Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Weißenfels > Polizei > Polizei Wittenberg am 23. Oktober >
Antje Weiß Antje Weiß
aktualisiert am 24.10.2017 um 16:20:48

Polizei Wittenberg am 23. Oktober

Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen

Am 22.10.2017 kam es um 00.17 Uhr am Kirchplatz in Gräfenhainichen zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei deutschen Bürgern aus Wittenberg und sechs syrischen Bürgern aus Gräfenhainichen. Verletzt wurde dabei niemand. Gegenüber den Polizeibeamten wurden unterschiedliche Angaben zum Sachverhalt gemacht, sodass jeweils eine Anzeige wegen Bedrohung und eine wegen Sachbeschädigung aufgenommen wurde. Die beiden Wittenberger waren zudem alkoholisiert. Die Ermittlungen werden von der Kriminalpolizei geführt und dauern an.

Brand in einem leerstehenden Gebäude

Am 22.10.207 wurde der Polizei um 14.47 Uhr ein Brand in einem leerstehenden Gebäude in Rahnsdorf gemeldet. Nach ersten Erkenntnissen brach das Feuer aus bisher ungeklärter Ursache im Dachgeschoss aus. Kameraden der Feuerwehr löschten dieses. Der Schaden soll sich im unteren vierstelligen Bereich belaufen. Die Polizei hat zur Klärung der Brandursache ein Brandermittlungsverfahren eingeleitet.

Unbekannte schlugen Heckscheibe ein

Am 22.10.2017 schlugen unbekannte Täter zwischen 05.30 Und 15.35 Uhr in der Collegienstraße in Wittenberg die Heckscheibe eines Pkw Renault ein. Nach ersten Erkenntnissen sei aus dem Fahrzeug nichts entwendet worden. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung.

Diebstahl einer Schaufel und eines Kehrbesens

Von einem umfriedeten Gelände in der Kossaer Straße in Söllichau sollen unbekannte Täter im Tatzeitraum vom 20.10.2017 / 14.00 Uhr bis zum 23.10.2017 / 07.00 Uhr eine Schaufel und einen Kehrbesen, welche für einen Radlader bestimmt sind, entwendet haben. Der Schaden soll sich auf mehrere tausend Euro belaufen.

Sachbeschädigung durch Graffiti

Am Wochenende schmierten unbekannte Täter in der Feldstraße in Wittenberg mehrere Graffitis an ein Gebäude sowie einen Lkw. Festgestellt wurden diese am 23.10.2017 um 07.57 Uhr. Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet.

Diebstahl von Zeitschriften

Im Tatzeitraum vom 21.10.2017 / 16.00 Uhr bis zum 23.10.2017 / 08.32 Uhr wurde durch unbekannte Täter in der Dessauer Straße in Wittenberg eine Box für Zeitschriften aufgebrochen und die darin befindlichen Zeitschriften bis auf wenige Ausnahmen entwendet. Die Box befand sich auf der Anlieferungsrampe eines Einkaufsmarktes. Die Schadenshöhe wurde noch nicht beziffert.

Verkehrsunfälle mit verletzten Personen

Am 22.10.2017 wurde der Polizei um 18.43 Uhr mitgeteilt, dass auf der K 2041 etwa zweihundert Meter hinter dem Ortsausgang Klitzschena in Richtung L 129 ein Peugeot quer über der linken Fahrspur stand und die Fahrerin kurzzeitig ohne Bewusstsein war. Beim Eintreffen der Polizeibeamten wurde bekannt, dass die 21jährige Peugeot-Fahrerin um 18.40 Uhr an einem am rechten Fahrbahnrand stehenden Fahrzeug vorbeifahren wollte. Als sie auf Höhe des unbekannten Fahrzeugs war, sei der unbekannte Fahrer ebenfalls losgefahren. Daraufhin wich sie nach links aus, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Durch die abrupte Bewegung sei sie mit dem Kopf gegen die Fahrertür gestoßen. Das Fahrzeug kam quer zur Fahrbahn zum Stehen, wobei die Front zum Teil auf dem Grün stand. Der unbekannte Fahrer des zuvor stehenden Fahrzeugs fuhr ohne anzuhalten weiter. Die junge Frau kam zur Beobachtung ins Krankenhaus. Die Polizei bittet Zeugen, die Angaben zum Unfallgeschehen, insbesondere zum unbekannten Fahrzeug und Fahrer machen können, sich im Polizeirevier Wittenberg unter der Telefonnummer 03491 / 4690 zu melden.

