Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Phönix Theaterwelt startet mit einigen Knallern >
Wolfgang Gorsboth Wolfgang Gorsboth
aktualisiert am 22.01.2013 um 16:48:05

Phönix Theaterwelt startet mit einigen Knallern

Chris Doerk & Frank Schöbel gastieren am 2. März im Phönix. Chris Doerk & Frank Schöbel gastieren am 2. März im Phönix.
Foto: Veranstalter Galerie (2 Bilder) Galerie (2 Bilder)
Justus Frantz am Flügel ...

... und Alf Mahlo präsentiert als gebürtiger Wittenberger den ganz normalen Wahnsinn.

Wittenberg (wg).
„Wir freuen uns auf den Start in das neue Jahr und hoffen, dass mit der breiten Palette von Veranstaltungen für jeden Geschmack etwas Passendes dabei ist“, sagt Diana Pielorz, Chefin der Phönix Theaterwelt Wittenberg. 23 Veranstaltungen stehen bis Ende Mai auf dem Plan der neunten Spielzeit, die sehr gut angelaufen ist: Von September bis Dezember 2012 sahen 8.300 Zuschauer 30 Veranstaltungen. Eine deutliche Steigerung im Vergleich zur achten Spielzeit, in der es insgesamt nur 32 Veranstaltungen mit 8.000 Besuchern gab.

„Wir sind auf Zuschauer angewiesen, denn die Phönix Theaterwelt finanziert sich ausschließlich aus den Einnahmen der Veranstaltungen sowie Spenden und Sponsoring“, erklärt Pielorz. Zuschüsse oder Projektförderung gibt es keine. Ein Teil der Einnahmen muss regelmäßig in das große Haus investiert werden. 2012 waren es allein nur für die Überholung und Erneuerung der technischen Ausstattung etwa 23.000 Euro. Weitere Ausgaben stehen an, unter anderem für die Überprüfung der elektrischen Anlagen.

Zu den besonderen Höhepunkten des Spielplans gehört der Auftritt von Alf Mahlo und Henriette Ehrlich am 26. Januar mit „Der ganz normale Wahnsinn“. Mahlo, 1960 in Wittenberg geboren, freut sich darauf, endlich in der Heimat zu gastieren. Mahlo begann seine Bühnenkarriere 1982 als Gründungsmitglied von „Salto vitale“, einer in Ost- und Westeuropa sowie den USA erfolgreichen Pantomimen-Gruppe.

1990 trennte er sich von „Salto vitale“ und startete seine Laufbahn als Solist, dessen darstellerisches Spektrum vom Komödianten über Sänger und Musiker bis hin zum Entertainer reicht. Seit einigen Jahren tritt er auch als Produzent und Autor von poetischem Bildertheater, Bühnenprogrammen, Events und als TV-Moderator in Erscheinung. Im Phönix gastiert der Erzkomödiant mit seiner Lebenspartnerin, der Schauspielerin Henriette Ehrlich. Beide widmen sich dem Reizthema Psychoanalyse: „Wer ist verrückt, wer ist normal, und wer schätzt das ein? Vielleicht reagieren Verrückte ja nur normal auf eine wahnsinnige Gesellschaft?!“

Am 3. Februar gibt Justus Frantz mit „Mozarts Reise nach Paris“ ein Klavierkonzert im Phönix. Der weltbekannte Pianist und Dirigent zeichnet anhand dreier Klaviersonaten Mozarts Reise von 1778 nach Paris nach.

Am 17. Februar gastiert das „United Kingdom Ukulele Orchestra“. Die Briten spielen in ihrer perfekten Show alles – von Mozart bis Monty Python, von Bach bis Beatles, von Chick Corea bis Rossini, und das alles auf der Ukulele, einem ursprünglich aus Hawaii stammenden Miniaturinstrument.

Chris Doerk und Frank Schöbel machen auf ihrer Abschiedstournee am 2. März auch Station in der Phönix Theaterwelt. Mehr als 30 Jahre sind seit ihrem letzten gemeinsamen Konzert vergangen, nun kehrt das Traumpaar der 60er Jahre der DDR zum letzten Mal zurück mit seinen großen Hits und beliebten Duetten, um sich vom Publikum zu verabschieden.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Gesundheitskompass: Herzinfarkt und Schlaganfall Gesundheitskompass: Herzinfarkt und Schlaganfall Wenn von jetzt auf gleich eine Körperhälfte wie gelähmt ist und die Sprache verwaschen klingt, dann sind dies die typischen Symptome eines...
Anzeige
Trauerportal
18. Mittelalterliches Marktspektakel 18. Mittelalterliches Marktspektakel Mittelalterliches Handwerk, Unterhaltung, Spiel und reichlich Speis und Trank. ...
Anzeige
Polizei Wittenberg 19. Juli Polizei Wittenberg 19. Juli Transporter entwendet ...
Anzeige
Trauerportal