Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Wochenspiegel > Weißenfels > Kurzmeldungen aus dem Burgenlandkreis >
Cord Gebert Cord Gebert
aktualisiert am 19.03.2019 um 14:55:53

Kurzmeldungen aus dem Burgenlandkreis


Foto: C. Gebert
Osterfeuer in Luckenau
Der Luckenauer Dorfleben e.V., veranstalten am Karfreitag, dem 19. April das zweite Luckenauer Osterfeuer auf der Luckenauer Festwiese. Beginn ist 17 Uhr mit einem Programm der Kinder der Kita „Kleine Waldspatzen.“

Schützen laden zur Versammlung
Die Privilegierte Schützengilde von 1396 e.V. Zeitz lädt alle Schützenschwestern und Schützenbrüder zur Jahreshauptversammlung der Gilde ein. Die Veranstaltung findet am Freitag, dem 5. April ab 19 Uhr in Reuden in der Gaststätte „Drei Linden“ statt. Zur Sicherstellung der Beschlussfähigkeit wird um eine rege Beteiligung gebeten.

Über Schmetterling, Brust und Freistil
Zu den 23. Internationalen Gera-Masters waren zwei Zeitzer am vergangenen Wochenende als Vertreter der SG Chemie Zeitz dabei. Zu der international hoch angebundenen Veranstaltung waren allein neun  ausländische Schwimmvereine anwesend. Die stärkste Gruppe kam aus Ägypten mit 24 Teilnehmern, die sehr gute Leistungen vollbrachten. Sie waren in den Jahrgängen von 1933 bis 1993 vertreten. Ältester Teilnehmer war Gottfried Kläring vom Jahrgang 1930. Von Deutschland waren aus neun Bundesländern Wettkämpfer in das Hofwiesenbad gekommen. Insgesamt waren etwa 400 Teilnehmer am Start. Es waren viele Wettkämpfe  und auch Staffeln ausgeschrieben. Die Zeitzer waren Rudolf Stöver (AK70) und Friedrich Motz (AK75). Stöver belegte über 50 Meter Schmetterling einen dritten und über 50 Meter Brust einen vierten Platz. Motz hatte sich für vier Starts gemeldet. Einen ersten Platz belegte er über 100 Meter Brust. Bei den anderen Starts über 200 Meter und 50 Meter Brust sowie den 50 Meter Freistil wurde er jedes Mal mit der Silbermedaille belohnt.

Ausstellung
Noch bis zum 29. März ist im Zeitzer Stadtarchiv in der Moritzburg eine Fotodokumentation der Schützenstraße zu sehen.

Ferien mit Pferden
Der Reit-und Fahrverein Zeitz - Bergisdorf e.V. gibt die Termine für die Reitferien bekannt: 4. bis 7. Juli, 15. bis 19. Juli und 5. bis 9. August. Die Kinder verbringen die Tage  auf der Reitanlage in der Albrechtstraße 43 in Zeitz und lernen das Reiten.

Aprilspektakel
Am Montag, dem 1. April feiern die Würchwitzer Milbenkäsemanufaktur und das Milbenkäsemuseum ab 15 Uhr ihr 13-jähriges Jubiläum auf dem Saal des Gasthofes Würchwitz.
14 Uhr startet der Einlass. Der Eintrittspreis beträgt 5 Euro. Das diesjährige Motto heißt: „smart sein“. Das beste Kostüm wird prämiert.

Stadt Zeitz sagt Müll den Kampf an
Die Stadt Zeitz möchte einen Beitrag zur Sauberkeit leisten und freut sich wieder auf zahlreiche Helfer. Im letzten Jahr konnte an vielen Stellen aufgeräumt werden. Auch die Ortschaften sind aufgerufen sich an dem Frühjahrsputz zu beteiligen.
Alle freiwilligen Helfer treffen sich am 6. April, 9 Uhr am Rathaus der Stadt Zeitz. Es erfolgt eine kurze Einweisung und Aufteilung der Helfer auf die verschiedenen Gebiete sowie Tätigkeiten. Zudem werden Gerätschaften wie Schaufel und Besen ausgegeben. Diesmal wird vorrangig der Unrat in der Innenstadt und dem Goethepark sowie Theodor-Arnold-Promenade beseitigt. Als Dankeschön wird den Helfern ein gemeinsames Mittagessen angeboten. Dieses findet in der Messerschmiedestraße 23 statt.
Die Stadt Zeitz nimmt zum wiederholten Male an der europaweiten Aufräumaktion „Let`s clean up europe“ teil und freut sich ein Teil der Aktion zu sein.
Info: Für Fragen und weitere Informationen der Teilnehmer ist Katja Vincenz, Sachgebietsleiterin Sicherheit und Ordnung (Telefon: 03441 83240, Mail: Katja.Vincenz@stadt-zeitz.de) zu erreichen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Jetzt anmelden
Ab sofort können Denkmaleigentümer und Veranstalter ihre historischen Bauten und Stätten zum Tag des offenen Denkmals am 8. September anmelden. Das teilt die Deutsche Stiftung Denkmalschutz als bundesweite Koordinatorin der Aktion Tag des offenen Denkmals mit. Die Anmeldung erfolgt unter www.tag-des-offenen-denkmals.de. Anmeldeschluss ist der 31. Mai. Dazu hat die DSD auf dieser Homepage einen eigenen Service-Bereich eingerichtet. Neben der Anmeldemöglichkeit finden sich im Online-Veranstalter-Bereich auch viele weitere Service-Leistungen. Hier können die Veranstalter Materialien bestellen.

