Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Wochenspiegel > Wittenberg > Polizei Wittenberg am 10. Februar >
Antje Weiß Antje Weiß
aktualisiert am 15.02.2017 um 14:06:54

Polizei Wittenberg am 10. Februar

Diebstahl von Baustelle

Unbekannte Täter sollen am 09.02.2017 in Wittenberg, Am Hauptbahnhof, von einer dortigen Baustelle zwei Ladegeräte und zwei Akkus entwendet haben. Der entstandene Schaden wird mit zirka 650 Euro angegeben.

Diebstahl von Kennzeichen

Unbekannte Täter sollen am 09.02.2017 in der Zeit von 17.00 Uhr bis 18.15 Uhr in Wittenberg, Paul-Gerhardt-Straße, von einem dort geparkten PKW Ford das hintere amtliche Kennzeichen entwendet haben.

Kellereinbrüche

Unbekannte Täter sollen im Zeitraum vom 08.02.2017, 12.30 Uhr bis 09.02.2017, 13.30 Uhr, in Wittenberg, Lerchenbergstraße, in einen Keller eingebrochen sein. Entwendet wurde augenscheinlich nichts.

Ein weiterer Kellereinbruch aus Wittenberg, Lerchenbergstraße, wurde ebenso der Polizei am heutigen Tage gemeldet. Hier sollen sowohl Vorder- als auch Hinterrad eines Fahrrades entwendet worden sein.

In einem benachbarten Eingang des gleichen Hauses soll in zwei weitere Keller eingebrochen worden sein. Art und Menge des erlangten Diebesgutes sind gegenwärtig noch nicht bekannt.

In einem weiteren Hauseingang der gleichen Straße soll aus einem unverschlossenen Gemeinschaftskeller Herrenbekleidung von der Wäscheleine entwendet worden sein.

In der Wittenberger Bossestraße soll bei einem weiteren Kellereinbruch ein Fahrrad entwendet worden sein.

Diebstahl aus Kleintransporter

Unbekannte Täter sollen am 10.02.2017 in der Zeit von 07.45 Uhr bis 08.00 Uhr in Wittenberg, Berliner Straße, aus einem dort geparkten VW-Transporter einen Rucksack entwendet haben. In dem Rucksack soll sich eine Geldbörse mit persönlichen Papieren, Bargeld sowie Schlüssel befunden haben.

Fahren unter Einfluss von Alkohol

Am 09.02.2017 gegen 12.00 Uhr wurde in Gräfenhainichen, Ortsteil Zschornewitz, die 33-jährige Fahrerin eines PKW einer Verkehrskontrolle durch die Polizei unterzogen. Die Fahrerin gab an, nicht im Besitz einer erforderlichen Fahrerlaubnis zu sein. Während der Kontrolle stellten die Polizeivollzugsbeamten Alkoholgeruch in der Atemluft der Fahrerin fest. Ein vorläufiger Atemalkoholtest vor Ort ergab einen Wert von 1,21 Promille. Eine Blutprobenentnahme wurde angeordnet und durchgeführt. Die Weiterfahrt wurde untersagt und eine Strafanzeige erstattet.

Fahren unter Einfluss von Betäubungsmitteln

Am 09.02.2017 gegen 19.35 wurde in Wittenberg, Dessauer Straße, der 33-jährige Fahrer eines PKW Ford einer Verkehrskontrolle durch die Polizei unterzogen. Ein vor Ort durchgeführter vorläufiger Test auf Betäubungsmittel verlief positiv. Eine Blutprobenentnahme wurde angeordnet und durchgeführt. Die Weiterfahrt wurde untersagt.

Verkehrsunfälle mit Sachschäden

Am 09.02.2017 gegen 15.50 Uhr parkte die 62-jährige Fahrerin eines PKW Hyundai in Jessen, Straße der Jugend, ihr Fahrzeug auf einem dortigen Parkplatz rückwärts aus. Hierbei beachtete sie einen ebenfalls dort geparkten PKW Opel ungenügend und es kam zum Zusammenstoß mit Sachschaden.

Am 10.02.2017 gegen 09.45 Uhr beabsichtigte die 40-jährige Fahrerin eines PKW Opel in Gräfenhainichen, Markt, ihren PKW rückwärts aus einer Parklücke auszuparken. Dabei stieß sie mit ihrem Fahrzeug gegen eine Laterne. Am PKW und an der Laterne entstanden leichte Sachschäden.

Wildunfälle

Am 09.02.2017 gegen 22.10 Uhr befuhr der 31-jährige Fahrer eines PKW Audi die L 124 (Belziger Landstraße) in Nudersdorf in Richtung Straach. Hier kam es zum Zusammenstoß mit einem Reh. Das Tier konnte flüchten und am PKW entstand Sachschaden.

Am 09.02.2017 gegen 23.25 Uhr befuhr der 59-jährige Fahrer eines PKW VW die L 116 in der Ortslage Jessen in Richtung Annaburg. Plötzlich überquerten drei Rehe die Fahrbahn. Es kam zum Zusammenstoß mit einem der Tiere. Das Tier verendete an der Unfallstelle. Am Fahrzeug entstand Sachschaden.

Am 10.02.2017 gegen 06.40 Uhr befuhr der 20-jährige Fahrer eines LKW Ford die L 129 aus Richtung Dommitzsch in Richtung Bad Schmiedeberg. Zirka einen Kilometer vor den Lausiger Teichen kam es zum Zusammenstoß mit einem Stück Damwild. Das Tier konnte flüchten und am Fahrzeug entstand Sachschaden.

Brand von Sperrmüll

Am Abend des 09.02.2017 gegen 20.00 Uhr kam es in Oranienbaum-Wörlitz, Ortsteil Horstdorf, Dorfstraße, zu einem Brand. Sperrmüll, welcher zur Abholung am heutigen Tage bereitgestellt war, brannte vollständig ab. Dabei sollen auch zwei Holzspaliere des Nachbargrundstückes beschädigt worden sein. Die Feuerwehr Horstdorf konnte den Brand löschen. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Feststellung der Brandursache aufgenommen.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Schlossweihnacht in Annaburg Schlossweihnacht in Annaburg Am 17. Dezember öffnet um 15 Uhr der Weihnachtsmarkt in Annaburg. ...
Anzeige
WebFIT
Familienweihnacht in Gräfenhainichen Familienweihnacht in Gräfenhainichen Mädchen und Jungen der Kindertagesstätten schmüc-ken die Weihnachtsbäume. ...
Anzeige
Kinderaugen leuchten in Coswig Kinderaugen leuchten in Coswig Viele Vereine aus Coswig gestalten wieder den Weihnachtsmarkt. ...
Anzeige
ZA Friedrich Muldestausee