Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv
MZ Immobilien

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Weißenfels > Leserin spendet einen großen Elektroverteiler >
Cord Gebert Cord Gebert
aktualisiert am 14.01.2020 um 14:06:21

Leserin spendet einen großen Elektroverteiler

Marlitt Glauner am Starkstromverteilerschrank. Marlitt Glauner am Starkstromverteilerschrank.
Foto: C. Hillner
Nach dem Glühweinfest hatten Diebe erhebliche Schäden angerichtet und Dinge mitgehen lassen.

Weißenfels (red).
Das neue Jahr startet für die Mitglieder des Weißenfelser Bismarckturmvereins mit einer positiven Nachricht, nachdem sie Ende 2019 einen dreisten Diebstahl zu verkraften hatten. In der Nacht nach dem Glühweinfest am 14.12.2019 hatten Diebe Grillgut, Elektrogeräte und allerlei Kleinigkeiten im Wert von mehreren hundert Euro entwendet, unter anderem einen Starkstromverteiler und das, obwohl ein Sicherheitsmann vor Ort gewesen war.

Als Marlitt Glauner das in der Zeitung liest, ist sie betroffen und möchte den Ehrenamtlichen gern helfen. Sie führt am Teucherner Markt ein Elektronikgeschäft, das ihre Eltern bereits 1927 eröffnet haben. Sie nimmt sofort Kontakt mit dem Weißenfelser Bismarckturmverein auf und bekundet, einen Starkstromverteiler spenden zu wollen. Als Vorsitzende Carolin Hillner diesen mit ihrem Mann Marcus abholen will, staunen die beiden nicht schlecht: „Wir dachten an einen kleinen Verteiler, so wie er uns gestohlen worden war. Als Frau Glauner uns das Gerät präsentierte, sind wir fast umgefallen, denn es handelt sich um einen riesigen Baustromverteilerschrank, für den wir neu 1000 Euro hätten bezahlen müssen! Wir sind beeindruckt von dieser Großzügigkeit und freuen uns sehr. Nachdem uns die Dreistigkeit des Diebstahls mächtig zu schaffen gemacht hat, zeigt uns Frau Glauners Freundlichkeit, warum sich Ehrenamt doch lohnt und dass es viele Menschen gibt, die unsere Arbeit würdigen.“

Das einzige Problem: Der Schrank passte nicht ins Auto und so mussten die Mitglieder Marcus Hillner und Udo Schreiber mit einer Sackkarre und einem Transporter wiederkommen, um das gute Stück abzutransportieren. Der Verein kann die Spende gut gebrauchen und wird den Verteilerschrank spätestens zum nächsten Fest in Betrieb nehmen. Herzlichen Dank für diese spontane und großzügige Hilfe!

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Der Ort zum Sonntag: Folge 32 - Ehemalige Nudelfabrik in Zeitz Der Ort zum Sonntag: Folge 32 - Ehemalige Nudelfabrik in Zeitz Digitales in der Alten NudelDie Virtual-Reality-Kunst-Ausstellung in der „Alten Nudel“ Zeitz ist am 15. bis 16. August zu sehen. ...
Anzeige
Sag Ja!
PR-Anzeigen unserer Kunden
Kostenlose Blinkis für mehr Sicherheit im Straßenverkehr in Sachsen-Anhalt Kostenlose Blinkis für mehr Sicherheit im Straßenverkehr in Sachsen-Anhalt Augenoptiker Fielmann startet erneut die Blinki-Verkehrssicherheitsaktion und schenkt Schulanfängerinnen und Schulanfängern...
Anzeige
Sperrungen und Bauarbeiten auf den Straßen im Burgenlandkreis Sperrungen und Bauarbeiten auf den Straßen im Burgenlandkreis Das Straßenverkehrsamt des Burgenlandkreises informierte heute über nachfolgend aufgeführte, zur Realisierung von Baumaßnahmen...
Anzeige
Unser Land