Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Weißenfels > Die Flechtkünstlerin >
Wolf-Eike Mardas Wolf-Eike Mardas
aktualisiert am 07.08.2018 um 08:16:01

Die Flechtkünstlerin

Gloria Bohn in ihrer Werkstatt in Altenburg. 
Gloria Bohn in ihrer Werkstatt in Altenburg.
Foto: privat
Weißenfels (bs). Sie repariert, stellt Neues her, experimentiert und bietet ihre verschiedensten Handarbeiten aus Weiden, Clematis und Haselnuss einem breiten Publikum an. Wenn Gloria Bohn aus Altenburg nicht gerade in ihrer Werkstatt kreativ ist, dann können Besucher von Kunsthandwerkermärkten die 46-Jährige nicht nur in ihrer Heimat Thüringen antreffen. Die Flechtwerkgestalterin nimmt auch gern an thematischen Märkten in Sachsen-Anhalt teil. Am Sonntag, dem 19. August, ist Gloria Bohn von 11 bis 18 Uhr bei der „2. Weißenfelser Gartenlust mit Kunstgenuss" im Parkhotel „Güldene Berge" vertreten. An ihrem Stand, der bereits im Vorjahr zur „Gartenlust"-Premiere im Parkgelände dicht umlagert war, gewährt die Altenburgerin Einblicke in ihr traditionsreiches Handwerk, das die ausgebildete Krankenschwester während einer dreijährigen Umschulung erlernt hat.

Über ihre Ausbildung zur Flechtwerkgestalterin von 2013 bis 2016 erklärt die aufgeschlossene Frau: „Es war die beste Entscheidung, die ich getroffen habe." Wie kam sie zum Flechten? Gloria Bohn hat schon immer gern gebastelt, gemalt, geflochten und gewerkelt. Sie probierte sich in unterschiedlichen Werkstätten in Kreativkursen aus. In einem Flechtkurs saß sie dann an einem von ihr halb fertig geflochtenen Körbchen und wusste – „das ist es!" Sie besuchte einen Leipziger Korbmachermeister und fragte ihn, ob er sie als Auszubildende nehmen würde. „Er empfahl mir die Berufsfachschule für Flechtwerkgestaltung in Lichtenfels, die ich während eines Urlaubs besichtigte", sagt Gloria Bohn. Und so habe sie sich entschieden und gewusst, dass sie dort lernen werde.

Da sie nicht nur Körbe, sondern auch Flechtwaren unterschiedlichster Art, ungewöhnlich und traditionell, fertigt, heißt die Berufsbezeichnung seit 2006 Flechtwerkgestalter und nicht mehr Korbmacher. Zu Gloria Bohns umfangreichen Angeboten, die sie seit zwei Jahren als Selbstständige für den täglichen Gebrauch und zur Dekoration herstellt oder repariert, gehören neben verschiedensten Stuhlgeflechten auch Sonderanfertigungen, darunter Kombinationen mit unterschiedlichen Materialien wie Holz und Metall. Zudem bietet die Handwerkerin in eigener Niederlassung Workshops und Flechtkurse für Interessierte an. Im Winter, zur Saftruhe der Pflanzen, ist sie unterwegs und erntet mit Genehmigung der jeweiligen Grundstücksbesitzer Weiden und andere Materialien. Diese bereitet sie entsprechend zum Flechten auf.

Zur Gartenlust in Weißenfels präsentiert die Flechtkünstlerin ausschließlich selbst Hergestelltes. Gloria Bohns An­­liegen besteht darin, schönes altes Handwerk zu erhalten und weiterzugeben, dabei Materialien aus der Region zu nutzen und auf Qualität zu setzen.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Neues von Halles Lästerschwestern: Abgestempelt! Neues von Halles Lästerschwestern: Abgestempelt! Ordnung sei das halbe Leben - den Spruch haben wir gefühlt schon von unseren Urgroßmüttern gehört und bestimmt auch schon mal selbst an wen...
Anzeige
Saalekids
Demenzerkrankungen: Je früher die Diagnose dafür gestellt wird, um so besser - im Gespräch mit Professor Dr. med. Dan Rujescu Demenzerkrankungen: Je früher die Diagnose dafür gestellt wird, um so besser - im Gespräch mit Professor Dr. med. Dan Rujescu Täuscht der Eindruck oder nehmen Demenzerkrankungen tatsächlich zu? ...
Anzeige
Tierische Westernaction im Filmpark Babelsberg! Tierische Westernaction im Filmpark Babelsberg! Mit einer feurigen Westernshow und vielen weiteren Neuerungen und Veranstaltungen geht der Freizeitpark  in der Saison 2019 an den Start. ...
Anzeige
Sag Ja!