Kreatives
Die Kinderdombauhütte des Naumburger Doms lädt am Sonnabend, dem 23. März, 15 Uhr, zu einem Kreativnachmittag für Erwachsene mit dem Projekt „Im hellen Schein. Kreative Kerzengestaltung“ ein. Nach einem thematischen Rundgang durch den Dom gestaltet jeder Teilnehmer seine ganz individuelle Familien-, Oster- oder Konfirmationskerze. Um Anmeldung an der Domkasse oder unter 03445 / 2301-133 oder -120 bis zum 20. März wird gebeten.

Familienbrunch
Das Jugendzentrum „Otto“, Poststraße 31, lädt immer am dritten Samstag im Monat, 9.30 bis 12 Uhr, zum Eltern-Kind-Brunch ein. Eltern und Großeltern können sich austauschen, für die Kinder gibt es Spielangebote. Familien zahlen 6,50 Euro, einzelne Eltern mit Kind 5 Euro. Geplante Termine sind der 13. April, 18. Mai und 15. Juni. Um eine Anmeldung spätestens eine Woche vorher unter 03445 / 202163 oder per Mail an jz-otto@web.de wird gebeten.

Burgfrühling
Zum mittelalterlichen Burgfrühling wird am Wochenende 13. und 14. April auf die Burg Allstedt im benachbarten Saalekreis eingeladen. In den Innenhöfen der einstigen Kaiserpfalz werden über 40 Handwerker- und Krämerstände und Ritterzelte aufgestellt. Künstler und Gaukler zeigen auf ihre unnachahmliche Art, die Besucher zu belustigen und zu unterhalten. Geöffnet ist an beiden Tagen jeweils 11 bis 19 Uhr.

Schülerdisco im JZ „Otto“
Am kommenden Freitag, dem 22. März veranstaltet das Jugendzentrum „Otto“ Poststraße 31, eine Schülerdisco für alle Kinder und Jugendlichen zwischen 10 und 16 Jahren. Die Party beginnt um 17 Uhr und endet 21.30 Uhr. DJ Jaki sorgt für gute Stimmung.
Auch das leibliche Wohl kommt nicht zu kurz, es gibt Waffeln, alkoholfreie Cocktails und weitere Getränke, kündigten die Veranstalter an.

Eierbetteln in Karsdorf
Am Freitag, dem 5. April, geht es zusammen mit dem Mehrgenerationenhaus (MGH) und der Freiwilligen Feuerwehr wieder auf große Eierbetteltour durch Karsdorf, Wetzendorf und Wennungen. Treffpunkt ist um 15 Uhr vor dem MGH. Die gesammelten Eier kommen den Osteraktivitäten des MGH zugute, unter anderem dem Ostermarkt am 14. April. In den vergangenen elf Jahren wurden insgesamt rund 22.000 Eier erbettelt.

Theaterfahrt zum „Vogelhändler“
Der Kultur- und Literaturverein bietet am Sonnabend, dem 25. Mai, eine Fahrt ins Theater Gera zur Operette „Der Vogelhändler“ von Carl Zeller an. Theaterbeginn in Gera ist 19.30 Uhr. Es fährt ein Bus von Wennungen über Wetzendorf, Nebra, Bad Bibra, Laucha, Freyburg und Naumburg nach Gera. Infos und Kartenbestellung über Gundel Spaar, 034465 / 20315 (täglich bis 22 Uhr).

Fundsachen kommen unter den Hammer
„Zum Ersten, zum Zweiten, zum Dritten“ heißt es am 4. Mai bei der alljährlichen Fundsachenversteigerung. Angeboten werden mehr als 15 Fahrräder und verschiedene andere Fundgegenstände wie beispielsweise ein Satz Autoreifen mit Alufelgen.
Wer aktuell noch Dinge vermisst oder als Finder einen Anspruch auf ein Fundstück hat, sollte schnellstens seine Rechte beim Fundbüro in der Großen Burgstraße 1 geltend machen. Am 26. April läuft dafür die Frist ab.

