Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Wochenspiegel > Weißenfels > Kurzmeldungen aus dem Burgenlandkreis >
Cord Gebert Cord Gebert
aktualisiert am 12.03.2019 um 08:07:47

Kurzmeldungen aus dem Burgenlandkreis

Berufsorientierung ohne Klischees
Offensichtlich gibt es mehr Kosmetikerinnen als Kosmetiker und mehr Busfahrer als Busfahrinnen, dafür mehr Ingenieure als Ingenieurinnen. Wie sieht es eigentlich in der öffentlichen Verwaltung aus? Ist die nicht auch überwiegend weiblich? Zumindest im Landratsamt des Burgenlandkreises lässt sich eine solche Tendenz erkennen: Von den rund 800 Mitarbeitern sind mehr als 600 weiblich, nur rund 200 männlich. Auch die Überzeugung, dass Männer oft in (bau-)technischen und naturwissenschaftlichen Jobs arbeiten, Frauen hingegen in sozialen und klassischen Verwaltungsberufen, trifft auf das Landratsamt zu.

Dass die Verwaltung aber bei weitem nicht nur spannende Berufe für Frauen bietet, sondern zahlreiche soziale und technische Einsatzbereiche für beide Geschlechter, will der Burgenlandkreis zum bundesweiten Zukunftstag am 28. März zeigen. Praktische Einblicke in die Arbeit eines EDV-Mitarbeiters, in den Berufsalltag im Amt für Brand-, Katastrophenschutz und Rettungswesen oder in die Aufgaben des Gesundheits- und Jugendamtes erwarten die Jugendlichen.

Aufgerufen sind alle Mädchen und Jungen der Klassenstufen fünf bis zehn, die Berufsfelder in der Verwaltung zu erkunden. Denn noch immer streichen zu viele Jugendliche Berufe aus ihrer Wunschliste, weil sie glauben, diese passten nicht zum eigenen Geschlecht. Interessierte Schüler haben die Möglichkeit, sich per E-Mail an zukunftstag@blk.de mit Namen und Kontaktmöglichkeit für ein Tagespraktikum im Landratsamt Burgenlandkreis anzumelden. Ziel des Zukunftstags ist es, Schülerinnen dazu zu ermutigen, auch in männlich dominierte Berufsfelder hineinzuschauen. Schüler hingegen werden darin bestärkt, auch Branchen als potentielle Berufsfelder zu erkunden, die eher weiblich besetzt sind. Für den Zukunftstag müssen die Schüler vom Unterricht freigestellt werden. Sie sind für diesen Tag über die Unfallkasse Sachsen-Anhalt versichert.
Weitere Informationen zum Girls‘ und Boys‘ Day finden Sie unter www.girls-day.de bzw. www.boys-day.de.

Bis Ende Juni gesperrt
Die Schaedestraße in Zeitz ist seit vergangener Woche zwischen Naumburger und Alter Werkstraße in beide Richtungen gesperrt. Die Hausanschlüsse sollen neu verlegt werden. Noch bis zum 30. Juni sollen die Arbeiten an dieser Stelle andauern.

„Natur im Garten“
Zum ersten Gartenstammtisch in der Region Zeitz / Naumburg zum Themenkomplex „Natur im Garten“ wird am Donnerstag, dem 14. März von 16 bis 18 Uhr in die Ölmühle Zeitz eingeladen.
Christa Ringkamp, Mitglied im Beirat der Gartenakademie Sachsen-Anhalt e.V., wird die Aktion „Natur im Garten“ und Kriterien für Schaugärten vorstellen. Derzeit zeigen über 340 Garteneigentümer in Sachsen-Anhalt, an deren Gartenzaun die „Natur im Garten-Plakette“ angebracht ist, dass sie ihren Garten ökologisch bewirtschaften. Weiterhin überreicht Christa Ringkamp zwei privaten Garteneigentümern aus Naumburg die Plakette „Natur im Garten“.Anschließend steht sie für Fragen, Tipps und Anregungen zur Verfügung.
Weitere Information erhalten Sie unter www.gartenakademie-sachsen-anhalt.de

„Erbschleicherei“
Justiz-Kabarett mit Erkenntnisgewinn ist am Samstag, dem 16. März um 19 Uhr im  Haus des Gastes in Bad Bibra zu erleben. Der Jurist und Kabarettist Lutz Teetzen präsentiert sein erfolgreiches Programm „Erbschleicherei – eine heitere Rechtsberatung“. In einer einzigartigen Mischung von juristischen Inhalten und komödiantischer Darbietung erfahren die Besucher Wissenswertes zum (eigenen) Erbrecht, lernen kuriose Nachlassfälle, die größten Irrtümern im Erbrecht und die Erbschaften unserer Promis.
Tickets: Tourist-Information Bad Bibra, 034465 / 701912 oder an der Abendkasse.

