Aktuelle Ausgabe als E-Paper


Aktuelle Ausgabe als E-Paper Aktuelle Ausgabe als E-Paper


E-Paper Archiv

die vorhergehende Ausgabe

E-Paper Archiv E-Paper Archiv

Sehr geehrte Damen und Herren,


zur Zeit bereiten wir eine neue Anzeigenannahme vor.

Schicken Sie Ihre Anzeige bitte vorübergehend an folgende E-Mail-Adresse:
info@wochenspiegel-halle.de

Telefon: (0345) 130 10 0
Fax: (0345) 130 10 61
Wochenspiegel > Wittenberg > Gutes Essen und strahlende Augen >
Antje Weiß Antje Weiß
aktualisiert am 08.11.2019 um 14:58:53

Gutes Essen und strahlende Augen

Gisela Oechelhaeuser (Mitte) trat nicht nur mit kabarettistischen Einlagen auf, sondern genoss auch wie alle Gäste des Abends das gute Essen. Gisela Oechelhaeuser (Mitte) trat nicht nur mit kabarettistischen Einlagen auf, sondern genoss auch wie alle Gäste des Abends das gute Essen.
Foto: Antje Weiß
Beim ersten Benefiz-Dinner wurden 2.630 Euro für die Evangelische Grundschule Wittenberg gespendet.

Wittenberg (cs).Das Ergebnis gleich vorab. Ein Scheck in Höhe von 2.630 Euro wurde am späten Mittwochabend den Pädagogen um Schulleiterin Antje Thiele beim ersten Benefiz-Dinner des Luther-Hotels von Reinhard Behrens, Geschäftsführer der Albrechtshof Hotels, Dana Schmiedel ebenfalls Geschäftsführerin und kommissarische Hoteldirektorin des Luther-Hotels Wittenberg und Selina Schlacht, Assistentin der Hoteldirektion übergeben. Dem war ein Abend aus bestem Essen, musikalischen und kabarettistischen Höhepunkten und einer Versteigerung für den guten Zweck vorausgegangen.

Das Luther-Hotel war in den vergangenen sieben Jahren der Gastgeber des Sozialen Promi-Dinners. Dieses gibt es nicht mehr, das Luther-Hotel wollte aber das Anliegen, die Unterstützung von Kindern und Bedürftigen, fortsetzen, wie Dana Schmiedel in ihrer Ansprache deutlich machte. Der Einladung unter dem Motto: „Genießen-Ersteigern-Gutes tun“  folgten rund 80 Gäste, darunter natürlich auch eine Vielzahl von Pädagogen der Evangelischen Grundschule.  Und diese konnten besonders herzlich lachen, nicht nur wegen des beeindruckenden Spendenergebnisses. Gisela Oechelhaeuser, namhafte Kabarettistin, nahm sich gleich zu Beginn des Abends die Helikoptereltern vor, den Lehrern scheinbar nicht unbekannt, die mit „Anwalt drohen, wenn der Lehrer noch immer nicht erkennt, dass ihr Karl Friedrich Wilhelm eines Tages den Physik-Nobelpreis bekommen wird“. Neben diesen kabarettistischen Einlagen und der Musik von „Krähe“ bestimmten den Abend vor allem ein überzeugendes 3-Gänge-Menü, kreiert von Küchenchef Christian Hirsch und natürliche die Versteigerung für den guten Zweck. 

Und da ließen sich die Anwesenden nicht lumpen. Versteigert wurden eine kulinarische Weinprobe mit dem Weinhandel Schimmel und dem Weingut Gröhl, VIP-Tickets für ein Handballspiel des Bundesligisten  SC DHfK Leipzig. 
           

Kommentar schreiben
Name:
Ort:
Kommentar:
  Ja, ich habe die Hinweise zu Kommentaren auf unserer Website gelesen und akzeptiert.
Eingabeverifizierung: Schreiben Sie die untenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in das folgende Feld. Dadurch wollen wir dazu beitragen, unerwünschten E-Mails und automatischen Versendern keine Verbreitungsmöglichkeit zu bieten.
 
 
Polizei Wittenberg am 12. November Polizei Wittenberg am 12. November Einbruch ...
Anzeige
Unser Land
„Anzeigenblätter stärken den gesellschaftlichen Zusammenhalt“ - Kostenlose Grundversorgung mit lokalen Informationen muss gesichert werden „Anzeigenblätter stärken den gesellschaftlichen Zusammenhalt“ - Kostenlose Grundversorgung mit lokalen Informationen muss gesichert werden Der Geschäftsführer des Bundesverbandes Deutscher Anzeigenblätter (BVDA), Dr. Jörg Eggers beleuchtet die Rolle der Anzeigenblätter...
Anzeige
Polizei Wittenberg am 11. November Polizei Wittenberg am 11. November Zigarettenautomat gesprengt ...
Anzeige
Sag Ja!