Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Weißenfels > Neujahrsempfang in Reichardtswerben - Mit Markus Wünsch werden wieder Wünsche wahr >
Cord Gebert Cord Gebert
aktualisiert am 14.01.2020 um 14:08:58

Neujahrsempfang in Reichardtswerben - Mit Markus Wünsch werden wieder Wünsche wahr

Allround-Organisator Markus Wünsch legt Roster auf. Er setzt auf eine gute Nachbarschaft. Allround-Organisator Markus Wünsch legt Roster auf. Er setzt auf eine gute Nachbarschaft.
Foto: W.-E. Mardas Galerie (3 Bilder) Galerie (3 Bilder) Galerie (3 Bilder)
Markus Wünsch ist ein Hans-Dampf in allen (Reichardtswerbener) Gassen.
Reichardtswerben (wm).
„Markus, unser Teichfüllfest im Sommer war toll. Und  im Sommer soll es das nächste geben, einfach klasse! Aber bis dahin ist noch so viel Zeit. Können wir nicht eher was machen?“, trat ein Reichardtwerbener an den DJ von Umpa Lumpa heran. Ein kurzes Überlegen und es stand fest: Wir machen einfach einen Neujahrsempfang am oberen Teich. Gesagt getan. Am 4. Januar richteten sich alle Schritte in Richtung Oberer Teich. Die Autos wurden im Halbkreis geparkt, um etwas Windschutz zu haben, die Bänke vom Ort dienten als Sitzmöglichkeit und eine Feuerschale spendete Wärme.

„Genau so will ich es haben, die Leute sollen sich treffen, miteinander reden, dabei einen Glühwein trinken und eine Rostbratwurst essen. Ich habe die Roster und den Glühwein besorgt und jeder kann etwas in die Kasse des Vertrauens einzahlen. Dazu haben wir uns ausgedacht, dass wir Spenden für ein Entenhaus auf unserem Teich sammeln“, so der pfiffige Organisator. Die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr wollen die tolle Aktion unterstützen und das Haus bauen und auf dem Teich verankern.

Im Laufe des Nachmittags wurde von den Anliegern noch Kuchen spendiert. Für die Kinder gab es Kakao und Knüppelkuchen und ein paar Flaschen Bier standen auch noch bereit.

„Es war einfach verrückt. Über 80 Leute waren da und für das Entenhaus sind 390 Euro zusammen gekommen. Eine Familie will ein Entenhaus spendieren. Sollte es dazu kommen, können wir es auf einem der beiden anderen Teiche im Ort stationieren. Die Enten freut es bestimmt. Ab und zu machen sie hier auf unserem Teich schon mal eine Zwischenlandung. Erst 1.30 Uhr in der Nacht haben wir den Neujahrsempfang beendet. Weil es mit Regnen anfing, hatten wir noch einen Pavillon aufgebaut. Es war richtig gemütlich“, so Markus Wünsch.

In den nächsten Tagen wird das Holz gekauft und das Entenhaus gebaut. Selbstverständlich wird es wieder ein Teichfest im Sommer geben. Man darf schon gespannt sein, für was dann gesammelt wird. Hier werden Wünsch wahr.

Die Ideen des DJ kommen im Dorf gut an. Es ist eben ein Stück alte und gute Zeit, die damit zurück geholt wird. Und ein gutes nachbarschaftliches Verhältnis sorgt nicht nur für Hilfe in einem Notfall, sondern kann auch sehr hilfreich sein, wenn doch einmal ungebetene Gäste im Dorf ihr Unwesen treiben wollen. Man darf auch nicht vergessen, dass derartige Gemeinschaftsaktionen auch dafür sorgen, dass es im Ort sauber bleibt. Tolle Aktion!

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Verlosung: Jumanji - The next level Verlosung: Jumanji - The next level Die Gang ist wieder da in JUMANJI: THE NEXT LEVEL, aber das Spiel hat sich verändert. Als sie nach Jumanji zurückkehren, um einen aus ihrer Gruppe zu...
Anzeige
Unser Land
Traditionelles Fußballspiel verschoben. - Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen Traditionelles Fußballspiel verschoben. - Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen Am 19. Juni sollte das traditionelles Fußballspiel  "Wirtschaft vs. Presse", vom Mitteldeutschen Netzwerk für Gesundheit e. V.,...
Anzeige
Kurzmeldungen aus dem Burgenlandkreis KW20/2020 Kurzmeldungen aus dem Burgenlandkreis KW20/2020 Falsche Mitarbeiter ...
Anzeige
Unser Land