Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Weißenfels > 80 Mädchen und Jungen werden sich wohlfühlen - Kindertagesstätte Großkorbetha >
Cord Gebert Cord Gebert
aktualisiert am 26.07.2019 um 09:38:30

80 Mädchen und Jungen werden sich wohlfühlen - Kindertagesstätte Großkorbetha

Die neue Kita in Großkorbetha ist fast fertig. Die neue Kita in Großkorbetha ist fast fertig.
Foto: K.Vokoun
Kinder, Erzieherinnen und Eltern warten gespannt auf die Übergabe.
Großkorbetha (red).
Die Mädchen und Jungen der Kita Großkorbetha können schon ihre Sachen packen. Der Neubau des „Hauses Sonnenschein“ steht kurz vor der Fertigstellung. Handwerker erledigen aktuell noch kleine Restarbeiten. Zudem werden in den kommenden Tagen die Außenanlagen im direkten Umfeld des Neubaus gestaltet. Anfang August erfolgt  der Umzug von der alten Kita in den Neubau. Direkt danach wird das alte Gebäude abgerissen. Auf der frei werdenden Fläche entsteht dann die neue Außenanlage mit großem Spielplatz für die Kinder.
 
Seit Ende 2017 entsteht in Großkorbetha direkt neben dem jetzigen Kita-Haus ein Neubau für 80 Krippen- und Kindergartenkinder, der aktuelle Energiestandards erfüllt.

 Der Flachbau umfasst eine Grundfläche von etwa 670 Quadratmetern. Im Inneren des Gebäudes gibt es sechs Gruppenräume, zwei Ruheräume, einen Besprechungsraum für die Erzieher, eine Küche, einen Kinderwagenraum, mehrere Toiletten und ein rollstuhlgerechtes Bad. Absolutes Highlight ist der große Spielflur in der Mitte des Flachbaus. Über dem Spielfeld wurde das Dach erhöht, so dass Oberlichtfenster viel Licht in den Raum lassen. So können die Kinder auch bei schlechtem Wetter zusammen spielen und müssen nicht den ganzen Tag in ihren jeweiligen Gruppenräumen verbringen.  

Das Bauprojekt samt Abriss des alten Gebäudes und der Gestaltung der Außenanlagen soll Ende des Jahres 2019 abgeschlossen sein. Die Finanzierung des Kita-Neubaus wird mit Fördermitteln des Programms Stark III/ ELER unterstützt.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
PR-Anzeigen unserer Kunden
Groschen-Markt dankbar für 25 bewegte Jahre Groschen-Markt dankbar für 25 bewegte Jahre 25 Jahre Groschen-Markt.   ...
Anzeige
Saalekids
Neues von Halles Lästerschwestern: Präsentiert Euren Etat! Neues von Halles Lästerschwestern: Präsentiert Euren Etat!   Ach woher denn, es geht uns - ehrlich, wir schwör’n!- nicht im Geringsten auf unsere sensiblen Nerven, wenn auch der Eintausendunderste noch...
Anzeige
Neues von Halles Lästerschwestern: Das passt auf keine Kuhhaut! Neues von Halles Lästerschwestern: Das passt auf keine Kuhhaut! Es wird wohl seinen  Grund haben, dass die  Redewendung „Man wird alt wie eine Kuh und lernt immer noch dazu“ nirgendwo mit einer Person...
Anzeige
Sag Ja!