Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Weißenfels > 100 Jahre SV Wacker Wengelsdorf >
Stephan Woithe Stephan Woithe
aktualisiert am 19.06.2019 um 16:47:20

100 Jahre SV Wacker Wengelsdorf


Foto: Stephan Woithe
Sport frei an der Saale: Fußballer, Kanuten, Karnevalisten und Tänzer unter einem Dach. 
 
Am Rande des Burgenlandkreises blickt ein Dorf aktuell aufgeregt auf die kommenden Tage. In Wengelsdorf steht nämlich die traditionelle Sportwoche vom 20. bis 23. Juni an, bei der in diesem Jahr auch das 100-jährige Vereinsbestehen des SV Wacker 1919 Wengelsdorf e.V. gebührend gefeiert werden soll. Die Anfänge des Vereins liegen sogar noch weiter zurück, denn der SV Wacker ging aus dem 1894 gegründeten Turnverein Friesen Wengelsdorf hervor (siehe nebenstehende Vereinsgeschichte).  

In der jüngeren Vergangenheit hatte unser Verein reichlich zu feiern. Besonders die Fußballer holten so manche Trophäe nach Wengelsdorf. Nach dem Aufstieg der Ersten Mannschaft in die Kreisoberliga (2013) stieg die Wackerelf drei Jahre später als Meister der Kreisoberliga in die Landesklasse auf. Getoppt wurden die erfolgreichen Jahre durch den erstmaligen Gewinn des Kreispokals sowie den Supercup in 2018.

„Der diesjährige Aufstieg der Zweiten Mannschaft in die Kreisliga fügt sich nahtlos in diese Erfolgsserie ein“, so Karsten Wolf. Der 46-jährige ist ein echtes Wengelsdorfer Urgestein und stand für den SV Wacker unter anderem in der Landesliga auf dem Platz. Heute engagiert er sich als sportlicher Leiter vor allem neben dem Feld, schnürt jedoch ab und an noch die Fußballschuhe für die Zweite Mannschaft sowie die Alten Herren.

Erfolgreiche Kanuten

In Wengelsdorf wird das Vereinsleben allerdings nicht nur durch den Fußball bestimmt. In den Abteilungen Tanz, Karneval und Kanu sind zahlreiche weitere Mitglieder beim SV Wacker aktiv. Insgesamt zählt der Verein aktuell 237 Mitglieder. Eine davon ist Johanna Plath. Die 11-jährige Kanutin holte zuletzt bei den Landesmeisterschaften, die am ersten Juniwochenende in Magdeburg stattfanden, fünf Medaillen. „Insgesamt fuhren wir sogar 19 Medaillen ein“, berichtet Johanna Plath stolz.

Als nächstes stehen für die Kanuten ab dem 26. Juni die Ostdeutschen Meisterschaften auf dem Beetzsee in Brandenburg auf dem Programm. Auf die Frage, welches ehrgeizige Ziel sie sich dafür setzt, antwortet die junge Kanutin: „Richtig strecken müsste ich mich sicherlich im 2er-Kanu über die Distanz von 500m unter die ersten drei zu kommen. Das wäre schon ein Highlight.“ 

Weiteres Jubiläum: Tänzer feiern 10-jähriges Bestehen

Ein Höhepunkt steht auch für die Tänzer des SV Wacker Wengelsdorf an, denn das 10-jährige Bestehen der Abteilung wird am 19. Oktober dieses Jahres mit einer Galaveranstaltung gewürdigt. „Zu dieser werden neben geladenen Gästen auch ausgewählte Tanzpaare aus anderen Vereinen dabei sein“, blickt Tänzer Detlef Neuwirth freudig voraus.

Er ist seit den Anfängen der Abteilung Tanz dabei und berichtet stolz von deren positiven Entwicklung: „Heute sind wir knapp 30 Mitglieder und auch die regelmäßig im Saal der Alten Schule stattfindenden Tanzabende erfahren wachsenden Zuspruch hier im Dorf.“ Ein Höhepunkt für die Tänzer ist auch die jährliche Fahrt nach Prag, wo man an einem Workshop teilnimmt, den der Vorsitzende des Prüfungsausschusses für Tanzlehrer in Tschechien leitet.

Karnevalisten feierten ihr 70-jähriges Jubiläum bereits im Frühjahr

Der diesjährige Höhepunkt für die Wengelsdorfer Karnevalisten liegt dagegen bereits zurück, denn in der abgelaufenen Karnevalssaison feierte die Abteilung ihr 70-jähriges Bestehen. Dazu haben die Wengelsdorfer Karnevalisten eine zusätzliche Festveranstaltung für langjährige Karnevalsmitglieder, Sponsoren und befreundeten Karnevalsvereinen durchgeführt. „Die Planungen für die kommende Saison laufen allerdings bereits“, verrät das Gardemitglied Ulrike Haustein schon einmal. Die 21-jährige ist bereits seit zehn Jahren Vereinsmitglied und seit 2014 in der Abteilung Karneval aktiv.

Vor drei Jahren hat sie zusätzlich die Trainerschaft der Garde übernommen. Aktuell beschäftigt sich die 21-jährige intensiv mit dem am Sonntag, 23. Juni ab 12 Uhr stattfindenden Familiensportfest. In den vergangenen Jahren konnten sich die Teilnehmer bereits im Gummistiefelweitwurf oder Schubkarrenrennen messen. Auch für dieses Jahr stehen wieder durchaus herausfordernde Disziplinen auf dem Programm. Die Teilnahme ist ab drei Personen möglich, wobei mindestens ein Kind mit an den Start gehen soll. Die Anmeldung findet direkt auf dem Sportplatz statt. Den Wettkämpfern winken attraktive Preise. 

Das komplette Programm der Wengelsdorfer Sportwoche gibt es hier: www.wacker-wengelsdorf.de

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Die Welt der Phänomene Die Welt der Phänomene Deutschlands einzigartige Experimentierlandschaft im phaeno in Wolfsburg sorgten für Hochspannung oder erfrischende Abkühlung. ...
Anzeige
Saalekids
Halbzeitfest auf der Baustelle der Mattisburg in Halle Halbzeitfest auf der Baustelle der Mattisburg in Halle Ein neues Zuhause für acht traumatisierte Kinder aus Mitteldeutschland. ...
Anzeige
Neues von Halles Lästerschwestern: Abgestempelt! Neues von Halles Lästerschwestern: Abgestempelt! Ordnung sei das halbe Leben - den Spruch haben wir gefühlt schon von unseren Urgroßmüttern gehört und bestimmt auch schon mal selbst an wen...
Anzeige
Unser Land