Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Sangerhausen > in eigener Sache > j.i.z.- Mit Kurs auf Zukunft >
Daniela Messerschmidt Daniela Messerschmidt
aktualisiert am 08.07.2014 um 16:05:52

j.i.z.- Mit Kurs auf Zukunft

Am 13. Mai fand im madhouse e.V. Sangerhausen der Schule-Firma-Infotag der Se­­kundarschule „Heinrich Heine“ statt. Im Rahmen dieser Veranstaltung hatten die Schüler unter anderem die Ge­­­­legenheit, ihre Bewerbungsunterlagen von den einzelnen Unternehmen sichten zu lassen. Viele Tipps zum Schreiben einer guten Bewerbung und auch die Simulation von Vorstellungsgesprächen standen an diesem Tag im Fokus. Wieder waren viele Vertreter regionaler Unternehmen, wie die Klemme AG, FEAG Sangerhausen, So­­zialakademie Sangerhausen, die Kreissparkasse Sangerhausen, die Berufsbildenden Schulen Mansfeld-Südharz, Elektrobau Sondershausen, die Agentur für Arbeit, die Karriereberatung der Bundeswehr, die Barmer GEK, die IHK und natürlich auch das jugend.innovations.zentrum als Mitorganisator eingeladen. Die Jugendlichen der 8. und 9. Klassen konnten sich im Truck zu ihren Bewerbungen beraten lassen und bekamen Tipps für die Vorstellungsgespräche. Die Interessengemeinschaften des j.i.z. wurden ebenfalls vorgestellt. Hieraus konnten 4 neue Interessenten gewonnen werden. Außerdem wurden kostenlos Bewerbungsfotos erstellt, die an die Schule zur freien Verfügung übergeben werden. Am 13. Mai fand im madhouse e.V. Sangerhausen der Schule-Firma-Infotag der Se­­kundarschule „Heinrich Heine“ statt. Im Rahmen dieser Veranstaltung hatten die Schüler unter anderem die Ge­­­­legenheit, ihre Bewerbungsunterlagen von den einzelnen Unternehmen sichten zu lassen. Viele Tipps zum Schreiben einer guten Bewerbung und auch die Simulation von Vorstellungsgesprächen standen an diesem Tag im Fokus. Wieder waren viele Vertreter regionaler Unternehmen, wie die Klemme AG, FEAG Sangerhausen, So­­zialakademie Sangerhausen, die Kreissparkasse Sangerhausen, die Berufsbildenden Schulen Mansfeld-Südharz, Elektrobau Sondershausen, die Agentur für Arbeit, die Karriereberatung der Bundeswehr, die Barmer GEK, die IHK und natürlich auch das jugend.innovations.zentrum als Mitorganisator eingeladen. Die Jugendlichen der 8. und 9. Klassen konnten sich im Truck zu ihren Bewerbungen beraten lassen und bekamen Tipps für die Vorstellungsgespräche. Die Interessengemeinschaften des j.i.z. wurden ebenfalls vorgestellt. Hieraus konnten 4 neue Interessenten gewonnen werden. Außerdem wurden kostenlos Bewerbungsfotos erstellt, die an die Schule zur freien Verfügung übergeben werden.
Foto: daniela messerschmidt Galerie (8 Bilder) Galerie (8 Bilder) Galerie (8 Bilder) Galerie (8 Bilder) Galerie (8 Bilder) Galerie (8 Bilder) Galerie (8 Bilder) Galerie (8 Bilder)
MSH (WS). Das jugend.innovations.zentrum* hilft Jugendlichen bei der Berufsfindung. Dabei führt es in enger Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit berufsorientierende Veranstaltungen an den Schulen des Landkreises durch, um so dem steigenden Fachkräftemangel entgegenzuwirken und die Abwanderung der Jugendlichen zu reduzieren.
Die Schule-Firma-Infotage fin­­den, wie der Name bereits sagt, in den Schulen der Region statt. Hierzu werden regional ansässige Unternehmen eingeladen, die die regionalen Ausbildungsberufe vorstellen. Die SchülerInnen können sich über Ausbildungsinhalte, -dauer und -vor­­aussetzungen für den je­­weiligen Beruf informieren. Somit werden die Kontakte zu den Unternehmen schon be­­reits in der 8. Klasse ge­­knüpft und können bis zur 10. Klasse weiter ausgebaut werden. Durch die Vernetzung Schule-Unternehmen-j.i.z. ist es möglich, die Chancen auf einen regionalen Ausbildungsplatz zu erhöhen.
In den wöchentlich stattfindenden Interessengemeinschaften des jugend.innovations.zentrum werden in Zu­­sammenarbeit mit den Unternehmen Projekte ins Leben gerufen, die berufsorientierend bereits Kenntnisse und Fertigkeiten vermitteln und durch den Abschluss einer Fördervereinbarung die Chan­­cen auf einen Ausbildungsplatz noch einmal erhöhen. Die Schule-Firma-Infotage finden bei den Schulen und Schülern sowie den teilnehmenden Unternehmen gro­­ßen Anklang und Interesse, sodass auch im neuen Schuljahr weiter daran gearbeitet wird, diese auszubauen.
*Gefördert wird das j.i.z. von der Agentur für Arbeit, der F.C.-Flick Stiftung, der Stiftung neue Länder (Otto Brenner Stiftung) der IG Metall und dem Förderverein für Berufsorientierung Mansfeld-Südharz.

 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Wir suchen wieder den Tierisch besten Freund Wir suchen wieder den Tierisch besten Freund Wir sind wieder auf der Suche nach tierischen Freundschaftsbekundungen.  ...
Anzeige
Trauerportal
Wonneproppen 2018 in MSH: Jetzt schnell zum Fotografen! Wonneproppen 2018 in MSH: Jetzt schnell zum Fotografen! Über 80 Fotos von süßen Kindern haben unsere Redaktion schon erreicht. Die haben wir auf unserer Internetseite eingepflegt. Im Votingbereich...
Anzeige
Von ganz alten Traktoren bis hin zu ganz modernen Elektroautos Von ganz alten Traktoren bis hin zu ganz modernen Elektroautos Alte Traktoren haben es Daniel Kuhn angetan. Besonders die von MAN. Und einer ganz besonders. Aber von dem AS 250 wurden 1938 nur 1000 Stück gebaut und...
Anzeige
Unser Land