Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv
Arbeitsagentur Dessau-Wittenberg
Arbeitsagentur Dessau-Wittenberg

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Wochenspiegel > Wittenberg > Wittenberger Laufgruppe startet in Rom >
Antje Weiß Antje Weiß
aktualisiert am 09.03.2018 um 12:05:33

Wittenberger Laufgruppe startet in Rom

20 Wittenberger Läuferinnen und Läufer wollen am Sonntag den Halbmarathon oder 5 Kilometer  von Rom nach Ostia laufen. Die meisten sind Laufanfänger. 20 Wittenberger Läuferinnen und Läufer wollen am Sonntag den Halbmarathon oder 5 Kilometer von Rom nach Ostia laufen. Die meisten sind Laufanfänger.
Foto: Antje Weiß
Wittenberg (aw). Am Freitag ging es für eine Wittenberger Laufgruppe ab nach Rom. Für 20 der 28 Teilnehmer wird es am Sonntag ernst. Sie laufen entweder den Halbmarathon oder 5 Kilometer von Rom nach Ostia. Dabei haben einige der Läufer erst vor einem Jahr mit dem Laufen angefangen. Organisiert hat das fünftägige Laufevent Doreen Meyer (1. Reihe links), die seit acht Jahren beim Wittenberger Nachtlauf den Hut auf hat und für diesen gemeinsam mit dem MZ-Laufgruppen-Orgteam Laufanfänger fit macht. Neben der Besichtigung der ewigen Stadt gibt es auch Termine im Vatikan, ein Treffen mit der Schweizer Garde und einen ökumenischen Gottesdienst mit Sportlern aus dem Vatikan. Diesen begleitet neben Kardinal Angelo Comastri auch die ehemalige Wittenberger Pfarrerin Kristin Jahn, die in Rom auch 5 Kilometer laufen will. „Ich habe ständig mit dem Vatikan hin und her geschrieben und konnte so ein attraktives Programm zusammenstellen", sagt Doreen Meyer. Vor 25 Jahren, 1993, lief sie mit einer Wittenberger Laufgruppe schon einmal auf dem Piazza de Popolo in Rom ein. „Der Aufenthalt wird mich auch an Ulrich Pfingsten erinnern, der kurz vor seinem 74. Geburtstage 2014 verstorben ist. Er hatte für die Lutherstadt viele Laufevents in aller Welt organisiert." Foto: Antje Weiß

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Waldhaus am Bergwitzsee für bundesweiten Wettbewerb nominiert Waldhaus am Bergwitzsee für bundesweiten Wettbewerb nominiert Bis 31. Oktober kann jeder für das Waldhaus im Internet abstimmen ...
Anzeige
Unser Land
TSG mit neuem Vorstand TSG mit neuem Vorstand Am Dienstagabend fand die Mitgliederversammlung der TSG im Lutherhotel statt. ...
Anzeige
Polizei Wittenberg am 19. Oktober Polizei Wittenberg am 19. Oktober Diebstahl einer Cycas Palme ...
Anzeige
Trauerportal