Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Sangerhausen > in eigener Sache > Der Natur auf der Spur >
Daniela Messerschmidt Daniela Messerschmidt
aktualisiert am 12.05.2014 um 16:55:17

Der Natur auf der Spur

Elke Hanf und Manuel Schulz haben so viele tolle Ideen, die sie gemeinsam mit interessierten Grundschülern im „Grünen Klassenzimmer“ am Novalis-Schloss umsetzen möchten. Im blauen Garten können etwa Pflanzen bestimmt und untersucht werden. Auch der Kräutergarten mit gut 30 verschiedenen Kräutern wartet auf neugierige „Wiesendetektive“. Elke Hanf und Manuel Schulz haben so viele tolle Ideen, die sie gemeinsam mit interessierten Grundschülern im „Grünen Klassenzimmer“ am Novalis-Schloss umsetzen möchten. Im blauen Garten können etwa Pflanzen bestimmt und untersucht werden. Auch der Kräutergarten mit gut 30 verschiedenen Kräutern wartet auf neugierige „Wiesendetektive“.
Foto: daniela messerschmidt
Wiederstedt (dM). „Nichts ist so bemerkenswerth, als das große Zugleich in der Natur. Überall scheint die Natur ganz gegenwärtig*“ - Schon für Friedrich Freiherr von Hardenberg*, besser be­­kannt als Novalis*, war die Natur ein schier unergründliches, tiefes Mysterium. Ein unerschöpflicher Quell der Wissenschaft und Poesie. Von, mit und aus der Natur lernen, wollen auch die ehemalige Lehrerin Elke Hanf und Ma­­nuel Schulz von der MuseumsAkademie No­­valis - ge­­meinsam mit Grundschülern aus dem Landkreis. Dazu wollen sie ein „Grünes Klassenzimmer“ einrichten, direkt hinter dem Ge­­mein­­dehaus in Wiederstedt, im historischen Schlosspark, in­­mitten der Na­­tur. Die es zu er­­gründen gilt - mit (Digital)-Mikroskopen, Pi­­petten, Bestimmungsbüchern und den eigenen Sinnen. Spielerisch wollen die beiden Zu­­sammenhänge in der Na­­tur aufdecken, die Sinne schu­­­­len, Erkennnisse liefern, Zweifel säen und Wissen entstehen lassen. „Wir werden ganz viele verrückte Tests ma­­chen“, verspricht Manuel Schulz. Neugierig? Alle zwei Wochen donnerstags, 14 bis 15.30 Uhr, gibt es im „Grünen Klassenzimmer“ zwei „Lehrstunden“. Interessierte Wissbegierige, gerne auch ganze Schulklassen im Rahmen von Projekttagen, können sich anmelden unter Tel. (0 34 76) 85 27 20.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Wir suchen wieder den Tierisch besten Freund Wir suchen wieder den Tierisch besten Freund Wir sind wieder auf der Suche nach tierischen Freundschaftsbekundungen.  ...
Anzeige
Unser Land
Wonneproppen 2018 in MSH: Jetzt schnell zum Fotografen! Wonneproppen 2018 in MSH: Jetzt schnell zum Fotografen! Über 80 Fotos von süßen Kindern haben unsere Redaktion schon erreicht. Die haben wir auf unserer Internetseite eingepflegt. Im Votingbereich...
Anzeige
Von ganz alten Traktoren bis hin zu ganz modernen Elektroautos Von ganz alten Traktoren bis hin zu ganz modernen Elektroautos Alte Traktoren haben es Daniel Kuhn angetan. Besonders die von MAN. Und einer ganz besonders. Aber von dem AS 250 wurden 1938 nur 1000 Stück gebaut und...
Anzeige
Trauerportal