Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Wochenspiegel > Wittenberg > Nikolausmarkt Bad Schmiedeberg >
Antje Weiß Antje Weiß
aktualisiert am 07.12.2018 um 13:05:43

Nikolausmarkt Bad Schmiedeberg

Der Nikolausmarkt in Bad Schmiedeberg öffnet am zweiten Adventwochenende, Samstag, 8. Dezember, sowie Sonntag, 9. Dezember, auf dem Marktplatz der Stadt Bad Schmiedeberg. Der Nikolausmarkt in Bad Schmiedeberg öffnet am zweiten Adventwochenende, Samstag, 8. Dezember, sowie Sonntag, 9. Dezember, auf dem Marktplatz der Stadt Bad Schmiedeberg.
Foto: Antje Weiß
Bas Schmiedeberg (aw). Der Nikolausmarkt in Bad Schmiedeberg öffnet am zweiten Adventwochenende, Samstag, 8. Dezember, sowie Sonntag, 9. Dezember, auf dem Marktplatz der Stadt Bad Schmiedeberg. Organisiert wird der Markt seit 16 Jahren vom Bad Schmiedeberger Gewerbeverein und vielen Bürgern. Auch in diesem Jahr treffen sich Weihnachtsmann mit Wichteln (alias Frank Emmrich vom Gnadenhof Moschwig) und Bischof Nikolaus (alias Pfarrer i.R. Christoph Krause) auf dem Marktplatz und streiten sich, wer denn das Spektakel eröffnen darf. Es kann zugunsten der Kinder mit einer friedlichen Einigung gerechnet werden. Gemeinsam eröffnen sie den Markt am Samstag um 14 Uhr. Anschließend stimmen die „Kemberger Turmbläser" mit Musik auf die Weihnachtszeit ein. 15 Uhr führt die Kita ihr jährliches Märchenspiel auf. Von 14 bis 18 Uhr gibt es wieder auf dem Pfarrhof die „lebendige Krippe" zu bestaunen. Am Sonntag öffnet der Nikolausmarkt ab 12 Uhr. Um 14 Uhr zeigt die Theatergruppe der Grundschule Bad Schmiedeberg ein Weihnachtsprogramm und 15 Uhr erklingen Weihnachtslieder von der Bühne. An beiden Tagen ist der Weihnachtsmann mit seinen Helfern (Foto) unterwegs. Außerdem locken Rundfahrten auf dem Kinderkarussell und Ponyreiten. Am Pfarrhaus öffnet täglich im Advent um 18 Uhr ein Türchen des größten Kalenders der Dübener Heide und auf der Kirchturmspitze der Stadtkirche ist der höchste Adventskranz Sachsen-Anhalts zu sehen.

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Bitterfelder Turngala - anziehende Gegensätze Bitterfelder Turngala - anziehende Gegensätze Die Gala des Weihnachtsturnen bei der SG Chemie Bitterfeld e. V. - Ying und Yang ziehen sich atemberaubend und akrobatisch an. ...
Anzeige
Unser Land
Die 7. Zörbiger Schlossweihnacht Die 7. Zörbiger Schlossweihnacht Zwei Tage lang feiert Zörbig rund um das Schloss. Mit einem kleinen mittelalterlichen Markt und mit Turmschänke. ...
Anzeige
Advents- und Weihnachtsgeschehen in der Region Bitterfeld-Wolfen II Advents- und Weihnachtsgeschehen in der Region Bitterfeld-Wolfen II Mantel-, Zimt- und Glühweinduft liegt in der Luft. Auch in der Region Bitterfeld-Wolfen: Advents- und Weihnachtsmärkte - Advent, Advent, das 2....
Anzeige
Trauerportal