Kreatives für Erwachsene
Die Kinderdombauhütte des Naumburger Doms lädt am Sonnabend, dem 23. März, 15 Uhr, zu einem Kreativnachmittag für Erwachsene mit dem Projekt „Im hellen Schein. Kreative Kerzengestaltung“ ein.
Nach einem thematischen Rundgang durch den Dom gestaltet jeder Teilnehmer seine ganz individuelle Familien-, Oster- oder Konfirmationskerze für sich oder zum Verschenken. Um Anmeldung an der Domkasse oder unter 03445 / 2301-133 oder -120 bis zum 20. März wird gebeten.

Sprechtag für SED-Betroffene
Die Beauftragte des Landes Sachsen-Anhalt zur Aufarbeitung der SED-Diktatur bietet am Montag, 18. März, einen Beratungstag für Betroffene der SED-Diktatur an. Er findet von 11 bis 17 Uhr in der Familienbildungsstätte, Neustraße 47 in Naumburg statt. Voranmeldung unter 03445 / 201576 ist erforderlich.

Stadtverwaltung öffnet Türen
Die Stadt Naumburg lädt am kommenden Sonnabend, dem 16. März, 9 bis 12 Uhr, zu ihrem Tag der offenen Tür ein. Im Rathaus und im „Schlösschen“, Markt 6, stehen Mitarbeiter der Stadtverwaltung Rede und Anwort zu vielfältigen Themen, gewähren Blicke hinter die Kulissen und in sonst verschlossene Amtsstuben und bieten Führungen (10 und 11 Uhr, Treffpunkt Rathausportal) an. Das Stadtmuseum „Hohe Lilie“ und die Walter-Hege-Ausstellung im Schlösschen bieten an diesem Tag kostenlosen Eintritt. Auch das Theater Naumburg gewährt Blicke hinter die Kulissen, hierfür wird um Voranmeldung unter 03445 / 273479 gebeten.
Auf dem Marktplatz präsentieren sich die Kommunalen Dienste mit ihrer Technik, außerdem Feuerwehr, THW und DLRG.
Das Sachgebiet Tourismus lädt zu zwei kostenlosen Stadtführungen ein. 10.30 Uhr „Kleine Stadtwache“ für Kinder und 11.30 Uhr „Bürgerstadt und Domfreiheit“. Für beide Führungen wird um Voranmeldung unter 03445 / 273-123 oder -125 gebeten.

Gruppentreff Stoma und Darm
Die ILCO Selbsthilfegruppe Stoma und Darmkrebs trifft sich am 20. März um 16  Uhr  im DRK Seniorenzentrum in der Schönburger Str. 31 zur monatlichen Gesprächsrunde mit dem Thema „Onkologische Versorgung im Klinikum Burgenlandkreis“. Gesprächsleiter ist Chefarzt Dr. Florian  Prims vom Klinikum Burgenlandkreis Naumburg. Alle Gruppenmitglieder, Angehörige und interessierte Gäste sind dazu recht herzlich eingeladen.

„Baronin“ setzt sich gegen Männer durch
Beim 16. BLK-Skatturnier um den Pokal des Landrates in Possenhain holte sich Skatfreundin Grit Baron aus Weißenfels mit 3.039 Punkten den vom Landrat gestifteten Pokal. Auf die weiteren Plätze kamen Enrico Slomka aus Stößen (2.689 Punkte), Hans Peter Töpel aus Mertendorf (2.382), Andreas Dietmar aus Trebnitz und Eberhard Theile aus Gröst (je 2.284) sowie Dietmar Erhard aus Plotha (2.117).

