Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Singen und Treideln >
Antje Weiß Antje Weiß
aktualisiert am 21.06.2019 um 16:40:06

Singen und Treideln

Höhepunkt ist das Schautreideln. Die „Bomätscher“ ziehen den mit historischen Persönlichkeiten besetzten Kahn entgegen der Strömung. Dabei sein werden die Coswiger Wappenfigur Cordula, Schiffernixen und eventuell sogar der Wassermann aus Roßlau. Höhepunkt ist das Schautreideln. Die „Bomätscher“ ziehen den mit historischen Persönlichkeiten besetzten Kahn entgegen der Strömung. Dabei sein werden die Coswiger Wappenfigur Cordula, Schiffernixen und eventuell sogar der Wassermann aus Roßlau.
Foto: Antje Weiß
Seit 28 Jahren gibt es in Coswig die Sommermusiktage. Kulturelle und fröhliche Überraschungen vom 21. bis 23. Juni. 

Coswig (aw). „Es wäre schön, wenn viele Zuschauer die Veranstaltungen besuchen würden“, lädt  Coswigs Tourismus-chefin Gabriele Isermann zu den Sommermusiktagen in die Elbestadt ein. Los geht es am Freitag, dem 21. Juni um 18 Uhr in der Nicolaikirche mit einem Chorkonzert, an dem sechs Chöre aus der Region teilnehmen. Am Samstag um 10 Uhr findet im Klosterhof eine literarische Lesung zum Thema: „Das Wirken der Caroline Bardua in der Hauptstadt Berlin“ von der Historikerin Dr. Bärbel Kovalevski statt. Weiter geht es am Samstagnachmittag ab 14 Uhr mit dem legendären Treidelfest an der Elbe. Der Begriff Treideln kommt aus dem lateinischen „tragulare“ was so viel heißt wie „schleppen“. Auch in Coswig gab es den Berufszweig des Treidlers bis zur Erfindung der Dampfschifffahrt. Der wirtschaftlich wichtige Treidelweg entlang der Elbe war 800 km lang und stellte den Arbeitsweg der Berufsgruppe dar, die stromaufwärts die Lastenkähne gezogen haben. Das kleine Volksfest  wird umrahmt vom Kinderprogramm der Fröbel-Schule, der Kita Amselgarten und dem Auftritt der Teenie Dance Gruppe. Die Versorgung übernimmt  in   diesem Jahr die „Goldene Weintraube“ aus Coswig. 
Am Sonntag, dem 23. Juni gibt es eine Stadtführung mit Picknick an der Elbe. Beginn und Treffpunkt ist 14 Uhr auf dem Marktplatz. Den Abschluss macht um 17 Uhr das Kirchenkonzert aus der Reihe „Coswiger Konzerte am Lutherweg“ mit Daniel Chmell. 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
18. Mittelalterliches Marktspektakel 18. Mittelalterliches Marktspektakel Mittelalterliches Handwerk, Unterhaltung, Spiel und reichlich Speis und Trank. ...
Anzeige
Trauerportal
Polizei Wittenberg 19. Juli Polizei Wittenberg 19. Juli Transporter entwendet ...
Anzeige
Polizei Wittenberg am 18. Juli Polizei Wittenberg am 18. Juli Einbruch in Einfamilienhaus ...
Anzeige
Sag Ja!