Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Sangerhausen > Sport > SV Schwimmer erfolgreich >
Daniela Messerschmidt Daniela Messerschmidt
aktualisiert am 24.03.2014 um 16:22:50

SV Schwimmer erfolgreich

Eisleben (WS). 6 Sportler des SV Eisleben starteten vergangenes Wochenende beim Sprintpokal im sächsischen Grimma. Einen der Pokale konnte die Jüngste der Lutherstädter, die achtjährige Leonie Siee, mit nach Hause nehmen. Auch der älteste Starter aus Eisleben, der sechzehnjährige Jan Hasewinkel, konnte sich am Ende über den Pokal freuen. Seine 14-jährige Schwester Anja Hasewinkel verpasste den Pokal knapp. Mit einer guten Zeit von 1:02,99 Minuten und vier neuen Bestzeiten sicherte sie sich die Silbermedaille in der für sie schwierigeren Doppeljahrgangswertung. Ebenfalls Silber gab es für Renèe Sophie Privenau (Jahrgang 2001). Mit einer neuen Bestzeit über 25 Meter Rü­­cken und einer Gesamtzeit von 1:09,19 Minuten wurde Charlotte Theres Bätz (1998) Fünfte. In der gleichen Wertung (Doppeljahrgang 1998/ 1999) belegte die ein Jahr jüngere Hanna Beier den sechsten Platz. Sie verbesserte sich auf drei Strecken.
Hannah Willborn schwimmt auf Platz 1 der Deutschen Rangliste
Sehr erfolgreich kehrten 8 Sportler vom SV Eisleben am Wochenende von den Nordhäuser Stadtmeisterschaften zurück. Dabei war Hannah Willborn (Jahrgang 2004) die erfolgreichste Eisleber Schwimmerin. Mit vier mal Gold ließ sie den anderen ihres Jahrgangs keine Chance. Vier neue Bestzeiten schaffte auch Felix Zimmer (2003). Damit konnte er sich dreimal Gold und einmal Silber ho­­len. Seine ältere Schwester Susan Zimmer (1997) sicherte sich drei Gold- und eine Silbermedaille, schaffte drei neue Bestzeiten. Bei ihren ersten Plätzen lag sie jeweils sehr deutlich in Führung. Zwar ohne neue Bestzeiten schwim­­mend, schaffte es auch Michelle Sophie Wollmann (1997), sich dreimal an die Spitze des Starterfeldes zu setzen. Für Hannah Jule Zottmann (2003) gab es einen kompletten Me­­daillensatz. Auch sie schwamm vier neue Bestzeiten. Den größten Leistungssprung der Schwimmer aus der Lutherstadt machte Niklas Kolbe (2000). Über 100 Meter Rücken war er mit 1:29,38 Minuten 15 Sekunden schneller als bisher und wurde mit einer Silbermedaille belohnt. Ebenfalls einen zweiten Platz belegte er über 100 Meter Freistil. Für seine um gut 14 Sekunden schnellere Zeit über 100 Meter Lagen verdiente er sich noch eine Bronzemedaille.
Immerhin eine Goldmedaille holte sich auch Katja Gleißner (1999) und zwar über 100 Meter Schmetterling. Hier schwamm sie genauso wie über 100 Meter Freistil neue Bestzeit.
Obwohl Saskia Schlolaut (2004) noch nicht in die Medaillenränge schwimmen konnte, kann auch sie sehr zufrieden sein. Mit vier neuen Bestzeiten war sie deutlich schneller als sonst.

 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Erfolgreicher Wettkampf für Schwimmer vom SV Eisleben-Sangerhausen Erfolgreicher Wettkampf für Schwimmer vom SV Eisleben-Sangerhausen Der Schwimmverein Eisleben-Sangerhausen nahm am vergangenen Wochenende mit sieben Mädchen und drei Jungen beim 12. Einladungswettkampf und 1....
Anzeige
Sag Ja!
Medaillenreigen für Schwimmer aus MSH Medaillenreigen für Schwimmer aus MSH Am ersten Samstag im November nahmen acht Mädchen und zwei Jungen vom Schwimmverein Eisleben-Sangerhausen bei dem 15. Sprintmeeting der Union 1861...
Anzeige
Am Samstag fliegen die Fäuste in Eisleben Am Samstag fliegen die Fäuste in Eisleben Am 2. November steigen Amateure und Profis in Eisleben in den Boxring. ...
Anzeige
Unser Land