Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Jenga-Türme für die Knirpse >
Antje Weiß Antje Weiß
aktualisiert am 08.11.2019 um 14:37:55

Jenga-Türme für die Knirpse

Jenga ist ein Geschicklichkeitsspiel. Es besteht aus 60  gleichen hölzernen Bauteilen. Die Mitspieler lösen abwechselnd einhändig einen Stein aus dem Turm und setzen ihn oben auf die Spitze. Jenga ist ein Geschicklichkeitsspiel. Es besteht aus 60 gleichen hölzernen Bauteilen. Die Mitspieler lösen abwechselnd einhändig einen Stein aus dem Turm und setzen ihn oben auf die Spitze.
Foto: Antje Weiß
Eine Spende von 3.360 Euro für  viele Kita-Kinder. 

Wittenberg (aw). Am Donnerstag wurden die Kinder der AWO-Kita „Borstel“ in der Sternstraße  mit einem Jenga-Turm überrascht. Christian Töpfer, Geschäftsführer  Heimö in Wittenberg und Katharina Müller von Town & Country überreichten das Geschenk.  „Uns  liegen  die Kinder in der Region am Herzen“, sagt Katharina Müller. Beide Unternehmen haben schon viele  gemeinnützige Projekte finanziert.  Zehn Jenga-Türme konnte  Wittenbergs AWO-Geschäftsführerin Corinna Reinecke entgegennehmen.  „Diese verteilen wir  auf unsere  Kindereinrichtungen“, sagt sie. Dieses Spiel  fördere den Teamgeist, die Feinmotorik und strategisches Denken. „Das ist genau das Richtige für unsere Einrichtung“,   freut sich  Kita-Leiterin Susan Fabian und bedankt sich für die Spende.
 Gleiches haben die beiden Unternehmen bereits vor zwei Wochen bei den Kindern der DRK-Einrichtungen getan.
 Auch diese haben für jede ihrer Einrichtungen einen Jenga-Turm bekommen. Heimö und Town & Country werden im Dezember noch eine weitere Übergabe für die 22 Kombi-Kinderreinrichtungen  vornehmen. Insgesamt werden so von den beiden Unternehmen 3.360 Euro für die Kinder gespendet. Die Türme wurden bei Holzkunst Scholz in Torgau produziert. Mit nur 80 Euro für einen Jenga-Turm ist Nachmachen auch gerne für weitere Unternehmen erlaubt.




 

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Glückskennzeichen-Jackpot geknackt: Das sorgt für eine zweimalige Überraschung Glückskennzeichen-Jackpot geknackt: Das sorgt für eine zweimalige Überraschung Die Tante von Jens Malzahn überraschte ihren Neffen mit der Entdeckung des Glückskennzeichens. Nun will der Bernburger seine Tante überraschen. ...
Anzeige
Unser Land
Polizei Wittenberg am 12. November Polizei Wittenberg am 12. November Einbruch ...
Anzeige
„Anzeigenblätter stärken den gesellschaftlichen Zusammenhalt“ - Kostenlose Grundversorgung mit lokalen Informationen muss gesichert werden „Anzeigenblätter stärken den gesellschaftlichen Zusammenhalt“ - Kostenlose Grundversorgung mit lokalen Informationen muss gesichert werden Der Geschäftsführer des Bundesverbandes Deutscher Anzeigenblätter (BVDA), Dr. Jörg Eggers beleuchtet die Rolle der Anzeigenblätter...
Anzeige
Unser Land