Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Sangerhausen > Polizei und Verkehr > Handydiebstahl in Eisleben >
Nadine Rößler Nadine Rößler
aktualisiert am 28.02.2019 um 15:28:11

Handydiebstahl in Eisleben


Foto: Archiv
Polizeibericht vom 28. Februar 2019

Eisleben, Handydiebstahl

Da eine 45-jährige Frau hängte gestern ihre Jacke auf dem Geländer im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses auf, als sie dabei war sauber zu machen. Als sie fertig war, musste sie leider feststellen, dass ein unbe-kannter Täter ihr aus der Jacke das Handy gestohlen hatte. Die Frau hatte zwar Personen im Hausflur gesehen, die Tat selbst jedoch nicht. 
Ein Verfahren wegen Diebstahls wurde  eingeleitet.
Hinweise zur Tat, den vermeintlichen Tätern oder dem Verbleib des Die-besgutes nimmt die Polizei in Eisleben, gern auch telefonisch unter der 03475 670-0 entgegen.

Sangerhausen, Ladendiebin gestellt

Gestern Abend mussten Mitarbeiter eines Discounters in der Wilhelm-Koenen-Straße eine 65-jährige Frau festhalten. Die hatte Waren im Wert von 10 Euro eingesteckt und wollte ohne zu bezahlen den Markt verlassen. Die Polizei kam vor Ort und stellte den Namen der Frau fest. Gegen sie wird nun eine Anzeige wegen Diebstahls gefertigt. Die Ware blieb gleich im Markt.

Sangerhausen, Kellereinbruch

Unbekannte Täter verschafften sich gewaltsam Zugang zum Keller einer 62-jährigen Mieterin in der Straße Am Bergmann und entwendeten Pfand-flaschen mit einem Wert von ca. 15 Euro. Die Frau bemerkte den Diebstahl bereist gestern zum späten Nachmittag und zeigte die Tat auch gleich bei der Polizei an. Die kam vor Ort, führte eine Spurensicherung durch und ermittelt nun wegen des Diebstahls. 

Berga, Reifen zerstochen

Der Besitzer eines Pkw kam heute Morgen zu seinem Pkw zurück, den er gestern Abend in der Straße der Jugend abgestellt hatte. Losfahren konnte er leider nicht, unbekannte Täter hatten in der Nacht alle 4 Reifen an sei-nem Auto zerstochen. Weshalb sein Pkw angegriffen wurde kann sich der Mann nicht erklären. Die Polizei nahm die Anzeige entgegen und ermittelt nun wegen Sachbeschädigung. Der Schaden beläuft sich auf ca. 400 Euro.         
 Hinweise zur Tat, den vermeintlichen Tätern nimmt die Polizei in Eisleben, gern auch telefonisch unter der 03475 670-0 entgegen. 

Allstedt, Mann stark alkoholisiert Auto gefahren

Eine Streifenbesatzung kontrollierte heute kurz nach Mitternacht einen 38-jährigen Autofahrer in der Mühlstraße in Allstedt. Hierbei ging von dem Mann bereits ein deutlicher Alkoholgeruch aus, so dass ein vor Ort ein Atemalkoholtest mit dem Mann gemacht wurde. Dieser erbrachte einen Wert von 1,23 ‰ und somit eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßen-verkehr. Er musste seinen Führerschein abgeben und darf nun erstmal keine führerscheinpflichtigen Fahrzeuge bewegen. 

Hayn, Unfallverursacher nach Flucht festgestellt 

Eine aufmerksame Zeugin gab einem Pkw-Besitzer den Hinweis, dass ge-rade ein anderer Pkw gegen seinen gestoßen war und nicht angehalten hatte. Der hatte seinen Pkw am Straßenrand in der Mittelstraße geparkt, als der Unfall passierte. Die Zeugin konnte sich auch das Kennzeichen merken, was die hinzugerufene Polizei zum Unfallverursache führte. Hier-bei handelte es sich um einen 81-jährigen Mann, der den beschädigten Unfallwagen bereits in seiner Garage abgestellt hatte. Nun wird wegen des Verdachts der Unfallflucht ermittelt.

Agnesdorf, Wildunfall

Ca. 500 Meter vor der Ortschaft Agnesdorf lief gestern Abend für, einen Autofahrer überraschend, ein Reh über die Fahrbahn. Der 30-jährige Auto-fahrer war von der Ortschaft Hayn gekommen und in Richtung Agnesdorf unterwegs. Der Pkw kollidierte mit dem Tier, was jedoch noch weglaufen konnte, am Auto entstand ein Schaden von ca. 1.000 Euro. Nach der Un-fallaufnahme durch die Polizei konnte der Mann sein Fahrt fortsetzen. 
 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
„Mitdenken statt Ablenken - Pass auf im Straßenverkehr!“ „Mitdenken statt Ablenken -  Pass auf im Straßenverkehr!“ Jurysitzung in den Räumen der Kreisverkehrswacht im Schulgartenweg in Eisleben am vergangenen Freitag: Vor der Jury liegen 1035 Kinderzeichnungen. Alle...
Anzeige
Unser Land
Bauarbeiten starten Anfang August Bauarbeiten starten Anfang August Am 16. Juli wird über die Baumaßnahme in der Hohetor-/Katharinenstraße informiert. ...
Anzeige
Schwerer Unfall bei Eisleben Schwerer Unfall bei Eisleben Eisleben / Landstraße 151 / 13.06.2019   09:30 Uhr ...
Anzeige
Sag Ja!