Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Selbstgemachte Geschenke und kreative Basteleien beim 4. Kreativmarkt >
Kerstin Eschke Kerstin Eschke
aktualisiert am 04.11.2019 um 17:30:47

Selbstgemachte Geschenke und kreative Basteleien beim 4. Kreativmarkt

Fast 3 500 Besucher kamen am Wochenende zum Kreativmarkt. Jung und Alt nahmen Bastelanregungen  und natürlich auch Handgemachtes mit nach Hause.

Von Kerstin Eschke

Auch in diesem Jahr zog es wieder tausende Kreative und Bastelfreunde in das MZ Medienhaus. Fast 3 500 Besucher, so viel wie noch nie, wurden  beim 4.  Kreativmarkt am 2. und 3. November gezählt. Die 58 Aussteller präsentierten  selbstgenähte Kleidung, gefilzte Tischlampen  oder Schwibbögen aus Holz. 



Einige Selbermacher zeigten unter den neugierigen Blicken der Besucher ihre Fingerfertigkeit. Dicht umringt war der Tisch mit Papierkunst von Nicola Bertelmann. Die junge Schülerin faltet seit zwei Jahren Origami. Am Samstag formte sie aus schmalen  Papierstreifen verschiedene Tiere, während im lichtdurchfluteten Foyer die Büschdorfer Handarbeitsfreunde das Klöppelhandwerk interessierten Zuhörern und Zuschauern erläuterten. Umringt war auch der Stand von Reiner Töpfer, der nicht müde wurde, die Geschichte der „Rose der Freundschaft“ zu erzählen. Neben den vielen kleinen weihnachtlichen Dekorationsartikeln verbreiteten natürlich die großen Weihnachtspyramiden von Klaus-Peter Döring  weihnachtliche Stimmung. Der Wittenberger ist zum ersten Mal mit seinen Laubsägearbeiten beim Kreativmarkt dabei. Der Betrachter braucht schon einige Zeit, um die vielen filigranen Details der mehretagigen Pyramiden zu entdecken und er sieht, dass fast vierzig Jahre Erfahrung in dem Hobby stecken.

Junge Familien  stöberten genauso in den Angeboten der kreativen Selbermacher  wie Senioren. Sie alle waren  auf der Suche nach Ideen, Bastelanregungen oder nach kleinen Weihnachtsgeschenken zum Mitnehmen. Wer Lust hatte, konnte auch bei einem der angebotenen Workshops  mitmachen. Zahlreiche junge und ältere Besucher stellten Lichterflaschen in Serviettentechnik her, filzten kleine Weihnachtswichtel  und fädelten Perlenschmuck.

Schon jetzt vormerken! Der nächste Kreativmarkt findet am 7. und 8. November 2020 im MZ Medienhaus satt. Bewerbungen für Aussteller und Anregungen unter: selbermacher@dumont.de


Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Polizei Wittenberg am 12. November Polizei Wittenberg am 12. November Einbruch ...
Anzeige
Unser Land
„Anzeigenblätter stärken den gesellschaftlichen Zusammenhalt“ - Kostenlose Grundversorgung mit lokalen Informationen muss gesichert werden „Anzeigenblätter stärken den gesellschaftlichen Zusammenhalt“ - Kostenlose Grundversorgung mit lokalen Informationen muss gesichert werden Der Geschäftsführer des Bundesverbandes Deutscher Anzeigenblätter (BVDA), Dr. Jörg Eggers beleuchtet die Rolle der Anzeigenblätter...
Anzeige
Polizei Wittenberg am 11. November Polizei Wittenberg am 11. November Zigarettenautomat gesprengt ...
Anzeige
Sag Ja!