Tanz in den Mai
Zum traditionellen Tanz in den Mai spielt im Weißenfelser Bootshaus am 30. April ab 20 Uhr die Band LACK AB.  Unter diesem Namen haben sich gestandene Musiker aus Weißenfels, Zeitz und Naumburg sowie ein Sachse vereint, um zu zeigen, was in den alten Hits aus Rock und Pop an Spaß und Feuer steckt.  Karten im Vorverkauf gibt es im Bootshaus, Restkarten an der Abendkasse.

Welttag des Buches
Das Museum Weißenfels beteiligt sich am 23. April mit einer Lesung am Welttag des Buches. Kleine und große Besucher lernen ab 10.30 Uhr das Buch „Grüne Pferde über dem weißen Schloss“ kennen. Außerdem haben die Museumspädagoginnen in der Schlossbibliothek alte und neue Bücher durchstöbert und Be­­nimmregeln der jeweiligen Zeitepoche herausgeschrieben.

Neues Geländer
Seit mittlerweile knapp sieben Monaten ist das Geländer der Weißenfelser Pfennigbrücke stark beschädigt. Die Stadt Weißenfels wartet seit Anfang Oktober 2018 darauf, dass die Versicherung des Unfallverursachers die Übernahme der Reparaturkosten bestätig. Die Stadt wird die Arbeiten als Ersatzmaßnahme vornehmen und die entstandenen Kosten in Rechnung stellen.

Frühjahrsputz Prittitz
Der Ortschaftsrat Prittitz lädt alle Einwohner zum Frühjahrsputz 2019 ein. Der Arbeitseinsatz findet am 13. April statt und beginnt 9 und dauert bis ca. 13 oder 14 Uhr.
Schwerpunkte sind die Denkmale in Prittitz und Plotha, die Spielplätze in Plennschütz und Prittitz, der Rosengarten in Plennschütz sowie die Friedhöfe in Plennschütz und Prittitz. Die dazu benötigte Technik, zum Abtransport des Laubes/Totholz zur Ablagerung, stellt der Bauhof zur Verfügung. Schubkarren, Besen, Schaufeln, Spaten, Harken, Hacken, Laubharken, Astscheren  usw. bitte selbst mitbringen.  
Nach 2017 ist dies der zweite Einsatz dieser Art und sollte zur Stärkung und noch mehr  Zusammenhalt in der Gemeinde Prittitz und unter den Vereinen in unseren Ortschaften führen.  

Lesung zur Hospizarbeit
Mit einer Lesung unterstützt die Stadtbibliothek Weißenfels am 27. März, 18 Uhr, den Verein „Hospizbewegung Burgenlandkreis“. Präsentiert werden Erfahrungsberichte von Hospizbegleitern und von Angehörigen Verstorbener. Darüber hinaus stellt der Verein die Arbeit der Hospizbegleiter und Trauerbegleiter vor. Interessierte sind zu der Veranstaltung eingeladen. Auch Betroffene, die auf der Suche nach Trost und Halt sind, können teilnehmen.
Wer sich für eine Tätigkeit in der Hospizarbeit interessiert, kann vor Ort mit langjährigen Vereinsmitgliedern ins Gespräch kommen.
In der Hospizbewegung Burgenlandkreis e.V. sind derzeit 24 Ehrenamtliche engagiert. Schwerstkranken Menschen und deren Angehörigen geben sie Trost, Hoffnung und Halt. Sie betreuen Betroffene im Asklepios-Klinikum Weißenfels und betreiben ein Trauercafé in der Klosterstraße.
Ihre Arbeit setzt da an, wo Ärzte und Pfleger nicht mehr weiterkommen. Sie nehmen sich die Zeit, zuzuhören, zu trösten oder einfach nur da zu sein und auch mal zu schweigen.

Sprechstunde in Muschwitz
Der Bürgermeister der Stadt Lützen, Uwe Weiß, wird am 21. März in der Zeit von 16.30 bis 18 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Muschwitz, Safranberg 120, eine Sprechstunde durchführen. In dieser können alle Einwohnerinnen und Einwohner dieser Ortschaft ihre Anliegen und Probleme vortragen. Ziel der Sprechstunde ist es, nicht nur von bürgernaher Verwaltung zu reden, sondern sie auch „da, wo der Schuh drückt“ zu praktizieren. Zur Vermeidung von Wartezeiten bittet der Bürgermeister um telefonische Voranmeldung: Tel.: 034444/315-23 (auch für Termine in Lützen).

 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
100 Jahre SV Wacker Wengelsdorf 100 Jahre SV Wacker Wengelsdorf Sport frei an der Saale: Fußballer, Kanuten, Karnevalisten und Tänzer unter einem Dach.  ...
Anzeige
Sag Ja!
Polli 19.06.2019 Polli 19.06.2019 Polli 19.06.2019
Anzeige
FOTOGALERIE: Deutsche Meisterschaft der Männerballette 2019 in Riesa
Anzeige
Deutsche Bahn