Wanderung im Fackelschein
Am Samstag, dem 16. März lädt die Tourist-Information in Bad Kösen wieder zu einer einstündigen „Fackelwanderung“ ein.  Während es langsam dämmert, erzählt Gästeführer Peter Luthardt schaurige und interessante Geschichten vom ehemaligen Flößerort und dem späteren Heilbad Bad Kösen. Der Rundgang startet um 19 Uhr am Café Schoppe. Die Teilnahme kostet 7,50 Euro inklusive Fackel. Kurkarteninhaber, Schüler und Studenten erhalten 1 Euro Ermäßigung. Karten gibt es im Vorverkauf in der Tourist-Information Bad Kösen, Telefon 03445 / 273124.

Grüner Salon: Thema Müll
In den letzten Monaten sind viele Diskussionen zum Thema Müll enstanden, vom Verbrennen der Gartenabfälle im heimischen Garten bis zum Plastikmüll in den Weltmeeren. Deshalb lädt der Kreisverband Burgenland von Bündnis 90/Die Grünen zum nächsten Grünen Salon mit dem Thema „Müll“ ein. Henrik Otto, Vorstandsvorsitzender der Abfallwirtschaft Sachsen-Anhalt Süd, wird Rede und Antwort zum Thema stehen. Die Veranstaltung findet am Mittwoch, dem 20. März, 19 Uhr, in der Familienbildungsstätte in der Neustraße 47 in Naumburg statt. Der Eintritt ist frei.

Galerie eröffnet
Mit einer Ausstellung des Rostocker Malers und Bildhauers Jürgen Weber eröffnet am Freitag, dem 15. März, 18 Uhr, die Galerie am Marientor in Naumburg. Bis 31. Mai werden berauschende, farbenfrohe und intensive Bilder und Skulpturen gezeigt.

Sperrungen
Bis zum 11. April ist in Naumburg die Kreuzung Weinbergsweg/Oststraße wegen des grundhaften Ausbaus der Straße voll gesperrt.
Ebenfalls gesperrt ist bis zum 29. März der Lindenhof. Grund ist die Errichtung eines Gas-, Wasser- und Elektrik-Anschlusses.

Informationen
Das DB-Kreuzungsbauwerk in Großkorbetha (Höhe Dürrenberger Straße/Bahnhof­straße) soll zwischen 2021 und 2023 neu errichtet werden. Damit werden Änderungen in der Trassierung und Anpassungen an den technischen Anlagen notwendig. Bei der öffentlichen Ortschaftsratssitzung stellen Vertreter der DB die Baumaßnahmen, Hintergründe und Auswirkungen auf Anwohner, Pendler, Reisende und Straßenverkehr vor. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind zur Veranstaltung am Donnerstag, dem 14. März, 19 Uhr, in das Sportlerheim Großkorbetha, Stadionstraße 10, eingeladen.

Stammtisch für Fernfahrer
Am Mittwoch, dem 13. März, 18 Uhr, lädt der Zentrale Verkehrs- und Autobahndienst der Polizeiinspektion Halle/Saale zum nächsten Fernfahrerstammtisch ein.
Dieser wird auf der Bundesautobahn 9, auf der Tank- und Rastanlage Osterfeld in Fahrtrichtung München, im AXXE-Restaurant stattfinden.
Das Thema ist „Schwerlast- und Großraumtransporte“. Eingeladen sind alle interessierten Lkw-Fahrer, aber auch Spediteure und interessierte Bürger.

 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Gesundheitskompass: Damit der Urlaub nicht zur Krankheitsfalle wird Gesundheitskompass: Damit der Urlaub nicht zur Krankheitsfalle wird Wehe, wenn jemand im Urlaub krank wird! Damit das nicht passiert, kann jeder für sich schon eine Menge tun. In der zweiten Episode vom Gesundheitskompass,...
Anzeige
Trauerportal
Polizeibericht für den Burgenlandkreis vom 21. Mai 2019 Polizeibericht für den Burgenlandkreis vom 21. Mai 2019 Das Polizeirevier Burgenlandkreis meldete aus den verganenen Stunden folgende Vorkommnisse: ...
Anzeige
Eine Million Euro für die Ausbildung Eine Million Euro für die Ausbildung von Sonja Richter ...
Anzeige
Saalekids