Nach eigenen Angaben beabsichtigte der 38jährige Fahrer eines Ford Transit am 23.10.2017 um 11.50 Uhr sein Fahrzeug in der Annendorfer Straße in Wittenberg am rechten Fahrbahnrand abzustellen. Um näher an die Bordsteinkante zu fahren, rangierte er rückwärts. Dabei erfasste er eine 89jährige Fußgängerin, welche zu Fuß hinter dem Transporter die Straße überquerte. Als der Fahrer die Rufe eines Zeugen hörte, habe er sofort angehalten. Die ältere Dame kam zu Fall und verletzte sich glücklicherweise nur leicht. Sie wurde zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht.

Wildunfälle

Der 50jährigeFahrer eines Hondas befuhr am 23.10.2017 um 05.40 Uhr in Prettin die Fährstraße in Richtung Fähre. Kurz hinter dem Ortseingang Prettin wechselte plötzlich ein Rehbock die Fahrbahn, mit welchem er in der weiteren Folge kollidierte. Während am Pkw Sachschaden entstand, verschwand das Tier auf das angrenzende Feld.

Um 07.20 Uhr befuhr ein 52jähriger VW-Fahrer die L 113 aus Richtung Purzien kommend in Richtung Annaburg. Etwa 700 Meter vor Annaburg wechselte plötzlich ein Reh von links kommend über die Fahrbahn, welches er in der weiteren Folge vom Pkw erfasst wurde. Während das Tier am Unfallort verendete, entstand am Fahrzeug Sachschaden.

Aufgefahren

Eine 39jährige Opel-Fahrerin und eine 52jährige Skoda-Fahrerin befuhren am 23.10.2017 um 06.50 Uhr hintereinander in Wittenberg die Dresdener Straße aus Richtung Mühlanger kommend in Richtung Dessauer Straße. Kurz vor dem Kreisverkehr musste die Opel-Fahrerin verkehrsbedingt die Geschwindigkeit reduzieren. Dies bemerkte die Skoda-Fahrerin zu spät und konnte auf Grund der nassen Fahrbahn nicht mehr rechtzeitig anhalten. In der Folge fuhr sie auf den Opel auf. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden, wobei der Skoda nicht mehr fahrbereit war und abgeschleppt werden musste. Verletzt wurde niemand.

Zusammenstoß mit Katze

Am 23.10.2017 befuhr ein 31jähriger Audi-Fahrer um 09.45 Uhr die K 2020 aus Richtung Pratau kommend in Richtung Dabrun. Kurz vor der Ortslage Boos lief von links nach rechts eine Katze auf die Fahrbahn. In der Folge kam es zum Zusammenstoß mit dem Tier. Während am Fahrzeug Sachschaden entstand, verendete die Katze am Unfallort.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Polizeibericht für den Burgenlandkreis vom 26. April 2019 Polizeibericht für den Burgenlandkreis vom 26. April 2019 Das Polizeirevier Burgenlandkreis meldet folgende Vorkommnisse: ...
Anzeige
Unser Land
Polizeibericht für den Burgenlandkreis vom 25. Juli 2019 Polizeibericht für den Burgenlandkreis vom 25. Juli 2019 Das Polizeirevier Burgenlandkreis meldet aktuell folgende Vorkommnisse: ...
Anzeige
Polizeibericht für den Burgenlandkreis vom 21. Mai 2019 Polizeibericht für den Burgenlandkreis vom 21. Mai 2019 Das Polizeirevier Burgenlandkreis meldete aus den verganenen Stunden folgende Vorkommnisse: ...
Anzeige
Unser Land