Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die letzten drei Ausgaben

E-Paper Archiv E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


zur Zeit finden Wartungsarbeiten an unserer Online-Anzeigenannahme statt.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anzeige per E-Mail oder Fax oder rufen Sie bei uns an.

E-Mail: info@wochenspiegel-halle.de
Fax: (0345) 130 10 61
Telefon: (0345) 130 10 0
Wochenspiegel > Wittenberg > Neuauflage der Wittenberger Kneipenmusiknacht am 29. Mai >
Antje Weiß Antje Weiß
aktualisiert am 24.05.2019 um 17:42:02

Neuauflage der Wittenberger Kneipenmusiknacht am 29. Mai

„Die Wittenberger Wirte“, (v.l.) dessen Vorsitzender Steffen Calow (Die Niederlassung) ist, stellvertretender Vorsitzender Andy Straube (BitterSuess) und Schatzmeisterin Lydia Grauss (Wittenburger), lassen die Kneipenmusiknacht mit der Veranstaltung „Wittenberg live“ wieder aufleben.  „Die Wittenberger Wirte“, (v.l.) dessen Vorsitzender Steffen Calow (Die Niederlassung) ist, stellvertretender Vorsitzender Andy Straube (BitterSuess) und Schatzmeisterin Lydia Grauss (Wittenburger), lassen die Kneipenmusiknacht mit der Veranstaltung „Wittenberg live“ wieder aufleben.
Foto: Antje Weiß
Wittenberg live! - 19 Gastronomen und ebenso viele Bands wagen einen Neustart.

Wittenberg (aw). Einst zog die Kneipenmusiknacht in Wittenberg bis zu 8.000 Besucher an. In ihren besten Zeiten war die Reihe ein fester Punkt im Veranstaltungskalender der Lutherstadt. Doch in jüngerer Vergangenheit verschwand sie zunehmend aus dem Fokus, fiel einige Jahre aus, wurde in kleinerem Rahmen wiederbelebt, aber konnte nie an alte Erfolge anknüpfen. Das soll sich jetzt ändern. Gegründet hat sich dafür im Januar der Verein „Die Wittenberger Wirte", der derzeit 20 Mitglieder zählt.

Das Programm steht, die Künstler sind gebucht, der Neuauflage am 29. Mai kann nur das Wetter einen Strich durch die Rechnung machen. Gespannt sind die Organisatoren, ob der Termin, der Mittwoch vor dem Männertag, sich bei den Besuchern durchsetzt. „Der feste Termin soll die Planbarkeit der Wirte und Besucher verbessern, außerdem sind in der Woche die Bands preiswerter", sagt Steffen Calow, Inhaber der „Niederlassung" und Vereinsvorsitzender.
Neu ist auch der Name. „Wittenberg live!" heißt die musikalische Veranstaltung nun, mit der an gute Traditionen angeknüpft werden soll. 19 Gastronomen machen mit, die Zuhörer können sich somit auf 19 Bands freuen. Die Musikauswahl trafen die Gastwirte gemeinsam mit Musikern der „Max Demian Band". „Blues, Jazz, Funk, Rock’n’Roll, Singer/Songwriter", zählt Marian Kronbügel, Chef der „Max Demian Band", einige der Musikrichtungen auf.
Seine Band wird diesmal nicht auftreten. „Wir verzichten bewusst auf Künstler, die schon mal dabei waren", erläutert er einen weiteren Aspekt des Neustarts. Um Qualität sollte es gehen. Eine Qualität in der Musik, die der Qualität der Gastronomiebetriebe entspricht. Bunt, hochwertig und interna-tional soll es zugehen. Denn auch gegen die Wiederholung ewig gleicher musikalischer Besetzungen, die so mancher Veranstaltungsreihe zum Verhängnis wurde, haben sich die Organisatoren positioniert.

Die Veranstalter versprechen ein fröhliches Kulturereignis für die Wittenberger und ihre Gäste. Das Publikum von einer Einrichtung zur nächsten wandeln, die unterschiedlichen Musikangebote genießen und nebenbei neue Lokalitäten, die alle in der Altstadt liegen, entdecken. Es ist also wieder angerichtet für eine große und denkwürdige Musiknacht in der Lutherstadt, abwechslungsreiche Musik, stimmungsvolle, vielseitige Locations und eine breite Basis zahlreicher Gastronomen, die fest an das Projekt glauben.
Eintritt mit Bändchen
Zum Eintritt in allen beteiligten Locations berechtigt ein Bändchen, das im Vorverkauf 13 Euro und an der Abendkasse 15 Euro kostet.
Die Live-Musik spielt am 29. Mai von 20 bis 24 Uhr, Einlass ab 19 Uhr. Jeder Besucher erhält ein kleines Programmheft, in dem alle Locations nebst einer Beschreibung der Bands aufgelistet sind.
19 Kneipen - 19 Bands
1. Alte Canzley: Jakkle
2. Niederlassung: Gentlemen´s Blues
3. BitterSuess Café & Bar: Trouble Ahead
4. WittenBurger: Small Town Artists
5. Markt Neun: Deliceight
6. Café am Markt: Dominic Donner
7. Brauhaus: King Kreole
8. Charles Bar: Torsten-Walther-Band
9. Irish Harp Pub: The Lateriser
10. Independent: Clou Brio
11. Wittenberger Bierstuben: The Wildfires
12. 86 Bar & Lounge: Take it naked
13. Café Vlora: Bye Bye
14. Haus des Handwerks: Holly Day & The Vacations
15. Flower Power: Kathy and the Deadies
16. Best Western: Discorockets
17. Barrik: Paul Batto
18. Pension Am Schwanenteich: Thomas Niedermayer
19. Smack Restaurant: Maria Dangell

Infos zu den Bands unter: www.facebook.com/Wittenberglive/
 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Polizei Wittenberg am Wochenende Polizei Wittenberg am Wochenende Kriminalitätslage: ...
Anzeige
Trauerportal
23. Parkfest in Mühlanger 23. Parkfest in Mühlanger Vor 80 Jahren fanden sich die Ortsteile Hohndorf und Prühlitz zu Mühlanger zusammen. Zwei Tage buntes Programm mit Musik, Shows und Wettkämpfen. ...
Anzeige
Singen und Treideln Singen und Treideln Seit 28 Jahren gibt es in Coswig die Sommermusiktage. Kulturelle und fröhliche Überraschungen vom 21. bis 23. Juni.  ...
Anzeige
Unser Land