Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Sangerhausen > Sport > Knapp DM-Bronze verpasst >
Daniela Messerschmidt Daniela Messerschmidt
aktualisiert am 13.03.2013 um 13:46:34

Knapp DM-Bronze verpasst

Fabian Jänicke im Kampf gegen Oliver Schmidt (WKG Pausa/Plauen)
Fabian Jänicke im Kampf gegen Oliver Schmidt (WKG Pausa/Plauen)
Foto: privat
"Vergangenes Wochenende fanden in Plauen die Deutschen Meisterschaften der Männer im Greco statt. Mit Fabian Jänicke, der bei diesen Meisterschaften mit Sonderstartrecht für das Bundesleistungszentrum Frankfurt/ Oder gemeldet wurde, stand auch ein Topathlet des KAV auf der Ringermatte, der sich berechtigte Hoffnungen auf einen Medaillenplatz im 24-köpfigen Starterfeld machen konnte.
Aber das Weltergewicht war sehr stark besetzt und bereits beim Wiegen zeichnete es sich ab, dass auch bei den 5 bis 6 Favoriten die Tagesform entscheidend sein wird. Außerdem braucht man in den Auftaktkämpfen ein glückliches Händchen bei der Auslosung, zumal alle Spitzenathleten 6-7 kg- Gewicht abtrainiert haben und dadurch im gesamten Turnierverlauf sehr mit ihren Kräften haushalten müssen.
Souverän gestaltete Fabian seinen Auftaktkampf gegen Matthias Mückisch aus Weißwasser. Er gewann seine beiden Runden sicher nach Punkten.
Im Achtelfinale traf er dann auf Jan Rotter vom SV Triberg, der nicht unberechtigt als ganz heißer Favorit auf den DM-Titel gehandelt wurde. Der Kampfverlauf war taktisch sehr ausgeglichen und beide Sportler neutralisierten sich in ihren Aktionen. Runde 1 ging mit 1:0 an den Mann aus Südbaden und in Runde 2 siegte Fabian Jänicke mit 1:0 Punkten.
Beim Stand von 0:0 nach 1:30 min konnte dann der Triberger als Obermann in der angesetzten Bodenlage leider doch noch seine Rolle durchbringen und gewann die dritte und entscheidende Runde mit 2:0 Punkten.
Da Jan Rotter problemlos sein Viertel- und Halbfinalkampf gewann und so das Finale erreichte, hatte Fabian Jänicke nur die Minimalchance über die Hoffnungsrunde um Platz 3 zu kämpfen. Gegen Daniel Makkai  von der WKG Metternich- Rübenach gewann er ungefährdet in 2 Runden. Anschließend wurde er richtig gefordert und siegte in drei hart umkämpften Runden über den starken Saarländer Nachwuchsathleten Pajtim Sefai  mit 2:1 Runden nach Punkten.
Damit stand er im kleinen DM-Finale der Klasse bis 74 kg. Hier traf er auf seinen Trainingsgefährten Damian Hartmann. Beide kennen sich  aus hunderten von gemeinsamen Trainingseinheiten. Bei den mittteldeutschen Meisterschaften in Frankfurt gewann Jänicke gegen Hartmann in der 84 kg- Klasse noch mit 2:1 Runden nach Punkten. In diesem Finale um die Bronzemedaille hatte Damian Hartmann, der in der Bundesliga für den Luckenwalder SC an den Start geht, mit 0:1 und 0:1 Punkten in beiden Runden das bessere Ende für sich und gewann die Bronzemedaille.
Gratulation aber auch an Fabian Jänicke zum 5.Platz, auch wenn er die erhoffte Medaille denkbar knapp verpasst hat. Aber wieder einmal bewahrheitet sich die alte Ringerweisheit, dass im Ringen nichts planbar und vorher kalkulierbar ist, sondern letztlich alles im Kampf auf der Matte entschieden wird." Andreas Kraus, KAV

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Eisleber Volleyballer spielen am Sonntag vor heimischer Kulisse Eisleber Volleyballer spielen am Sonntag vor heimischer Kulisse Eisleber Volleyballer vor Heim-Premiere ...
Anzeige
Unser Land
Von Lutherstadt zu Lutherstadt Von Lutherstadt zu Lutherstadt Am 19. Oktober wird um 9:20 Uhr vom Schloss Mansfeld gestartet. ...
Anzeige
Schützenfest in Großörner Schützenfest in Großörner Vom 6. bis zum 8. September lädt die Schützengilde Großörner - Vatterode e.V. zum Schützenfest auf den Schützenplatz in...
Anzeige
Sag Ja!