09:30 Uhr ...
Anzeige
Sag Ja!