Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv
Wochenspiegel > Wittenberg > Netto investiert in junge Nachwuchskräfte >
Antje Weiß Antje Weiß
aktualisiert am 22.01.2016 um 13:55:28

Netto investiert in junge Nachwuchskräfte

Netto-Azubis werden IHK-zertifizierte „Frischeberater“ in Coswig Netto-Azubis werden IHK-zertifizierte „Frischeberater“ in Coswig
Foto: privat
 Weiterbildungschance für engagierte Auszubildende. Industrie- und Handelskammer verleiht Zertifizierung.

Maxhütte-Haidhof / Coswig / Halle (red). Vom 18. bis 22. Januar 2016 hatten die 20 besten Auszubildenden von Netto Marken-Discount rund um die Region Coswig die Chance, die von der IHK geprüfte Zusatzqualifikation zum „Frischeberater" zu erlangen und sich so zum Experten der sensiblen Lebensmittel-Sortimente weiterzubilden. Während der fünftägigen Schulung konnten die engagierten Nachwuchskräfte ihr Wissen theoretisch und praktisch rund um die Sortimentsbereiche Obst und Gemüse, Fleisch und Wurst, Käse und Eier sowie Molkereiprodukte vertiefen. Nach bestandener Abschlussprüfung verlieh die Industrie- und Handelskammer Halle-Dessau den jungen Teilnehmern feierlich ihr Frischeberater-Zertifikat.

Auch Florian Marre aus Halle, derzeit im dritten Lehrjahr zum Kaufmann im Einzelhandel bei Netto, hat die Prüfung erfolgreich absolviert und freut sich über die Zusatz-Qualifizierung: „Der Umgang mit frischen Lebensmitteln ist ein wesentlicher Bestandteil meines Arbeitsalltags und macht mir viel Spaß. Denn hier ist Fingerspitzengefühl und große Sorgfalt gefragt. Das Seminar war echt spannend. Ich freue mich, dass mein Einsatz honoriert wird und ich mich als einer der besten Netto-Azubis zum Frischeberater weiterbilden lassen durfte."

Neben Coswig (IHK Halle-Dessau) bietet Netto das Frischeberater-Seminar in Zusammenarbeit mit den zuständigen IHKn auch in Hamm (IHK Dortmund), Kitzingen (IHK Regensburg) und Kerpen (IHK Köln) an. Insgesamt haben damit bundesweit 80 engagierte Netto-Azubis die Chance, das Zusatzzertifikat zu erlangen. Die Weiterbildungsmöglichkeit unterstreicht den hohen Stellenwert der Nachwuchskräfte-Förderung bei Netto. Alleine 2015 haben über 2.000 neue Azubis ihre Ausbildung bei dem Handelsunternehmen begonnen. „Motivierte Talente sind eine Grundvoraussetzung für unseren langfristigen Unternehmenserfolg. Als einer der größten Ausbilder im deutschen Einzelhandel liegt uns die qualifizierte Aus- und Weiterbildung unserer Azubis besonders am Herzen. Daher investieren wir stetig in die Weiterbildungsangebote für unsere Mitarbeiter", so Christina Stylianou, Leiterin der Netto-Unternehmenskommunikation.

Spannende Karriereperspektiven im Handel

Der Lebensmittelhändler mit Sitz in der Nähe von Regensburg bietet handelsaffinen jungen Menschen vielfältige Möglichkeiten für ihren Karrierestart. Neben 14 verschiedenen Ausbildungsberufen stellt Netto auch fünf duale Bachelor-Studiengänge zur Wahl. Die Chancen nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung übernommen zu werden, sind sehr gut. Denn Netto garantiert eine Übernahme bei besonders guten Leistungen. Auszubildende haben zudem nach bestandener Abschlussprüfung die Möglichkeit, an speziellen Entwicklungsprogrammen teilzunehmen. In ein bis zwei Jahren qualifizieren sich die Nachwuchskräfte dazu, Führungspositionen zu übernehmen.

Fairness- und Qualitätsversprechen

Mit diversen Praktika bietet das Unternehmen zudem jungen Menschen die Möglichkeit, erste Berufserfahrung in der Lebensmittelbranche zu sammeln. Als Mitglied der Initiative „Fair Company" setzt sich Netto bereits langjährig für faire Praktikanten-Bedingungen ein und vergütet darüber hinaus auch Schüler-Pflichtpraktika. Überdies erhielten die zehn Trainee-Programme von Absolventa die Auszeichnung „karriereförderndes & faires Trainee-Programm".

Weitere Informationen zu den Themen Ausbildung und Karriere unter www.nettodrom.de.

Netto Marken-Discount im Profil:

Netto Marken-Discount gehört mit rund 4.170 Filialen, fast 73.000 Mitarbeitern, wöchentlich 21 Millionen Kunden und einem Umsatz von 12 Milliarden Euro, zu den führenden Unternehmen in der Lebensmitteleinzelhandelsbranche. Mit rund 4.000 Artikeln und einem Schwerpunkt auf frischen Produkten verfügt Netto Marken-Discount über die größte Lebensmittel-Auswahl in der Discountlandschaft. Als Premium Partner der kostenlosen DeutschlandCard profitieren Netto-Kunden bei jedem Einkauf von dem Multipartner-Bonusprogramm. Die Übernahme von Verantwortung gehört zur Netto-Unternehmenskultur – dabei setzt das Handelsunternehmen auf vier Schwerpunkte: Gesellschaftliches und soziales Engagement, faire Zusammenarbeit mit Mitarbeitern und Lieferanten, schonender Umgang mit Ressourcen sowie die Ausrichtung der Einkaufsstrategie an Nachhaltigkeitsaspekten. Netto ist Partner des WWF Deutschland: Neben dem Ausbau und der Förderung des nachhaltigeren Eigenmarkensortiments arbeitet Netto außerdem entlang von sieben Schwerpunkthemen daran, den eigenen ökologischen Fußabdruck weiter zu reduzieren. Im Rahmen seines nachhaltigen Engagements unterstützt Netto zum Beispiel auch die Spendeninitiative „Deutschland rundet auf". Mit 5.830 Auszubildenden zählt das Unternehmen zudem zu den wichtigsten Ausbildungsbetrieben des deutschen Einzelhandels und besetzt Führungspositionen bevorzugt mit engagierten Mitarbeitern aus den eigenen Reihen.



 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Kommunen brauchen mehr Geld für Integration Kommunen brauchen mehr Geld für Integration Eine Studie zur Integration von Flüchtlingen wurde vorgestellt.  ...
Anzeige
Trauerportal
Verlosung: Ghostbusters Verlosung: Ghostbusters Ghostbusters kehrt endlich mit Regisseur Paul Feigs origineller und urkomischer Interpretation der klassischen, übernatürlichen Komödie... Sachsen-Anhalt: mehr jugendliche Komasäufer als bisher landeten 2015 im Krankenhaus Sachsen-Anhalt: mehr jugendliche Komasäufer als bisher landeten 2015 im Krankenhaus Halle (DAK/sc). Diese Zahl gibt Anlass zur Beunruhigung: 2015 landeten 496 Kinder und Jugendliche in Sachsen-Anhalt mit einer Alkoholvergiftung im Krankenhaus....
Anzeige
Sag Ja!