Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv
Wochenspiegel > Wittenberg > Auf geht’s zur Kropstädter Narrenolympiade! >
Antje Weiß Antje Weiß
aktualisiert am 17.02.2017 um 16:11:42

Auf geht’s zur Kropstädter Narrenolympiade!

Das Prinzenpaar in der 61. Saison sind: Olaf II. und seine Lieblichkeit Denise I. Unterstützt werden sie vom  Kinderprinzenpaar Michel I.und  Laura I. Das Prinzenpaar in der 61. Saison sind: Olaf II. und seine Lieblichkeit Denise I. Unterstützt werden sie vom Kinderprinzenpaar Michel I.und Laura I.
Foto: Antje Weiß
Krolie-Helau: Kropstädter Narren feiern die 61. Session. Am 19. Februar ist „Großer Karnevalsumzug" mit anschließender Fete im Festzelt.

Kropstädt (aw). In der fünften Jahreszeit herrscht Ausnahmezustand in Kropstädt: „Das bedeutet zunächst Stress, aber alle haben Spaß", sagt KKC Präsident Heiko Böhme. Seit 1986 ist der 49-Jährige Mitglied beim KKC, seit 15 Jahren ist er Präsident. Unter dem Motto: „Gesang, Tanz und Stimmung 61 Jahre – Auf geht’s zur Kropstädter Narrenolympiade!" startet am 18. Februar der Kropstädter Karnevals-Club in seine Hauptsaison. „Wir haben wieder ein tolles Showprogramm vorbereitet", verspricht Böhme.

Programm

Los geht es am 18. Februar, um 14 Uhr mit dem Seniorenkarneval im Gemeindesaal Mochau. Es gibt Kaffee, Kuchen und Musik von Arno Halik. Abends um 20 Uhr folgt der Diskokarneval im Festzelt Kropstädt. Weiter Veranstaltungen im Festzelt sind am 25. Februar der Abendkarneval mit der Live Band „Random", am 26. Februar der „Großer Kinderkarneval" mit vielen Überraschungen und am 27. Februar der „Bunte Rosenmontagsball" als Höhepunkt der Narrensaison.

Wichtig: Der „Großer Karnevalsumzug" startet am 19. Februar um 13.11Uhr im Kropstädter Gutshof. Angeführt wird der Umzug vom Jessener Fanfarenzug, dem Kropstädter Karnevalsclub mit den Prinzenpaaren der 61.Saison. Weiterhin sind unter dem närrischen Umzugsvolk: der Seydaer Spielmannszug, die Narrengrupen des Wittenberger Ortsteils Kropstädt, das Albert Schweizer Kinderhaus, der Kindergarten Kropstädt, Umzugswagen aus Rahnsdorf, Klebitz, Marzahna, die Fangruppe Nudersdorf sowie die Narren vom ACC Abtsdorf. „Viele Narrengruppen melden sich traditionel aus Geheimhaltungsgründen erst kurz vor dem Umzug an. Da sind immer noch weitere Überraschungen zu erwarten", sagt Heiko Böhme, Nach dem Umzug gibt’s für alle im Festzelt noch eine riesige Umzugsparty. Für das leibliche Wohl der Zuschauer ist an der Zugstrecke bestens gesorgt. Für Anreisende mit PKW gilt es Parkplätze am Ortsrand zu nutzen, da während des Umzuges der Ortskern Kropstädt gesperrt ist.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Indianer und Soldaten im Volkspark Indianer und Soldaten  im Volkspark Vom 20. - 24. Mai 1998 fand das erste Piesteritzer Schwarzpulver- und Wes-terntreffen statt. ...
Anzeige
Bauunternehmen Kautzsch
Polizei Wittenberg am 22. Mai Polizei Wittenberg am 22. Mai Diebstahl eines Fahrrades ... Polizei Wittenberg am Wochenende Polizei Wittenberg am Wochenende PKW beschädigt ...
Anzeige
Sag Ja!