Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv
Wochenspiegel > Wittenberg > „Kleine Paradiese“ >
Antje Weiß Antje Weiß
aktualisiert am 15.02.2017 um 16:09:12

„Kleine Paradiese“

Zeichnung von Detlef von Dossow, der Lobetaler Künstler gehört zu den beteiligten Künstlern der Ausstellung. Zeichnung von Detlef von Dossow, der Lobetaler Künstler gehört zu den beteiligten Künstlern der Ausstellung.
Foto: privat
Eröffnung der Ausstellung im Cranach-Haus. Wahrnehmung des Menschen mit all seinen Stärken und Schwächen.

Wittenberg (red). Am 17. Februar lädt um 19 Uhr die Cranach-Stiftung zur Eröffnung der Ausstellung „Kleine Paradiese" ins Cranach-Haus (Markt 4) ein. Begleitet wird die Vernissage von der Jugend-Big-Band des Luther-Melanchthon-Gymnasiums. Die Ausstellung der Cranach-Stiftung ist entstanden in Zusammenarbeit mit dem Rosengarten, der Stiftung Bethel und dem Behindertenverband Wittenberg. Gezeigt werden Arbeiten, die in der Malschule der Cranach-Stiftung in Projekten mit dem örtlichen Behindertenverband entstanden sind.

Zahlreiche Werke steuert die Hoffnungstaler Stiftung Lobetal bei. Sie gehört zu den Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel. Die Ausstellung ist vom 18. Februar bis 14. Mai geöffnet. Dienstag bis Samstag von 10 bis 17 Uhr, sowie an Sonn- und Feiertagen von 13 bis 17 Uhr. Ab April ist die Ausstellung auch montags von 10 bis 17 Uhr geöffnet.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Hospiz mit Benefizkonzert „Von Zarah bis Leander...“ Hospiz mit Benefizkonzert „Von Zarah bis Leander...“ Es musiziert und zitiert Sängerin Annett Boose und das Mitteldeutschen Salonorchester. Ein Nachmittag mit Liedern und Geschichten der dreißiger und...
Anzeige
Trauerportal
Sechs Monate wurde das Schokoladenzimmer im Museum neu gestaltet: Eineinhalb Tonnen Schokolade in neue Formen gegossen Sechs Monate wurde das Schokoladenzimmer im Museum neu gestaltet: Eineinhalb Tonnen Schokolade in neue Formen gegossen Halle (sc). Was kann man mit Schokolade machen außer essen? Kunst. „Richtige" Kunst, wie sie der aus der Schweiz stammende Gerhard Petzl... Die Sommerzeit beginnt! Die Sommerzeit beginnt! Viele reagieren mit Müdigkeit oder Schlafstörungen auf die Zeitumstellung. Ärzte vom Paul Gerhardt Stift geben Tipps zur Zeitumstellung ...
Anzeige
Trauerportal