Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > 18. Mittelalterliches Marktspektakel >
Antje Weiß Antje Weiß
aktualisiert am 19.07.2019 um 16:20:10

18. Mittelalterliches Marktspektakel

Am Samstag, dem  27. Juli ab 13.30 Uhr rund um die Kemberger Kirche Am Samstag, dem 27. Juli ab 13.30 Uhr rund um die Kemberger Kirche
Mittelalterliches Handwerk, Unterhaltung, Spiel und reichlich Speis und Trank.

Kemberg (aw).  Auch das 18.  mittelalterliche Marktspektakel in  Kemberger steht am letzten Juli-Samstag unter dem bewährten Motto „Herbei ihr Leut von nah und fern - kommet, staunet und nehmet teil...“. Seit 2002 organisiert der Verein  Kemberger Lebenszeiten, der sich 2001 gegründet hat und derzeit 54 Mitglieder zählt,   das Fest .   „Unser Ziel ist es, den Besuchern einen unterhaltsamen Nachmittag und Abend zu bereiten und neben fest etablierten Programmpunkten, wie die „Rabenbrüdern“ auch immer etwas Neues in petto zu haben“, nennt Anja Effenberger von Vereinsvorstand  die Kirchenführung für Kinder. Auch hätte  es in diesem Jahr  endlich geklappt, dass der   Wittenberger Fanfarenzug  ein Platzkonzert gibt.
 Kembergs Geschichte ist eng mit Luther und der Reformation verbunden. Bartholomäus Bernhardi (1487-1551) wurde auf Empfehlung Luthers Propst in der Heidestadt. 1521, also drei Jahre vor Luther, heiratete er die Bürgerstochter Gertraude Pannier.  Damit war er der erste Geistliche, der heiratete und dafür nicht gerichtet wurde. Ansonsten nimmt der  Verein jedes Jahr am Umzug des Stadtfestes „Luthers Hochzeit“ in Wittenberg teil und hat auf der Schlosswiese sein  Lager aufgeschlagen. Weiterhin beteiligen  sich die Mitglieder   an örtlichen Veranstaltungen wie dem „Tag des Sports“ in Kemberg und sie haben  die Organisation des Kemberger Weihnachtsmarktes übernommen. 
Nach dem  Einzug der Vereinsmitglieder, Händler und Handwerker  findet die Eröffnungszeremonie  durch die „Rabenbrüder“, den Fanfarenzug, Schaukämpfen und   Mittelalterfalknerei statt.  Ab  18 Uhr sucht Kemberg  den Nagelmeister“ und ab   21 Uhr wird getanzt auf den Pflastersteinen zum  Konzert von „The Sandsacks“.  Sonntag, 9 Uhr Gottesdienst unter freiem Himmel. Anschließend  Frühshoppen mit Speckkuchenessen und musikalischer Unterhaltung. 
 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Polizei Wittenberg am 9. Dezember Polizei Wittenberg am 9. Dezember Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen ...
Anzeige
Sag Ja!
Polizei Wittenberg am Wochenende Polizei Wittenberg am Wochenende Diebstahl aus Lagerhalle in Axien ...
Anzeige
Neues von Halles Lästerschwestern: Präsentiert Euren Etat! Neues von Halles Lästerschwestern: Präsentiert Euren Etat!   Ach woher denn, es geht uns - ehrlich, wir schwör’n!- nicht im Geringsten auf unsere sensiblen Nerven, wenn auch der Eintausendunderste noch...
Anzeige
Saalekids