Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Genussvolle Mittagspause für den guten Zweck >
Antje Weiß Antje Weiß
aktualisiert am 24.05.2019 um 17:38:16

Genussvolle Mittagspause für den guten Zweck

Löffeln für den guten Zweck - großer Andrang herrschte am Mittwoch beim Benefiz-Suppen-Buffet in Wittenberg. Löffeln für den guten Zweck - großer Andrang herrschte am Mittwoch beim Benefiz-Suppen-Buffet in Wittenberg.
Foto: Antje Weiß
Unterstützt wird der Verein ResoWitt für die Finanzierung von Familienfreizeiten.

Wittenberg (aw). „Es war perfektes Suppenwetter", freut sich Carola Hiller, Chefin der Kemberger Werbeagentur Abiszet und Vorsitzende des Unternehmerinnenstammtisches „frau denkt nach", dass trotz der kühlen Wetterverhältnisse am Mittwoch viele Wittenberger den Weg zum Marktplatz gefunden hatten, um dort ihre Mittagspause für den guten Zweck zu verbringen. „Ich bin total zufrieden, 3.000 Euro sind zugunsten des Wittenberger Vereins ResoWitt zusammengekommen", erwähnt sie.
Zur Eröffnung kam Oberbürgermeister Torsten Zugehör (parteilos). Er dankte den Damen für ihr Engagement und schickte sie Punkt 11 Uhr an die Suppentöpfe. Aus 38 Suppen-creationen konnten die wartenden Mittagsgäste wählen. Da kann man sich gar nicht entscheiden, selber würde ich das nie kochen, toll, einmalig, hörte man es an vielen Stellen.

Den 19 Gastronomen, die mit je zwei Suppen gekommen waren, standen die Damen vom Unternehmerinnenstammtisch zur Seite. Für jeden war etwas dabei, es gab viele besondere Kreationen, wie Rhabarber-Süppchen mit Eis, Cranach-Topf, Schokoladensüppchen und Mango-Möhrensuppe.

„Ich bin selber Suppenfan und finde diese Vielfalt jedes Jahr großartig, das kann man nur unterstützen", bedankt sich Zugehör, dass er für diese tolle Veranstaltung der Schirmher sein darf. Auch den Gastronomen, die die Suppen spendiert hatten, machte es sichtlich Freude, Wohltat und Werbung miteinander zu verbinden. Schon kurz nach zwölf waren die ersten Töpfe leer. Allerdings hatten auch diesmal einige Gastronomen vorgesorgt und ihre Töpfe „heimlich" nachgefüllt. „So konnte auch noch etwas später Suppe angeboten werden", schmunzelt Carola Hiller. Vom Erlös des Benefiz-Essens sollen Familien mit Kindern, die sonst nicht in den Urlaub fahren können, schöne Ferien spendiert bekommen.

Ein Video mit Interview von Carola Hiller gibt es im Facebook unter: www.facebook.com/wochenspiegelwittenberg/
 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Barocke Kostbarkeiten Barocke Kostbarkeiten Das 185. Konzert in der Barockkirche Burgkemnitz mit den Leipziger Kammersolisten verspricht Edelsteine der Barockmusik. ...
Anzeige
Sag Ja!
Friedersdorf: Drachenboot-Regatta Friedersdorf: Drachenboot-Regatta Drachenbootrennen bedeutet vorwiegend Freizeitspaß, schrille Outfits und „Are you ready -Attention -GOOO !!!“… Auf dem Muldestausee in...
Anzeige
Zum 22. Mal findet der Tag des Sports in Kemberg statt Zum 22. Mal findet der Tag  des Sports in Kemberg statt Familiensportfest auf dem Sportplatz mit Firmenlauf. Teams für das Volleyball- und Fußballturnier können sich bis zum Wettkampfbeginn anmelden. ...
Anzeige
Sag Ja!